Kunst im öffentlichen Raum

“Jochen Gerz. 63 Jahre danach”: KiöR-Leiterin Elisabeth Fiedler fordert Verlängerung bis 2018

Kunst im öffentlichen Raum

2008 war ein wichtiges Gedenkjahr im Zusammenhang mit dem Nationalsozialismus in Österreich, weshalb auf Initiative des Landes Steiermark vom Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark das Projekt 63 Jahre danach des international renommierten Künstlers Jochen Gerz umgesetzt wurde, der auch für sein Neudenken des Denkmalbegriffs berühmt ist.

» weiterlesen


transparadiso: Paradise Enterprise, Judenburg

Kunst im öffentlichen Raum

Die Künstlerin Barbara Holub und der Architekt Paul Rajakovic (geboren in Graz) interessieren sich für Stadtentwicklung mit künstlerischen Mitteln. Sie erarbeiteten in den letzten Jahren ihre Idee vom „Direkten Urbanismus“, der ein konkretes Handeln mit künstlerischen Mitteln zur Verbesserung sozialer Lebensbedingungen zum Ziel hat.

» weiterlesen