Museumseinblicke

Wie digital sollten Museen sein?

Joanneum Digital

Welche digitalen Angebote sollen Museen bieten? Inwiefern bleiben sie wettbewerbsfähig? Was macht ein überzeugendes digitales Profil aus, und wie sieht die Zukunft für Museen aus? Thorsten Beck stellt in seiner Blogparade wichtige Fragen, hier gibt es ein paar Gedanken dazu.

» weiterlesen


Schule schaut Museum – 9. Nationale Vermittlungsoffensive und Aktionstag

Kunst- & Naturvermittlung

Am 7. März 2018 wurde das Universalmuseum Joanneum im Rahmen des nationalen Aktionstags „Schule schaut Museum“ von rund 1.227 jungen Menschen besucht, „auf den Kopf gestellt“ und fast möchte man meinen „nach außen gestülpt“: Das Straßenbild um unsere Museen herum – das war schon von weit her ersichtlich – war geprägt von jungen Menschen auf ihrem Weg zu uns. In den Museen selbst herrschte wahrlich Hochbetrieb! Nach dem Motto „kreativ sein, fragen, staunen, sehen, lernen“ lag Neugier und Spannung in der Luft und alle Beteiligten zeigten sie: die Begeisterung fürs Museum!

» weiterlesen


Mein Besuch bei Saubermacher

Kunsthaus Graz | Museumseinblicke

Im Februar besuchte ich die Saubermacher Dienstleistungs AG in der Puchstraße in Graz und den Hauptsitz des Unternehmens in Feldkirchen. In der Puchstraße betreibt Saubermacher seit 2007 eine Sortieranlage für Kunststoffverpackungsabfälle. Neben Verpackungskunststoffen werden im Werk auch Gewerbeabfälle sortiert und einer Verwertung zugeführt.

» weiterlesen


Digitale Transformation und Digitale Strategie im Universalmuseum Joanneum

Joanneum Digital

Beim ersten Netzwerktreffen der digitalen Expert/innen der österreichischen Museen am 25./26.1.2018 diskutierten wir über die (digitale) Zukunft von Museen. Digitale Strategien für Museen sind in aller Munde, und Museen, die noch nicht damit begonnen haben, haben zumindest die Wichtigkeit erkannt sich mit dem Thema zu befassen. Nachdem große Museen wie das Met, Guggenheim, SFMOMA und Tate es uns vorgemacht haben, ziehen nun auch immer mehr deutschsprachige Museen nach.

» weiterlesen


Marketing-Automation zur besseren Kommunikation mit unseren Besucherinnen und Besuchern

Joanneum Digital

Die Joanneumskarte ermöglicht es, die Museen des Joanneums 12 Monate lang beliebig oft zu besuchen. Wir bieten auch Zusatzpakete wie „Zu zweit“ oder „Mit Kind“, einen monatlichen Bonus-Event und zusätzliche Dienstleistungen und Rabatte. Mit 1. April 2017 wurden die Tarife umgestellt und besser an die Bedürfnisse unsere Besucherinnen und Besucher angepasst. Dieser Neuerung ging bereits eine technische Umstellung voraus, die es uns ermöglicht, effizient Kartenkäufe abzuwickeln und personalisiert mit unseren Karten-Besitzerinnen und -Besitzern zu kommunizieren.

» weiterlesen


Congo Stars

Kunsthaus Graz | Kuratieren

In den letzten Wochen und Monaten hat sich das Konzept zur Ausstellung Congo Stars zunehmend geschärft. Am einschneidensten ist wohl die Titeländerung von Pop Art im Kongo hin zu Congo Stars. Die Entscheidung fiel einstimmig: Wir wollten vermeiden, dass eine zu große Nähe zur US-amerikanischen Pop-Art suggeriert wird.

» weiterlesen


Die “Initiative Kunstverleih” im Gespräch

Kunsthaus Graz | Museumseinblicke

Die "Initiative Kunstverleih" ist zu Gast im Kunsthaus Graz und macht eine Ausstellung im frei zugänglichen Foyer: "Wir teilen Kunst, Aufmerksamkeit und Interesse: beim Speed-Dating Künstlerinnen und Künstler und ihre Arbeit auf einer ganz persönlichen Ebene kennenlernen, Werke ganz unkompliziert 'mieten' und 'auf Zeit' mit ihnen leben." Katrin Bucher Trantow spricht mit Andreas Heller und zweintopf über Zusammenarbeit und Selbstermächtigung abseits von Kommerz, direkten Dialog in lockerer Atmosphäre und was dabei entsteht.

» weiterlesen


„Der Klimawandel und die Steiermark“ – Das war der „Schauplatz Natur“ im Dezember

Kunst- & Naturvermittlung

Am Dienstag, dem 12. Dezember 2017, stand im Naturkundemuseum alles im Zeichen des Klimawandels und seiner Auswirkungen auf Graz und die Steiermark. Und so wurde vom Team der Naturvermittlung des Naturkundemuseums mit 10 weiteren namhaften Kooperationspartnern ein abwechslungsreiches Programm erstellt. Vom Vormittagsprogramm für Schulen aus der ganzen Steiermark über einen Einführungsvortrag zum Thema von Univ.-Prof. Dr. Gottfried Kirchengast bis hin zu Diskussionen mit Spezialisten war für alle etwas dabei. Eine Rückschau.

» weiterlesen


Wie funktioniert das eigentlich mit der Tier- und Pflanzenpräparation?

Konservieren & Restaurieren | Museumseinblicke

Am 22. November 2017 fand zum ersten Mal, direkt in den Räumlichkeiten des Naturkundemuseums, ein Präparationsworkshop statt. Martin Unruh (Tierpräparator) und Elke McCullough (Zoologin / Wirbellosen- und Pflanzenpräparatorin) präsentierten ein zweiteiliges Programm, bei dem die Besucher/innen aufgefordert waren, auch praktisch in die Präparationskunst einzutauchen...

» weiterlesen


Diskurs? Diskurs!

Kunsthaus Graz | Kuratieren

Ausstellungen werden grundsätzlich verschieden gelesen und bewertet. Mitunter können die Einschätzungen jedoch sehr weit auseinanderliegen – so zurzeit auch bei den im Kunsthaus gezeigten Ausstellungen Auf ins Ungewisse und Graz Architektur.

» weiterlesen


Zwischen Kunst, Kultur und Sozialem

Museumsalltag

Aus Anlass des einjährigen Bestehens der Stabsstelle Inklusion und Partizipation sprach die Volontärin Katharina Maitz mit Stabsstellenleiterin Angelika Vauti-Scheucher über ihre Arbeit. Für ihre große Mission, das Museum als „Ort des sozialen Geschehens“ noch besser zu etablieren, überlegt Vauti-Scheucher zusammen mit Kolleginnen und Kollegen laufend neue Projekte und Strategien.

» weiterlesen


Auf ins Ungewisse: Fünf Fragen an Barbara Steiner 

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz

Die Ausstellung "Auf ins Ungewisse" zeichnet die Entstehung des Kunsthauses Graz nach und geht dabei dem Verhältnis zwischen visionären Ideen und deren Umsetzung nach. Diesem Themenfeld zwischen Idee, Planung und Realisierung widmet sich die Kunstvermittlung schon seit der Eröffnung des Hauses im Jahr 2003 auf verschiedenen Ebenen. Deshalb hat Monika Holzer-Kernbichler der neuen Kunsthaus-Leiterin fünf Fragen zur Ausstellung gestellt.

» weiterlesen


Spielen – play for connections

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz | Kuratieren

Neben zahlreichen Treffen der Jugendgruppe im Kunsthaus Graz, wo wir uns über Ausführung und Gestaltung der Ausstellung Gedanken machten und fleißig diskutierten, hatten wir auch die Möglichkeit, einige Institutionen näher kennenzulernen. Da eine der Residencies des Projektes sich mit dem Thema des Spieles und des Spielens auseinandergesetzt hatte, nahmen wir eine Einladung in die steirische Landesludothek Ludovico sehr gerne und herzlich an.

» weiterlesen


„Wer bist du?“ – Die beliebtesten Motive der Instagram-Community

Joanneum Digital | Neue Galerie mit BRUSEUM

In der aktuellen Ausstellung der Neuen Galerie Graz dreht sich alles um Porträts aus den letzten 200 Jahren - vom 19. Jahrhundert über die Zwischenkriegszeit und die Vorboten der „Massenkultur“ in der Pop-Art bis hin zu aktuellen Porträts, für die auch neue Medien zum Einsatz kommen. Die Besucherinnen und Besucher von „Wer bist du? Porträts aus 200 Jahren“ haben fleißig auf unseren Aufruf, ihre Fotos der Ausstellung auf Instagram mit uns zu teilen, reagiert. Einige der gezeigten Werke haben es ihnen besonders angetan – drei davon stellen wir genauer vor.

» weiterlesen


Landesaufnahme(n): Der Gady Markt in Lebring – erfolgreiches Marketing auf gut steirisch

Konservieren & Restaurieren | Museum für Geschichte

Zweimal im Jahr – im Frühjahr und Herbst – strömen an einem Marktwochenende zwischen 25.000 und 30.000 Besucherinnen und Besucher zum traditionellen Markt der Firma Gady in Lebring. Am 9. und 10. September 2017 findet dieser bereits zum 103. Mal statt. Längst zählen nicht nur Landwirte und Autofreaks zum Stammpublikum. „Obwohl wir keine Landwirtschaft mehr betreiben, gehe ich mit meiner Familie auf den Gady Markt, denn da war auch ich als Kind immer“, heißt es oft.

» weiterlesen


Die Zeit in der Jugendgruppe

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz | Kuratieren

Vereint durch das Interesse an Kunst und den Wunsch, ein Museum nach eigenen Vorstellungen mitgestalten zu können, fand die Jugendgruppe des Kunsthauses Graz im Frühling des vergangenen Jahres zusammen, um im Zuge des Projektes Translocal: Museum as Toolbox gemeinsam über Kunst, Museen und Kommunikation nachzudenken. Ziel war, neben dem Konzipieren einer Ausstellung, vor allem der Austausch untereinander und das Ausloten der Möglichkeiten. Die grundlegende Frage hierbei war, was ein Museum alles (sein) kann.

» weiterlesen


Eindrücke aus der Restaurierungswerkstatt des Landeszeughauses

Konservieren & Restaurieren | Landeszeughaus

Lisa Aistleitner (18) machte im Rahmen ihrer Ausbildung als Goldschmiedin an der HTBLVA Ortweinschule ein Praktikum im Landeszeughaus. Als Volontärin im Referat Marketing & Kommunikation am Universalmuseum Joanneum konnte ich ihr ein paar Fragen stellen, um Eindrücke aus einem Bereich zu bekommen, der hinter den Kulissen des Museums stattfindet. Außerdem erhielt ich eine einmalige Führung durch die Waffensammlung.

» weiterlesen


Die @kulturfritzen zu Besuch in der Wolf-Ausstellung

Jagd und Landwirtschaft | Joanneum Digital

Die @kulturfritzen haben uns wieder beehrt, diesmal in der Wolf-Ausstellung im Jagdmuseum im Schloss Staiz. Der Mythos vom Wolf, der die unberührte Wildnis braucht, wird heute von der Realität überholt: In Deutschland, aber auch in der Schweiz, in Italien, Polen und Slowenien werden Wölfe in bewohnten Gebieten gesehen. Das Wiederauftreten des Wolfes in Mitteleuropa führt auch in der Jagd zu heftigen Diskussionen, die oft von mangelnder Information(sbereitschaft) geprägt sind. Diese Ausstellung konfrontiert alte Mythen mit neuesten Erkenntnissen.

» weiterlesen


Die Fossillagerstätte Gratkorn – Ein 12 Millionen Jahre altes steirisches „Naturdenkmal“

Forschung

Paläontologische Grabungen des Universalmuseums Joanneum in einer Tongrube bei Gratkorn förderten eine der bedeutendsten Wirbeltierfaunen Zentraleuropas aus dem Zeitbereich vor rund 12 Millionen Jahren zutage. Obwohl erst ein Bruchteil des Fundhorizontes erkundet werden konnte, ist diese Fossillagerstätte bereits jetzt eine wissenschaftlich etablierte Schlüssellokalität in der Erforschung Miozäner Ökosysteme und Lebewelten.

» weiterlesen


Begabungsfeld Museum – eine Kooperation mit der NMS Hasnerplatz

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz

Dieses Schuljahr durfte ich in meiner Arbeit als Kunstvermittlerin ein besonders spannendes Kooperationsprojekt begleiten. Die NMS Hasnerplatz bietet für ihre Schüler/innen der Ganztagsschule verschiedene Begabungsfelder am Nachmittag an, an denen sich die Kinder der ersten und zweiten Klassen beteiligen können. Das „Begabungsfeld Museum“ war diesmal bei uns im Kunsthaus Graz zu Gast und wir haben gemeinsam den Kinderaudioguide neu gestaltet.

» weiterlesen


Zu Gast in Tervuren

Kunsthaus Graz | Kuratieren

Anfang Mai reisten Günther Holler-Schuster und ich zu einem ersten Treffen nach Tervuren. Das Musée royal de l’Afrique centrale wird gerade umgebaut, deshalb trafen wir uns mit den Museumsmitarbeiterinnen im Verwaltungsgebäude, in dem Büros und auch die Archive untergebracht sind.

» weiterlesen


Alles fließt – Besuch von Bill Fontana

Kunsthaus Graz | Museumseinblicke

Manchmal dauern Kunstprojekte lang, ziehen sich als Diskussionen und als Annäherungen an eine Frage und einen Ort über Jahre hinweg. Sie wachsen mit den Bedingungen und knüpfen an Möglichkeiten und Notwendigkeiten im Verlauf der Zeit an. Mit dem kalifornischen Klang- und Multimediakünstler Bill Fontana pflege ich seit gut zwei Jahren einen Diskurs über die Verbindung von Natur und Kultur, die in seinen audiovisuellen Arbeiten zu abstrakten Bildern eines stetigen, existentiellen Wachsens und Produzierens heranwachsen.

» weiterlesen


Die neue Joanneumskarte

Museumsalltag | Museumseinblicke

Seit 1. April erstrahlt die Joanneumskarte in neuem Design – die farbigen Streifen des UMJ-Designs sind nun Fotoausschnitten von vier Standorten gewichen, die stellvertretend für die Bereiche Kunst (Kunsthaus Graz, Neue Galerie Graz im Joanneumsviertel), Kultur (Museum für Geschichte, Schloss Eggenberg) und Natur (Naturkundemuseum im Joanneumsviertel) stehen.

» weiterlesen


Futsch in Łódź

Joanneum Digital | Kunsthaus Graz

(Lautsprache: Wutsch – das Ł ist ein stimmhafter Zischlaut, der dem „W“ sehr nahekommt)
Vergangenen Sonntag, als der „Big Wirbel“ im Kunsthaus in vollem Gange war und ich vom Filmdreh-Wochenende mit Koki Tanaka aus Zwentendorf zurückkam, habe ich mich von meinen Kolleginnen und Kollegen für einen Monat verabschiedet, um nach Łódź (zu Deutsch: Lodsch) zu fahren. Der translocal-Partner Muzeum Sztuki w Łódźi stellt mir für einige Wochen eine Unterkunft und einen Arbeitsplatz zur Verfügung. Was ich hier mache und was meine Motivation war, nach Łódź zu kommen, erfahrt ihr hier.

» weiterlesen


Unterkategorien