Joanneum Digital

Die digitale Transformation im Universalmuseum Joanneum schreitet stetig voran und mit ihr die Entwicklung von neuen digitalen Maßnahmen, Tools und Prozessen. Wir schreiben über digitale Strategie, Marketing Automation, Content Strategie, User Experience, digitale Vermittlung und mehr mit dem Ziel zum Austausch unter digitalen Expert/innen in Museen beizutragen.

Wenn Lichter Bilder malen

Joanneum Digital | Volkskundemuseum

In Kooperation mit Monika Meurer organisieren wir am 24. Februar 2015 erstmals ein Lightpainting-Event in einem unserer Häuser: Im Volkskundemuseum, wo man in der Rauchstube oder im Trachtensaal, aber auch in den übrigen Ausstellungsebenen nach Herzenslust experimentieren kann.

» weiterlesen


Museumsblog neu – Internes Bewusstein schaffen

Joanneum Digital

Willkommen im digitalen Zeitalter! Die Vernetzung von Print -und Online- Medien. Nachdem wir die Tonalität definiert und unser Autorenteam aufgestellt haben, stellen wir uns der Herausforderung, das innerbetriebliche Bewusstsein für den Blog zu erhöhen. Dieser Meilenstein soll uns dabei helfen, die Content-Strategie vom Projektanfang an zu integrieren.

» weiterlesen


Museumsblog neu – Einladend, offen und ehrlich

Joanneum Digital

Nachdem wir das Ziel für die neue Richtung unseres Blogs definiert haben, müssen wir nun unser Autorenteam zuerst finden und dann in Reih und Glied bringen. Aber wie wollen wir eigentlich von den Leserinnen und Lesern wahrgenommen werden? Fragen und Antworten, die auch zu  Klaus Ecks Blogparade zum Thema Content-Marketing und Corporate Blogs passen. #cmcb15

» weiterlesen


Museumsblog neu – Der erste Schritt

Joanneum Digital

Um das Content- und Facelift unseres Blogs erfolgreich über die Bühne zu bringen, brauchen wir eine gut durchdachte Strategie. Nach einem Blick in die Geschichte des Blogs fragen wir uns jetzt, wo wir am besten anfangen? Und wie konzipieren wir überhaupt eine erfolgreiche Strategie? Fragen und Antworten, die auch zu Klaus Ecks Blogparade zum Thema Content-Marketing und Corporate Blogs passen. #cmcb15

» weiterlesen


Das Museum öffnen – 3 Fragen und Antworten

Joanneum Digital | Kunsthaus Graz

Museen werden oft fälschlicherweise als Elfenbeintürme angesehen, die von einer elitären Zielgruppe für ihresgleichen konzipiert werden. Die Rufe nach DEM „offenen Museum“ tönen immer lauter durch den öffentlichen Raum. Das  LWL Museum für Kunst und Kultur in Münster greift dieses Thema in einer Blogparade auf und fragt ganz konkret nach den (subjektiven) Merkmalen eines offenen Museums:

» weiterlesen


Ask A Curator

Joanneum Digital | Kuratieren

Wie sieht der Alltag eines Kurators oder einer Kuratorin aus? Warum werden welche Werke für eine Ausstellung ausgewählt? Wie kommt der Kontakt mit den Künstlerinnen und Künstlern zustande? Diese und weitere Fragen beantworten unsere Kuratorinnen und Kuratoren beim diesjährigen „Ask A Curator“-Day am 17. September.

» weiterlesen


Skulpturenpark bei Vollmond erleben

Joanneum Digital | Österreichischer Skulpturenpark

Für September planen wir eine exklusive und einmalige Veranstaltung: In einer Vollmondnacht soll der Österreichische Skulpturenpark bei Graz erkundet werden, um dort Bilder aller Art entstehen zu lassen. Üblicherweise schließt der Park um 20 Uhr und darf danach nicht mehr betreten werden. Für diese Aktion und diesen einen speziellen Abend wird der Park aber für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Event geöffnet.

» weiterlesen


#10jkg: Tweetup im Kunsthaus Graz

Joanneum Digital

Im März diesen Jahres nahmen wir die Eröffnung des Naturkundemuseums zum Anlass, unsere Social Media-Aktivitäten in unser Veranstaltungsprogramm zu integrieren. Wir veranstalteten den ersten Museums-Tweetup Österreichs. Die positiven Rückmeldungen danach bestärkten uns, dieses Format 2013 unbedingt noch einmal zu wiederholen.

» weiterlesen


Übung macht den (Brand-)Meister

Joanneum Digital

Ein Brand im Museum zählt mitunter wahrscheinlich zu den schlimmsten Horrorszenarien für Museumsverantwortliche. Trotz vieler Vorkehrungen und Sicherheitsbestimmungen ist man aber nie davor gefeit. Umso wichtiger ist es, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Haus bestens geschult sind.

» weiterlesen


Aller Anfang ist schwer…

Joanneum Digital

Ob sich das auch Erzherzog Johann gedacht hatte, als er das Joanneum 1811 gründete, ist uns nicht bekannt. Jedenfalls hatte der Bruder des österreichischen Kaisers Franz I. die Idee, eine Institution zu gründen, die der Sammlung von Kulturgütern und Dokumenten sowie der intellektuellen und ästhetischen Horizonterweiterung diente sowie die Wissbegierde der Bevölkerung reizen sollte.

» weiterlesen