Kulturpolitik

Ehrenamtliche Kulturbotschafter/innen gesucht!

Kulturpolitik | Museumsalltag

Unsere Vision: Das Joanneum soll auch in den steirischen Regionen in aller Munde sein. Um dieses Ziel zu erreichen, rufen wir kulturinteressierte Menschen auf, ehrenamtlich aktiv zu werden! Dieser Gedanke stand am  4. Juli auch im Mittelpunkt des „Kulturnachmittags“ im Joanneumsviertel, an dem zahlreiche Kulturreferentinnen und -referenten aus steirischen Gemeinden teilgenommen haben.

» weiterlesen


Das Joanneum hat viele Gesichter

Kulturpolitik

Heute wurde es offiziell verkündet: Unser langjähriger Intendant, Peter Pakesch, verlässt mit Ende September das Joanneum. Mit seinem Abgang wird sich auch die Führungsstruktur ändern: Zukünftig wird der bisherige wissenschaftliche Geschäftsführer Wolfgang Muchitsch das zweitgrößte Museum Österreichs alleine führen. Die Herausforderung für die Zukunft wird es nun sein, Strategien zu entwickeln, die es dem Joanneum und allen seinen Abteilungen ermöglichen, den hohen Standard und die große Bandbreite im Ausstellungs-, Forschungs- und Sammlungsbereich aufrechtzuerhalten. Wie Muchitsch seine Rolle anlegen möchte, verrät er hier im Museumsblog.

» weiterlesen


We are Ecsite(d)! #ecsite2015

Kulturpolitik | Naturkundemuseum

Anfang Juni machte sich eine Gruppe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Universalmuseums Joanneum – angeführt von Direktor Wolfgang Muchitsch – auf den Weg nach Trento, Italien. Ziel war die jährlich stattfindende Ecsite-Konferenz, die dieses Jahr über 1.100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 52 Ländern in die Hauptstadt des Trentino in das dortige Museum für Wissenschaft (MuSe) führte.

» weiterlesen


Unternehmertum im Kulturbereich

Kulturpolitik

Christian Holst hat auf seinem Kulturblog zu einer Blogparade mit dem Titel “Kultur unternehmen” aufgerufen. Wir haben unseren Direktor Wolfgang Muchitsch, der unter anderem auch Präsident des österreichischen Museumsbundes ist, um ein Kommentar zu diesem Thema gebeten. 

» weiterlesen


Wir sagen ‘Nein zur Ticketsteuer’!

Kulturpolitik

Die Intendantinnen und Intendanten der Grazer Kulturorganisationen taten heute im Rahmen einer Pressekonferenz ihren Unmut zur geplanten Anhebung der Ticketsteuer kund und erklärten, welche Auswirkungen die Erhöhung für Museen, Bühnen und Festivalszene sowie deren Publikum hat.

» weiterlesen


Ausstellungstipp: “Damage Control” – Kunst und Zerstörung im Kunsthaus Graz

Kulturpolitik

Das Thema Zerstörung lässt sich durch die gesamte Kunstgeschichte hindurch verfolgen und ist spätestens seit dem frühen Atomzeitalter zu einem beherrschenden Element der Kultur geworden. In den frühen 1950er-Jahren erhielt das Thema in der Kunst durch die Eskalation des Wettrüstens und die Aussicht auf eine nukleare Vernichtung eine neue Dynamik und Bedeutung.  In den seit damals vergangenen Jahrzehnten bildete die Zerstörung durchgehend einen wesentlichen Bestandteil des künstlerischen Ausdrucks. Die Ausstellung Damage Control (14.11.2014-15.02.2015, Kunsthaus Graz und BRUSEUM) untersucht dieses Thema aus historischer Sicht. Joanneums-Intendant Peter Pakesch erläutert in einem kurzen Statement den Inhalt der Schau.

» weiterlesen


Museumsraum – Umraum – Stadtraum

Kulturpolitik

Gestern Abend, am 17. September 2014, fand die erste von vier Gesprächsrunden unter dem Titel „Zum Beispiel Kunsthaus“ statt. Moderiert von Dieter Bogner und Andrea Hubin – die das Gespräch live auf einem Bildschirm protokollierte – diskutierten die sechs Expertinnen und Experten mit den zahlreich erschienenen Grazerinnen und Grazern.

» weiterlesen


„Zum Beispiel Kunsthaus“

Kulturpolitik

Was soll das Kunsthaus Graz als Ausstellungszentrum zeitgenössischer Kunst für die Gesellschaft leisten und was braucht Graz, um eine lebendige Kulturstadt zu bleiben? Um diese und weitere Fragen zu diskutieren, haben wir gemeinsam mit der Stadt Graz, Bürgermeister Siegfried Nagl und Kulturstadträtin Lisa Rücker, sowie Kulturlandesrat Christian Buchmann diese Gesprächsreihe angeregt, die von Museumsplaner Dieter Bogner und Kulturvermittlerin Andrea Hubin moderiert wird.

» weiterlesen