Vermittlung

Schwammerlsuchen in großem Stil

Kunst- & Naturvermittlung | Museumseinblicke | Neue Galerie mit BRUSEUM

Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Heimische Pilze und der Fachgruppe Pilzkunde Kärnten luden die Pilzexperten des Universalmuseums Joanneum, allen voran Harald Kahr und Gernot Friebes, am 20.08. zu einer Pilzexkursion ins steirisch-kärntnerische Grenzgebiet. Über 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – so viele wie noch nie – nahmen an der organisierten Pilzexkursion teil und fanden zuweilen auch Kurioses.

» weiterlesen


„Nie wieder Krieg!“: Blogserie zum Ersten Weltkrieg

Kunst- & Naturvermittlung | Museumseinblicke | Neue Galerie mit BRUSEUM

„Nie wieder Krieg!“ – das wünschten sich viele Menschen schon in früheren Jahrhunderten, doch Kämpfe zwischen Staaten, Völkern und religiösen Gruppen sind leider auch heute allgegenwärtig. Aktuell werden Kriege im Nahen Osten, in Teilen Afrikas oder auch in der Ukraine geführt und tagtäglich sind wir mit furchtbaren Bildern aus den Krisengebieten konfrontiert. Tausende Menschen sind auf der Flucht und ebenso viele müssen ihr Leben lassen.

» weiterlesen


„Die normierte Tötungsmaschine – der normierte Mensch“: Blogserie zum Ersten Weltkrieg

Kunst- & Naturvermittlung | Museumseinblicke | Neue Galerie mit BRUSEUM

Diese normierten Feldpostkarten wurden millionenfach während des Ersten Weltkriegs verschickt. Oftmals stellten sie die einzige Kommunikationsmöglichkeit mit der Heimat dar. Entsprechend wichtig war es daher, auch diese Verbindung aufrechtzuerhalten, wirkte sich das Erhalten einer Nachricht von Freunden, Familie und Ehefrau positiv auf die Moral der Soldaten aus.

» weiterlesen


Indiziensuche in herrschaftlichen Gemäuern: Schloss Eggenberg –Baugeschichte und Bauforschung

Kunst- & Naturvermittlung | Museumseinblicke | Neue Galerie mit BRUSEUM

Auf den ersten Blick erscheint Schloss Eggenberg wie der Inbegriff einer barocken Residenz – ein hoch repräsentativer, in einem Guss errichteter Neubau des 17. Jahrhunderts. Doch der Schein trügt. Hinter der barocken Fassade verbirgt sich ein viel älteres, bürgerliches Anwesen, von dem heute noch die spätgotische Marienkapelle übrig ist.

» weiterlesen


„Die Gegend scheint da ,vorne‘ ein Ende zu haben, dem ein ,Nichts‘ folgt“: Blogserie zum Ersten Weltkrieg

Kunst- & Naturvermittlung | Museumseinblicke | Neue Galerie mit BRUSEUM

In einer mehrwöchigen Blog-Serie wollen wir euch Objekte aus der Ausstellung Die Steiermark und der „Große Krieg“ vorstellen und gleichzeitig dazu aufrufen, eure Meinungen und Gedanken zu dem Thema mit uns zu teilen: Welche Assoziationen verbindet ihr mit den Objekten? Kommen euch die Objekte bekannt vor, oder habt ihr sogar ähnliche Objekte zu Hause? – Teilt diese mit uns und unseren Leserinnen und Lesern!

» weiterlesen


Kultplätze und Heiligtümer – Was macht einen Platz zum Kultplatz?

Kunst- & Naturvermittlung | Museumseinblicke | Neue Galerie mit BRUSEUM

Kultplätze und Heiligtümer sind ein Phänomen, das sich weder regional noch kulturell eingrenzen lässt. So waren Kult und Religion schon immer ein zentraler Bestandteil der Menschheit. Das Bedürfnis für einen oder auch mehrere Gottheiten einen besonderen Platz einzurichten, scheint seit der Vorgeschichte ein fester Bestandteil des religiösen Denkens gewesen zu sein.

» weiterlesen


Blogpost zur Ausstellung “Utopie und Realität” | Ilya Kabakov und Graz

Kunst- & Naturvermittlung | Museumseinblicke | Neue Galerie mit BRUSEUM

Anlässlich der Ausstellung El Lissitzky – Ilya und Emilia Kabakov. Utopie und Realität im Kunsthaus Graz (Eröffnung, 06. Februar, 19 Uhr, Laufzeit: 07. Februar bis 11. Mai) kehrt Ilya Kabakov nach Graz zurück, wo er 1988 auf Einladung des Grazer Kunstvereins seine erste persönlich eingerichtete Einzelausstellung im Westen machte. Damals ein allseits beachtetes erstes Zeichen der Perestroika.

» weiterlesen