Kunsthaus Graz

Blog 4 aus Łódź

Kunsthaus Graz

Die letzte Woche war sehr abwechslungsreich. Ich habe an drei unterschiedlichen Workshops im MS2 teilgenommen, eine Performance in einem ehemaligen Sportzentrum erlebt – und ich war drei Tage in Krakau.

» weiterlesen


Blog aus Łódź Nr. 2: Im Gespräch mit Marta Madejska

Kunsthaus Graz

In meiner zweiten Woche traf ich zwei Mitarbeiterinnen und einen Mitarbeiter des Muzeum Sztuki (MSL), die ausführlich über ihre kulturelle Arbeit in Łódź berichteten und mit mir ihre täglichen Herausforderungen und schönen Momente in ihrer Arbeit reflektierten. Heute gebe ich einen kleinen Auszug meines anregenden Gesprächs mit Marta Madejska wieder.
 

» weiterlesen


Das Designfestival assembly im Kunsthaus Graz

Kunsthaus Graz

Designerinnen und Designer aus Österreich und anderen Ländern bespielten drei Tage lang das Erdgeschoss des Kunsthauses und zeigten dabei ihre neuesten Arbeiten und Kollektionen. Höhepunkt war die Modenschau in der Schau von Erwin Wurm am Freitagabend. Dies war insofern ein Experiment, weil noch nie zuvor eine Modenschau in einer unserer Ausstellungen stattgefunden hat.

» weiterlesen


Futsch in Łódź

Joanneum Interaktiv | Kunsthaus Graz

(Lautsprache: Wutsch – das Ł ist ein stimmhafter Zischlaut, der dem „W“ sehr nahekommt)
Vergangenen Sonntag, als der „Big Wirbel“ im Kunsthaus in vollem Gange war und ich vom Filmdreh-Wochenende mit Koki Tanaka aus Zwentendorf zurückkam, habe ich mich von meinen Kolleginnen und Kollegen für einen Monat verabschiedet, um nach Łódź (zu Deutsch: Lodsch) zu fahren. Der translocal-Partner Muzeum Sztuki w Łódźi stellt mir für einige Wochen eine Unterkunft und einen Arbeitsplatz zur Verfügung. Was ich hier mache und was meine Motivation war, nach Łódź zu kommen, erfahrt ihr hier.

» weiterlesen


Ein roter Faden

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz

Wie der Name BIG WIRBEL schon vermuten lässt, ist er erstens keine Kleinigkeit und zweitens eine Sache, die Bewegung impliziert. Monika Holzer-Kernbichler und ihr engagiertes Team haben mit Herzblut das 2,5-Tage-Festival zum Thema „Strich und Faden“ umgesetzt und mehr als 3.000 Menschen die Freude am Gestalten und die Auseinandersetzungen rund um das Textile näher bringen können. Begleiten Sie mich auf den Stationen meiner Tour durch das Programm! Persönliche Erfolgserlebnisse inklusive.

» weiterlesen


Filmdreh in Zwentendorf

Kunsthaus Graz

Am 19. April kamen Koki Tanaka und sein japanisches Filmteam, Hikaru Fujii, Shinya Aoyama (Kamera) und Ryota Fujiguchi (Sound) in Graz an. Vor Ort trafen sie sich mit Constantin Lederer, Stanislaus Mörth und Sebastian Morré, den drei Mitgliedern des österreichischen Teils der Filmcrew, und bereiteten den Dreh für die kommenden Tage vor.

» weiterlesen


Kongolesische Kunst in Tübingen und Graz

Kunsthaus Graz

Aus Anlass der Kooperation des Kunsthauses Graz mit der Kunsthalle Tübingen reisten Günther Holler-Schuster und ich Anfang April nach Tübingen, um die Räumlichkeiten dort zu besichtigen und mit dem Leiter der Kunsthalle, Holger Kube Ventura, die nächsten Schritte zu besprechen.

» weiterlesen


BIG WIRBEL. “Klappe, die Achte:” Genähte Akte

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz

Lisa Reiter gibt Einblick in ihre Arbeit auf Strumpfhosen und lädt dazu ein, gemeinsam mit ihr nach Stich und Strich, mit Nadel und Faden Spuren zu hinterlassen. Auf großflächigen, textilen Leinwänden werden Körper, Konturen und Formen erforscht. Es wird mit Fäden gezeichnet und mit Linien genäht. Silhouetten entstehen und die Handschriften der einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer verbinden, vernähen und verketten sich.

» weiterlesen


BIG WIRBEL. “Klappe, die Sechste:” KLEIDERWERK mit Werkstadt Graz

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz

Den Kern von KLEIDERWERK bildet ein Schneideratelier, über das gegenwärtige gesellschaftliche Themen wie Vertreibung, Migration und Integration aufgegriffen und transformiert werden. Kunst wird im KLEIDERWERK zu einer sozialen Praxis, die Schneiderei zu einem „Zentrum der Zusammenarbeit“, in dem kreatives Arbeiten, handwerkliches Können und transnationale Kommunikation im Mittelpunkt stehen.

» weiterlesen


KoOgle – International Kochen

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz

Es köchelt, es duftet, es dampft und es wird gelacht. „KoOgle-International Kochen“ hat diesmal nicht nur meinen, sondern auch den Bauch des Friendly Alien knurren lassen. Gemeinsam mit KAMA Graz, einer jungen, rein ehrenamtlichen Organisation, die Kurse von Asylsuchenden, Migrantinnen, Migranten und Asylberechtigten anbietet. Mit Sara aus dem Irak und Ousman aus Afrika luden wir zum gemeinsamen Kochen und Essen ein.

» weiterlesen


BIG WIRBEL im Kunsthaus Graz

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz

Von 21. bis 23. April 2017 findet im Kunsthaus Graz zum ersten Mal der „Big Wirbel“ statt. Er löst einerseits den erfolgreichen, von der Kunstvermittlung im Kunsthaus Graz initiierten „Big Draw Graz“ ab, und andererseits auch den „Wirbel in der Bubble“, das große Kinderfest, das seit vielen Jahren im Kunsthaus Graz stattgefunden hat. Das Erfolgskonzept dieser beiden Veranstaltungen wird mit dem „Big Wirbel“ weiterentwickelt.

» weiterlesen


Erwin Wurm, Monika Holzer-Kernbichler und Günther Holler-Schuster im Gespräch

Kunsthaus Graz

Seit gestern Abend ist die Ausstellung "Erwin Wurm. Fußballgroßer Tonklumpen auf hellblauem Autodach" im Kunsthaus Graz zu sehen. Über 650 Kunstinteressierte strömten zur Eröffnung, um "Weltraumschwitzer", "Wortskulpturen" und Co erstmalig zu erleben, die noch bis 20.08. im Space01 zu sehen sind. Im Vorfeld der Ausstellung sprachen Monika Holzer-Kernbichler (Leiterin der Kunstvermittlung) und Günther Holler-Schuster (Kurator) mit Erwin Wurm über Graz, Paradoxien und die Wurstsemmel auf der Wortruba-Skulptur. Das Interview fand am 3. Februar 2017 in Wien statt.

» weiterlesen


80 Years, 80 Ideas

Kunsthaus Graz | Kuratieren

Zur Vorbereitung der Schau "Up into the Unknown", einer Ausstellung über das Kunsthaus und seine Architekten Peter Cook und Colin Fournier, flogen Niels Jonkhans und ich letzte Woche nach London, um Peter Cooks Ausstellung "80 Years, 80 Ideas" zu sehen.

» weiterlesen


Auf ins Ungewisse

Kunsthaus Graz | Kuratieren

Dieses berühmte Zitat von Peter Cook bezog sich ursprünglich auf die Art des Hineingleitens ins Gebäude auf dem sogenannten „travelator“ – was in seinem Inneren auf einen wartet, bleibt dabei zunächst ungewiss. Im Fall unserer Herbstausstellung bezieht es sich aber auch auf Bauprozesse, die nicht vollständig kontrolliert werden können, und auf Lücken, die sich zwischen Ideen und deren Realisierung auftun.

» weiterlesen


Der Kongo und die Steiermark

Kunsthaus Graz | Museumsalltag

Bei einem meiner ersten Treffen mit Kurt Jungwirth im April 2016, erwähnte dieser diplomatische Beziehungen zwischen dem Kongo und der Steiermark, die es in den 1960er-Jahren gegeben hatte. Er selbst arbeitete damals als Dolmetscher und betreute 20 Kongolesen, die zur Ausbildung in die Steiermark eingeladen waren; einige gingen in Silberberg auf die Landwirtschaftsschule, andere an die TU Graz.

» weiterlesen


Einmal Krakau, einmal Zagreb

Kunsthaus Graz | Museumsalltag

Im November besuchte ich binnen einer Woche den Bunkier Sztuki in Krakau und das Muzej suvremene umjetnosti in Zagreb, um über künftige Kooperationen zu sprechen.
In Krakau war ich darüber hinaus eingeladen, einen Vortrag über meine Pläne für das Kunsthaus Graz zu halten.

» weiterlesen