8. April 2015 / Nina Bachler

Tausende Bilder von ungewöhnlichen Orten #Fotowettbewerb #Landschaft

Joanneum Digital

Passend zu unserem Landschaftsschwerpunkt veranstalten wir einen ganzjährigen Fotowettbewerb, bei dem alle eingeladen sind, mit uns die Schönheiten der Steiermark zu teilen.

Als Inspirationsquellen haben wir an sieben ungewöhnlichen Orten in der Steiermark „Sichtfenster“ installiert, die den Blick auf vielfältige Landschaften „einrahmen“ und zum Fotografieren dieser beeindruckenden Motive animieren sollen. Landschaftspanoramen von den Alpen über die steirischen Weinhügel bis hin zur Grazer Dachlandschaft sollen genossen und fotografisch festgehalten werden. Ein Moment – tausend Bilder. Aber wie entsteht eigentlich so ein Projekt?

 

Sichtfenster auf der Dachterrasse von Kastner & Öhler; Foto: Nikola Milatovic

Sichtfenster auf der Dachterrasse von Kastner & Öhler; Foto: Nikola MilatovicAm Anfang war die Idee …

 Am Anfang war die Idee …

Für gewöhnlich bewerben wir unsere Ausstellungen und Veranstaltungen über die klassischen Kanäle: Plakate, Inserate, Ankündigungen in unserem Monatsprogramm, Hinweise auf unserer Webseite oder begleitende Maßnahmen in sozialen Netzwerken sollen das Interesse an unseren Projekten wecken.,Im Rahmen des Jahresschwerpunkts „Landschaft“ wollten wir aber etwas Neues ausprobieren und unsere Maßnahmen mit einem roten Faden verbinden. Add-on für das Publikum, Erlebnisfaktor, Interaktivität, das Erzählen einer kommunizierbaren Geschichte … Stichworte über Stichworte – aber wie setzt man diese Vorgaben um?

Viele Ideen entstanden, wurden verworfen oder stellten sich als nicht umsetzbar heraus. Wie das eben so ist mit kreativen Arbeiten. Letztendlich entwickelten wir gemeinsam mit der Agentur DIE ORGANISATION ein Konzept, das auf einem simplen Objekt beruht, das man in Museen und Ausstellungshäusern zuhauf findet, das sich aber auch ideal dafür eignet, die schöne steirische Landschaft in den Fokus zu rücken: dem Bilderrahmen.

… und aus der Idee wurde Wirklichkeit

An ausgewählten Orten in der Steiermark werden „Sichtfenster“ installiert, die einen Fokus auf bestimmte Blickpunkte ermöglichen. Diese „Bilderrahmen“ lassen eine Ausstellung entstehen, die den Landschaftsschwerpunkt widerspiegelt. Die Gestaltung der Sichtfenster erlaubt dank ihrer Einfachheit mehrere Kommunikationsebenen. Ein schwenkbarer Rahmen ermöglicht unterschiedliche Ausblicke, Texte an den Innenflächen des Rahmens thematisieren literarisch und emotional den Inhalt, nähere Beschreibungen des Schwerpunktes und Hinweise verweisen auf die Ausstellungsorte des Joanneums und ein QR-Code leitet die Besucherinnen und Besucher zum Fotowettbewerb. Infos über Infos. Und wo findet man die Rahmen nun?

 

 

Insgesamt wurden sieben Sichtfenster an touristisch stark frequentierten Orten aufgestellt, die regional gut verteilt sind: Kunsthaus Graz, Tagescafé Freiblick in Graz, Stubenberghaus am Schöckl, Dachstein Gletscherbahn, Schloss Trautenfels, Buschenschank Langmann in St. Stefan ob Stainz und die Zotter Schokoladen Manufaktur in Riegersburg.

Tausende Bilder

Alle, die am Fotowettbewerb teilnehmen möchten, posten ihr Lieblingsfoto auf www.landschaft.com und finden es im Internet sowie in verschiedenen Ausstellungsfoyers des Universalmuseums Joanneum wieder. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden per Onlinevoting bis Ende des Jahres ermittelt. Wir freuen uns, am Ende viele schöne Impressionen aus allen Ecken der Steiermark zu bekommen und wünschen viel Spaß beim Mitmachen!

 
An folgenden Standorten sind die Sichtfenster zu finden: 
Kunsthaus Graz, Space05
Tagescafé Freiblick, Graz, Kastner & Öhler Dachterrasse
Stubenberghaus, Schöckl bei Graz
Dachstein Gletscherbahn, Bergstation
Schloss Trautenfels, Ennstal
Buschenschank Langmann, St. Stefan ob Stainz
Zotter Schokoladen Manufaktur, Riegersburg

Kategorie: Joanneum Digital
Schlagworte: Fotowettbewerb | Schwerpunkt Landschaft


Folgende Beiträge sind für dich interessant:

  • 1 – 2 – 3 und … Schnappschuss!     Landschaft hier und Landschaft da. Landschaften finden wir heuer ganz besonders wunderbar: Das Universalmuseum Joanneum zeigt 2015 einen Themenschwerpunkt mit Ausstellungen, die das Landschaftsthema aus verschiedenen Perspektiven untersuchen. Nicht nur die […]
  • Wie und warum bewegt sich die Landschaft? Von Talbildungen und gletscherbedingten Landschaftsformen bis hin zu Schwemmfächern: Es sind anschauliche Beispiele, mit denen die Sonderausstellung Landschaft ist Bewegung. Geologie und Klima modellieren den Bezirk Liezen ihre Besucher/innen vom 19. März bis 31. Oktober zum Staunen […]
  • Landschaft ist Bewegung: Eine Sonderausstellung über den Bezirk Liezen und seine geologische Entstehungsgeschichte   Das „Joanneum im Kleinen“ Schloss Trautenfels bildet mit seiner besonderen Atmosphäre und der feinen Barockausstattung die beeindruckende Kulisse für die neue Ausstellung. Darüber hinaus präsentiert das Landschaftsmuseum dauerhaft die Kultur- und Naturgeschichte des steirischen […]
  • Spuren im Toten Gebirge An diesem Sonntag, dem 11. Juli, waren wir zur Blaa-Alm gekommen, um bei einer etwas anderen Eröffnung dabei zu sein: Das vom Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark initiierte Projekt Politische Landschaft rief Kunstschaffende dazu auf, sich mit der Geschichte des […]
  • Landschaften und Zeiten durchschreiten Bis 6. September zeigt die Neue Galerie Graz eine große Vielfalt unterschiedlicher Kunstwerke sowohl aus dem 19. Jahrhundert als auch der jüngeren Vergangenheit. Ein Rundgang durch die Ausstellung zeigt, wie intensiv Künstlerinnen und Künstler ihr Landschaftsempfinden ausgedrückt […]
  • Saisonstart in der Alten Galerie So wurde der Ausstellungsraum mit den leuchtenden mittelalterlichen Glasgemälden neu ausgemalt und mit englischer Beschriftung ergänzt. Damit ist unsere Dauerausstellung nun durchgehend zweisprachig ausgestattet. Weiters wurden Zuschreibungen überprüft und dort, wo es notwendig war, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>