Konservieren & Restaurieren

Landesaufnahme(n): Der Gady Markt in Lebring – erfolgreiches Marketing auf gut steirisch

Konservieren & Restaurieren | Museum für Geschichte

Zweimal im Jahr – im Frühjahr und Herbst – strömen an einem Marktwochenende zwischen 25.000 und 30.000 Besucherinnen und Besucher zum traditionellen Markt der Firma Gady in Lebring. Am 9. und 10. September 2017 findet dieser bereits zum 103. Mal statt. Längst zählen nicht nur Landwirte und Autofreaks zum Stammpublikum. „Obwohl wir keine Landwirtschaft mehr betreiben, gehe ich mit meiner Familie auf den Gady Markt, denn da war auch ich als Kind immer“, heißt es oft.

» weiterlesen


Eindrücke aus der Restaurierungswerkstatt des Landeszeughauses

Konservieren & Restaurieren | Landeszeughaus

Lisa Aistleitner (18) machte im Rahmen ihrer Ausbildung als Goldschmiedin an der HTBLVA Ortweinschule ein Praktikum im Landeszeughaus. Als Volontärin im Referat Marketing & Kommunikation am Universalmuseum Joanneum konnte ich ihr ein paar Fragen stellen, um Eindrücke aus einem Bereich zu bekommen, der hinter den Kulissen des Museums stattfindet. Außerdem erhielt ich eine einmalige Führung durch die Waffensammlung.

» weiterlesen


Ein Praxisbericht vom „Tag der Restaurierung 2017“

Konservieren & Restaurieren | Neue Galerie mit BRUSEUM

Ergeben Rahmen und Bild eine künstlerische Einheit, wäre es ein schwerwiegender Eingriff, sie voneinander zu trennen. Ein anschauliches Beispiel dafür ist das Gemälde „Eden“ von Paul Schad-Rossa. Das Bild und der vom Künstler dafür geschaffene Rahmen befinden sich in der Sammlung der Neuen Galerie Graz. Bei der Restaurierung galt es, die Einheit und das authentische Erscheinungsbild des Kunstwerks zu bewahren. Wie dabei vorgegangen wurde, konnte man beim „Tag der Restaurierung 2017“ erfahren, der am 20. März im Joanneumsviertel stattgefunden hat.

» weiterlesen


Eine Stilikone für das Joanneum – Eine „Frankfurter Küche“ in der Kulturhistorischen Sammlung

Konservieren & Restaurieren | Museum für Geschichte

Am Dienstag, dem 12. Juli 2016, war es endlich soweit: Als großzügiges Geschenk des Museums Angewandte Kunst in Frankfurt wurde unsere neue Küche – zerlegt in Einzelteile – angeliefert. Es ist nicht irgendeine Küche, sondern eine sogenannte „Frankfurter Küche“, die erste Einbauküche der Welt und Urtypus unserer modernen Einbauküchen.

» weiterlesen


Landesaufnahme(n): Straden und der „Dschungel-Express“ – eine tragische Eisenbahngeschichte aus dem südoststeirischen Vulkanland

Konservieren & Restaurieren | Museum für Geschichte

Das Projekt „Landesaufnahme“ zur Erhebung analoger fotografischer und audiovisueller Bestände in steirischen Gemeindearchiven und Museen ist nun abgeschlossen. Dabei konnten nicht nur Daten bezüglich Umfang und Materialität bzw. Inhalt und Motiv dieser Bestände gesammelt werden, geblieben sind vor allem wunderbare Begegnungen mit Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen Archiven und Sammlungen sowie Kooperationen zwischen diesen Institutionen und den Multimedialen Sammlungen.

» weiterlesen


Die Hölle hinter der Idylle – überraschendes Recycling in der Antoniuskirche

Konservieren & Restaurieren | Volkskundemuseum

Recycling ist in der bildenden Kunst keine Seltenheit: Ob Materialknappheit oder besondere Wertschätzung für alte Bildträger – die Gründe dafür sind ebenso vielfältig wie die künstlerischen Resultate. Ein historisch gesehen besonders spannendes Materialrecycling findet sich in der Antoniuskirche des Volkskundemuseums, wo es hinter einer idyllischen Landschaft wahrhaft teuflisch zugeht!

» weiterlesen


Landesaufnahme(n): Ein kultur- und zeitgeschichtlicher Streifzug durch das Fotoarchiv Gleisdorf

Konservieren & Restaurieren | Museum für Geschichte

Die Multimedialen Sammlungen am Universalmuseum Joanneum durften im Rahmen des Projekts „Landesaufnahme“ bereits mehr als 25 steirische Museen und Gemeindearchive besuchen, so auch das Museum im Rathaus, kurz MiR, sowie das Stadtarchiv in Gleisdorf. Neben der Sichtung der im Depot lagernden analogen Foto- und Filmbestände und einer konservatorischen Beratung durch die Mitarbeiter der Multimedialen Sammlungen vor Ort, konnten hierbei auch wertvolle Erfahrungen hinsichtlich der Archivierung und Digitalisierung derartiger Bestände ausgetauscht werden.

» weiterlesen


Kein Pardon für Hausbock & Co!

Konservieren & Restaurieren

Museumsobjekte sind nicht nur interessant für Besucherinnen und Besucher, sondern auch anziehend für ungebetene Gäste: Schädlinge befallen Gemälde und Skulpturen ebenso wie Tierpräparate, Möbel und Papier – wenn man sie lässt. Um Schädlinge effektiv zu bekämpfen, hat das Universalmuseum Joanneum 2016 eine stationäre Stickstoffkammer in Betrieb genommen.

» weiterlesen


Zeughaus hinter den Kulissen: Einblick ins Archiv

Konservieren & Restaurieren | Landeszeughaus

Die Geschichte des Landeszeughauses beginnt nicht erst im Jahr 1642 mit dem Neubau des heutigen Gebäudes in der Grazer Herrengasse. Sie reicht wesentlich länger zurück und kann in vielen Details sehr gut nachvollzogen werden. Möglich ist das durch eine Vielzahl von Dokumenten, die im Steiermärkischen Landesarchiv am Grazer Karmeliterplatz lagern und viele Geschichten von Menschen und Gegenständen rund um das landschaftliche Zeughaus bzw. Landeszeughaus erzählen.

» weiterlesen


Tag der offenen Tür: Präsentation der Blockbergung aus Großklein

Archäologie und Münzkabinett | Konservieren & Restaurieren

Im südsteirischen Großklein kam es vor kurzem zu einem aufregenden Fund. Ein mehr als 2.000 Jahre altes Grab aus der Eisenzeit wurde in der Nähe des „Pommerkogels“, einem Fürstengrabhügel aus der Hallstattzeit, entdeckt und in einer spektakulären Blockbergung des Universalmuseums Joanneum geborgen. Am Tag der offenen Tür im Archäologiemuseum können Besucherinnen und Besucher live bei der Freilegung und Restaurierung des Grabes dabei sein!

» weiterlesen


Die Bewahrung von Medienschätzen in den Multimedialen Sammlungen Teil 2

Konservieren & Restaurieren | Museum für Geschichte

Museen, Archive und andere Gedächtnisinstitutionen beschäftigt heutzutage eine besondere Aufgabe: das Erheben, Restaurieren und Bewahren von audiovisuellen Zeugnissen der Kulturgeschichte. Die Fachleute der Multimedialen Sammlungen des Universalmuseums Joanneum wirken in einer der wichtigsten Anlaufstellen in der Steiermark, was diese Herausforderung betrifft.

» weiterlesen


Die Bewahrung von Medienschätzen in den Multimedialen Sammlungen Teil 1

Konservieren & Restaurieren | Museum für Geschichte

Museen, Archive und andere Gedächtnisinstitutionen beschäftigt heutzutage eine besondere Aufgabe: das Erheben, Restaurieren und Bewahren von audiovisuellen Zeugnissen der Kulturgeschichte. Die Fachleute der Multimedialen Sammlungen des Universalmuseums Joanneum wirken in einer der wichtigsten Anlaufstellen in der Steiermark, was diese Herausforderung betrifft.

» weiterlesen


NULLA DIES SINE LINEA – Dokumentationszeichnungen in der Tradition Karl Lachers

Konservieren & Restaurieren

Karl Lacher, Gründer der Kulturhistorischen Sammlung am Universalmuseum Joanneum, gilt als eine der bedeutendsten Museumspersönlichkeiten der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im deutschsprachigen Raum. Und dies nicht nur wegen seines "Organischen Statutes", durch das er die Sammlungen des Joanneums maßgeblich umstrukturiert und geordnet hat und in dem er die Gründung eines Kunstgewerbemuseums am Joanneum forcierte, sondern auch im Hinblick auf seine praktische museale Arbeit.

» weiterlesen


Anti-Aging für Filme

Konservieren & Restaurieren | Museum für Geschichte

Unsere Kollegin Fenna Yola Tykwer kümmert sich als Restauratorin für moderne Materialien und Medien unter anderem um den umfangreichen Foto- und Filmbestand des Joanneums. Im November hat sie ihr Know-how mit zahlreichen Fachleuten im Rahmen einer internationalen Konferenz in Taiwan geteilt. Für unseren Blog hat sie einen Bericht darüber geschrieben.

» weiterlesen


Signaturen-Krimis #Genauerhinsehen

Konservieren & Restaurieren

In der Serie “Genauer Hinsehen“, gab unser Chefrestaurator Paul-Bernhard Eipper zahlreiche Tipps für Restauratorinnen und Restauratoren sowie Einblicke in seinen Arbeitsalltag. Übermalungen und Schönungen waren Thema unseres letzten Berichts. Kurioses und Skurriles gibt es heute über Signaturen zu lesen.

» weiterlesen


Der Dreck muss weg #GenauerHinsehen

Konservieren & Restaurieren

Sie gilt als Königsdisziplin der Restaurierung: die Oberflächenreinigung. Gelingt sie, kann ein Kunstwerk mitunter für Aha-Erlebnisse sorgen. Misslingt die Reinigung, ist manchmal nicht nur das Werk, sondern auch der Ruf des Restaurators ruiniert! Chefrestaurator Paul-Bernhard Eipper hat uns im Zuge der Blogserie "Genau Hinsehen" einige Tipps verraten, die es bei der Oberflächenreinigung von Gemälden zu beachten gilt.

» weiterlesen


„Fashion Victims“ – im wahrsten Sinne des Wortes! #Genauerhinsehen

Konservieren & Restaurieren

In der Serie “Genauer Hinsehen“, gab unser Chefrestaurator Paul-Bernhard Eipper zahlreiche Tipps für Restauratorinnen und Restauratoren sowie Einblicke in seinen Arbeitsalltag. In unserem letzten Blogbeitrag wurden Details zu verborgenen Flächen unter dem Zierrahmen freigelegt. Heute stehen Veränderungen am Gemälde im Fokus, die oftmals den tieferen Sinn eines Bildes gänzlich verändern...

» weiterlesen