Der Kongo und die Steiermark

Kunsthaus Graz | Museumsalltag

Bei einem meiner ersten Treffen mit Kurt Jungwirth im April 2016, erwähnte dieser diplomatische Beziehungen zwischen dem Kongo und der Steiermark, die es in den 1960er-Jahren gegeben hatte. Er selbst arbeitete damals als Dolmetscher und betreute 20 Kongolesen, die zur Ausbildung in die Steiermark eingeladen waren; einige gingen in Silberberg auf die Landwirtschaftsschule, andere an die TU Graz.

» weiterlesen


Buchpräsentation: „Die Mur in Graz. Das Grüne Band unserer Stadt.“

Forschung | Naturkundemuseum

Am 13. Dezember 2016 fand im Naturkundemuseum die Präsentation des mit 272 Seiten und 850 hervorragenden Fotos sehr umfangreichen Buches über den Grazer Fluss statt. Der Veranstaltungsort war nicht nur aufgrund seiner geografischen Nähe zur Mur ausgewählt worden, auch einige der 44 Autorinnen und Autoren arbeiten am Universalmuseum Joanneum – beispielsweise der Laufkäferexperte und Leiter der Abteilung Naturkunde Wolfgang Paill, der Pilzfachmann Gernot Friebes oder der Historiker Gerhard Dienes.

» weiterlesen


Die @kulturfritzen zu Besuch in der Neuen Galerie Graz

Gastbeiträge | Neue Galerie mit BRUSEUM

Nach Anne war auch Marc zu Besuch in der aktuellen Ausstellung. Die #Tiermalerin Norbertine Bresslern-Roth beschäftigte sich mit dem Tier in all seinen Facetten - im Kreislauf der Natur oder als lebendes Modell im Zoo. Die große Retrospektive zeigt Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Druckgrafiken neben Präparaten aus der Naturkunde. Wir bedanken uns für den Besuch und den Bericht!

» weiterlesen


Die @kulturfritzen zu Besuch im BRUSEUM

Gastbeiträge | Neue Galerie mit BRUSEUM

Anne Aschenbrenner war zu Besuch in der Neuen Galerie Graz und hat die aktuelle BRUSEUM Ausstellung "Schneckenhaus und Glitzstein" besucht, die für Kinder konzeptioniert wurde. Wir zeigen erstmals die Bücher, Bilder und Spiele, die Günter Brus für seine Tochter Diana gestaltet hat. Wortspiele und Bildrätsel, Kinderbücher und Parabeln, Fantasiegestalten und immer wieder Vögel finden sich in dieser interaktiven Schau, die zugleich Kunstpräsentation und Erlebniswelt ist. Wir bedanken uns für den Besuch und den Bericht!

» weiterlesen


Die Hölle hinter der Idylle – überraschendes Recycling in der Antoniuskirche

Konservieren & Restaurieren | Volkskundemuseum

Recycling ist in der bildenden Kunst keine Seltenheit: Ob Materialknappheit oder besondere Wertschätzung für alte Bildträger – die Gründe dafür sind ebenso vielfältig wie die künstlerischen Resultate. Ein historisch gesehen besonders spannendes Materialrecycling findet sich in der Antoniuskirche des Volkskundemuseums, wo es hinter einer idyllischen Landschaft wahrhaft teuflisch zugeht!

» weiterlesen


Einmal Krakau, einmal Zagreb

Kunsthaus Graz | Museumsalltag

Im November besuchte ich binnen einer Woche den Bunkier Sztuki in Krakau und das Muzej suvremene umjetnosti in Zagreb, um über künftige Kooperationen zu sprechen.
In Krakau war ich darüber hinaus eingeladen, einen Vortrag über meine Pläne für das Kunsthaus Graz zu halten.

» weiterlesen


Die Tiermalerin

Neue Galerie mit BRUSEUM

Elefanten, Raubkatzen, Bären, Vögel – diese und viele weitere Vertreter der heimischen und exotischen Tierwelt faszinierten die österreichische Malerin Norbertine Bresslern-Roth. Ihre Illustrationen in Märchen-, Schul- und Lehrbüchern beflügelten die Vorstellungskraft von Kindern, und ihre Bilder und deren Gefühl für Natur, Symbolik und Exotismus brachten ihr weltweit Anerkennung ein.

» weiterlesen


Meine Reise nach Seoul

Kunsthaus Graz | Museumsalltag

Der Grund, nach Seoul zu reisen, war ein dreifacher: ein Workshop mit Jun Yang und Martin Rein-Cano (Topotek 1) im Auftrag des Goethe-Instituts Seoul, eine Buchpräsentation in der zeitgenössischen Kunstinstitution ArtSonje und ein Besuch bei der Künstlerin Haegue Yang.

» weiterlesen


Landesaufnahme(n): Ein kultur- und zeitgeschichtlicher Streifzug durch das Fotoarchiv Gleisdorf

Konservieren & Restaurieren | Multimediale Sammlungen

Die Multimedialen Sammlungen am Universalmuseum Joanneum durften im Rahmen des Projekts „Landesaufnahme“ bereits mehr als 25 steirische Museen und Gemeindearchive besuchen, so auch das Museum im Rathaus, kurz MiR, sowie das Stadtarchiv in Gleisdorf. Neben der Sichtung der im Depot lagernden analogen Foto- und Filmbestände und einer konservatorischen Beratung durch die Mitarbeiter der Multimedialen Sammlungen vor Ort, konnten hierbei auch wertvolle Erfahrungen hinsichtlich der Archivierung und Digitalisierung derartiger Bestände ausgetauscht werden.

» weiterlesen


„So weitet sich die Welt …“ – Peter Roseggers Kinder auf Reisen

Rosegger-Museum

Peter Rosegger hat seine Reiselust an seine Kinder weitergegeben. Mit den Söhnen hat er schon früh die Hohen Tauern erkundet. Sepp war 13, als er mit ihm den Dachstein erklomm, mit Hans Ludwig wanderte er auf den Großglockner. Mit seinen Töchtern Martha und Grete geriet Rosegger in ein denkwürdiges Unwetter auf der Pretul. Im Erwachsenenalter erweiterten seine Kinder ihren Radius eigenständig. Ein Reiseandenken seiner Tochter Anna aus dem hohen Norden ist nun im Rosegger-Museum zu sehen.

» weiterlesen


Wie baut man eigentlich …?

Museum im Palais

Die kürzlich eröffnete Ausstellung Die Produktion der Dinge im Museum im Palais rückt die vorindustrielle Herstellung von Produkten und damit auch das Leben und die handwerkliche Arbeit ihrer Produzenten und Produzentinnen in den Mittelpunkt.

» weiterlesen


10 Jahre Schulkarte: ein Grund zum Feiern! Teil 1

Kunst- & Naturvermittlung

Ein altes Sprichwort sagt: „Man soll die Feste feiern, wie sie fallen“. In unserem Fall gibt es wirklich einen Grund, die Korken knallen zu lassen und auch einmal „Danke“ zu sagen. Die Schulkarte des Universalmuseums Joanneum ermöglichte bereits Tausenden von Schülerinnen und Schülern den Besuch unserer Museen und somit den Kontakt zu Kunst, Kultur und Natur. Und das ist eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht!

» weiterlesen


Falten, Kleben und Gestalten – Das kleine Schloss Eggenberg der Wundertiere

Schloss Eggenberg

Schloss Eggenberg steckt voller Geschichte(n). Um diese zu entdecken, braucht es aber immer neue Ansätze und Blickwinkel, Ideen und Versuche. Der Blickwinkel junger Museumsbesucher/innen ist notwendigerweise ein ganz anderer als jener von Erwachsenen. Um Kunst, Geschichte, Mythologie und Kultur in diesem Sinne greifbarer zu machen, wurde die Familien-Ausstellung Wundertiere. 1 Horn und 100 Augen geschaffen. Sie vermittelt jahrtausendealte Legenden von Fabel- und Wundertieren und inspiriert durch Bilder, Gerüche und Geschichten zu eigenen kreativen Leistungen. Und genau dieses neu erweckte kreative Potenzial sollte in einer eigens geschaffenen Schlosswerkstatt zur Anwendung kommen.

» weiterlesen


Die wissenschaftliche Tierdarstellung, Wunder Tier Teil 11

Alte Galerie

Wieder gibt es Neuigkeiten in der Alten Galerie: Wie im Blog bereits angekündigt, wurde nun ein weiteres Mal der Inhalt der Graphikvitrine in der Schausammlung ausgetauscht. Das „Wunder Tier“ steht nach wie vor im Mittelpunkt, und passend zum Schulbeginn widmen sich die nun präsentierten Kunstwerke einem lehrreichen Thema, der wissenschaftlichen Tierdarstellung.

» weiterlesen


Landesaufnahme(n) – Zeitbilder aus dem Stadtarchiv Kindberg

Multimediale Sammlungen

Zu den Fotobeständen, die den Multimedialen Sammlungen im Rahmen des Projekts „Landesaufnahme – Rettung des steirischen analogen fotografischen und audiovisuellen Erbes“ gemeldet wurden, zählen auch rund 150 regionalhistorisch bedeutsame Fotografien aus der Kindberger Ortschronik, die der Künstler Hubert Pilch (1893–1974) hand- und maschinschriftlich erstellt hat. Auch auf den umfassenden Nachlass des Kinderberger Amateurfotografen und Sammlers Franz F. Seidl sind wir aufmerksam gemacht worden.

» weiterlesen


Kein Pardon für Hausbock & Co!

Konservieren & Restaurieren

Museumsobjekte sind nicht nur interessant für Besucherinnen und Besucher, sondern auch anziehend für ungebetene Gäste: Schädlinge befallen Gemälde und Skulpturen ebenso wie Tierpräparate, Möbel und Papier – wenn man sie lässt. Um Schädlinge effektiv zu bekämpfen, hat das Universalmuseum Joanneum 2016 eine stationäre Stickstoffkammer in Betrieb genommen.

» weiterlesen


OPEN HOUSE in Schloss Eggenberg – Eine Safari der besonderen Art

Alte Galerie | Archäologie und Münzkabinett | Kunst- & Naturvermittlung | Schloss Eggenberg

Jedes Jahr an einem Sonntag im August möchten wir uns mit einem großen Fest bei allen treuen Gästen von Schloss Eggenberg bedanken. Passend zu den Ausstellungen „Wundertiere “ und „Tieropfer “ entstand heuer ein tierisches Museumsprogramm, das am 7. August fast 8000 Besucherinnen und Besucher auf eine „Safari“ durch den Park, das Schloss und alle hier beheimateten Museen führte.

» weiterlesen