Ansicht auf Schloss Trautenfels bei blauem Himmel, im Hintergrund ist ein Berg zu sehen.

Schloss Trautenfels

Geschlossen

Geöffnet ab 23. März 2024

Natur und Kultur des Bezirkes Liezen im Überblick – mit unvergesslicher Aussicht auf
den Grimming und die umgebende Landschaft.

Heute

Schloss Trautenfels Schloss Trautenfels steht als Wahrzeichen des mittleren Ennstales auf einem Felssporn am Fuße des Grimmings. Das Schloss repräsentiert als vielschichtiger Kunst- und Kulturstandort die Geschichte, Kultur und Natur des Bezirks Liezen.

1261

Mit der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1261 beginnt die wechselvolle und dynamische Geschichte von Schloss Trautenfels, damals noch Burg Neuhaus genannt.
Etwa 400 Jahre später (1664) kauft Graf Siegmund Friedrich von Trauttmansdorff das Schloss, lässt es umbauen, neu ausstatten und gibt ihm den Namen Trautenfels.

Sammlung

Die Sammlung zur Kultur- und Naturgeschichte des Bezirks Liezens umfasst über 42.000 Objekte. Mit der interdisziplinären Aufbereitung von Sonderausstellungen werden Kontexte auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene geschaffen.

 

 

142

142 Stufen führen in den Aussichtsturm mit einer Gesamthöhe von 30 Metern. Von dort aus können Sie die unvergessliche Aussicht auf die umgebende Bergwelt genießen.

Auf ein Wiedersehen im Frühling!

Schloss Trautenfels macht von 31. Oktober 2023 bis 22. März 2024 Winterpause.

Schloss Trautenfels aus der Luft fotografiert. Überall liegt Schnee. Vor dem Schloss laufen Bahngleise entlang. An der Bahnstrecke entlang stehen Häuser und Bäume.

Bildinformationen

Interaktiver Ausstellungsrundgang Gipfelstürmen!

Mit großem Erfolg wurde in den Jahren 2019 bis 2021 die von Robert Schauer kuratierte Sonderausstellung Gipfelstürmen! Steirische Expeditionen zum Dach der Welt präsentiert. Nun können Sie den interaktiven Ausstellungsrundgang Gipfelstürmen! 360° in Form einer virtuellen Reise erleben.

Dauerausstellung

Wald und Holz, Berg und Tal, Glaube und Geselligkeit – die Natur- und Kulturgeschichte des steirischen Ennstales, des Paltentales und des Ausseerlandes steht im Mittelpunkt der Dauerausstellung im Schloss Trautenfels.

Fotografie von einem Ausstellungsraum. Vor einer weißen und einer braunen Wand stehen verschiedene Gegenstände z.B. Links eine Statue des heiligen Florian, verschiedene Palmbuschen, eine Haustüre mit „Sonnwendkranzerl“

Bildinformationen

Historische Aquarellzeichnung des Schloss Trautenfels vor dem Berg Grimming

Bildinformationen

Folgen Sie Schloss Trautenfels!

Jahresticket

365 Tage im Jahr Museum

Genießen Sie 12 Monate lang Geschichte, Kunst, Kultur und Natur in 19 Museen mit dem Jahresticket des Universalmuseums Joanneum. So einfach war Erlebnisvielfalt noch nie! Jetzt kaufen und ein Jahr lang alle Museen besuchen. 

Publikums-Umfrage

Die Zukunft des Museums

Mehr als 150 Museen aus sieben Ländern machen mit – wir auch!

Bitte unterstützen Sie uns und nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit.

Mit Ihrer Teilnahme
- helfen Sie uns, unser Angebot für Sie zu verbessern
- retten Sie 1 m² Regenwald über die Organisation World Land Trust
- können Sie zusätzlich Reisegutscheine im Wert von 1.000 € gewinnen

Verein Schloss Trautenfels

Der Verein Schloss Trautenfels besteht seit über 30 Jahren und steht seit seiner Gründung für eine äußerst lebendige Erfolgsgeschichte. Ursprünglich gegründet, um Schloss Trautenfels vor dem Verfall zu retten, beteiligte er sich schon bald an der Durchführung von erfolgreichen Sonderausstellungen und an der Organisation der Generalsanierung des Schlosses in den Jahren 1990 bis 1992.

 

Der Schwerpunkt der Vereinstätigkeit liegt heute in der Planung und Durchführung von Kultur- und Bildungsprogrammen, Förderung des Landschaftsmuseums in Schloss Trautenfels am Universalmuseum Joanneum als lebendiges Kultur- und Kommunikationszentrum und der Unterstützung kultur- und naturkundlicher Forschungen sowie der Förderung kultureller Tätigkeiten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bild von einem Ausstellungsraum. Auf der linken Seite tragen zwei Schaufensterpuppen Heu, über ihren Köpfen. In der Mitte des Raums stehen drei Menschen, die Objekte in großen Vitrinen betrachten (z.B. Gegenstände aus der Milchwirtschaft z.B. Eimer, Hocker)

Bildinformationen