10. September 2017 / Marion Kirbis

„Wer bist du?“ – Die beliebtesten Motive der Instagram-Community

Joanneum Interaktiv | Neue Galerie mit BRUSEUM

In der aktuellen Ausstellung der Neuen Galerie Graz dreht sich alles um Porträts aus den letzten 200 Jahren - vom 19. Jahrhundert über die Zwischenkriegszeit und die Vorboten der „Massenkultur“ in der Pop-Art bis hin zu aktuellen Porträts, für die auch neue Medien zum Einsatz kommen. Die Besucherinnen und Besucher von „Wer bist du? Porträts aus 200 Jahren“ haben fleißig auf unseren Aufruf, ihre Fotos der Ausstellung auf Instagram mit uns zu teilen, reagiert. Einige der gezeigten Werke haben es ihnen besonders angetan – drei davon stellen wir genauer vor.

Die Instagram-Community liebt unsere Ausstellung in der Neuen Galerie und hat zahlreiche Fotos geschossen und mit uns geteilt. Zu den beliebtesten Motiven gehören die Werke von Tony Cragg, Daniele Bunetti und Herms Fritz.

„Ohne Titel“ von Tony Cragg

Let’s have some fun @museumjoanneum and do a #museumselfie ! #portrait #tonycragg

Ein Beitrag geteilt von HeyLene Remele (@heylemele) am

Diese Skulptur von Tony Cragg aus dem Jahr 2004 gibt den Besucherinnen und Besuchern je nach Blickwinkel etwas anderes preis. Der 1949 in Liverpool geborene und heute in Wuppertal lebende Künstler hat in diesem 1,60 m hohen Werk aus schwarzem Diabasgestein Profile dargestellt. Aus verschiedenen Richtungen betrachtet erkennt man diese in unterschiedlichem Ausmaß, wie auch die Fotos der Museumsbesucher/innen zeigen. Angetrieben von Massenmedien und Sport hat sich der Impuls zur (Um-)Gestaltung und Perfektionierung des Körpers weit über die Kunst hinaus entwickelt, moderne Bildmedien ermöglichen es, einzelne Körpersegmente besonders ins Blickfeld zu rücken oder neu zu kombinieren. Der Körper ist durch Mediatisierung zum Bild geworden, und diese neue Realität ist an die Stelle der tatsächlichen Wirklichkeit getreten.

Die Skulptur kam übrigens im Jahr 2016 – wie zahlreiche andere in der Ausstellung gezeigte Werke – durch die Schenkung aus der Sammlung Suschnigg in den Bestand der Neuen Galerie Graz.

Visited amazing #japaneseexhibition In Neue galerie graz. Lots of amazing uki-e. And I was also admired with contemporary art in this galery🔥 Нашли отличную галерею #neuegaleriegraz . Шли мы целенаправленно на выставку японской гравюры укиё-э, ну и конкретно увидеть вживую работы Кацусику Хокусай. А после этого ноги сами привели ещё и к #contemporaryart 🎨#art #travelblogger #museum #draw #travelblog #picture #museumofcontemporaryart #modernart #sculpture #austria #artsy #instaart #beautiful #instagood #gallery #masterpiece #creative #photooftheday #instaartist #graphics #artoftheday #Exhibition #travelgram #travel #igtravel #travelgirl #artlover

Ein Beitrag geteilt von Marichka (@gomarichka) am

„Louis Vuitton“ von Daniele Buetti

Daniele Buetti wurde in den Neunzigern mit seinen “Kugelschreibertätowierungen” bekannt. In Amerika “tätowierte” der 1956 in Fribourg in der Schweiz geborene Künstler die Namen berühmter multinationaler Konzerne mit Kugelschreibern auf die Gesichter von Models. So setzt er sich mit der Welt der Medien und des Konsums auseinander und hinterfragt den Einfluss der Marken, die uns andauernd begegnen. Den dreifach „eintätowierten“ Markennamen im Werk „Louis Vuitton“ von 1999 kann man verschieden deuten: Wird das Gesicht der gezeigten Frau dadurch makelhaft oder wird sie zur ikonischen Markenbotschafterin? Ist sie ein Teil der Marke oder ist die Marke bereits Teil von ihr? Buetti regt zum Nachdenken über das hochaktuelle Thema der Konsumgesellschaft und deren Bedeutung für uns Menschen an.

Lieblingsausstellungsstücke #art #artwork #neuegalerie #graz

Ein Beitrag geteilt von Martina L. (@marty_na_lubi) am

„… und wer bist du?“ von Herms Fritz

Der Grazer Künstler Herms Fritz stellt den Besucherinnen und Besuchern mit diesem Werk von 1975 die zentrale Frage der Ausstellung. Das Zitat aus Lewis Carrolls Alice im Wunderland ist nämlich nur ein Teil des Werkes, zu dem auch insgesamt 12 Fotoporträts gehören. Die analogen Bilder scheinen alle identisch zu sein, wurden aber – wie der fortlaufend nummerierte Negativstreifen zeigt – hintereinander fotografiert. Das sagt nichts über den Zeitraum aus, der zwischen den Aufnahmen liegt, aber die Reihenfolge macht klar, dass vom ersten bis zum letzten Bild Zeit vergangen ist. Anders als Malerei oder Skulptur kann die Fotografie Zeitabläufe darstellen und gleichsam konstruieren. Mit dem Wissen um das Bewusstsein von Zeit als Faktor bei der Darstellung von Menschen erscheint das Zitat von Carroll in neuem Licht.

Weitere Instagram-Posts

#neuegallerie#graz#austria#museum#art#kunst#österreich#schiele#egonschiele#paint#painting

Ein Beitrag geteilt von Jesse van de Beek (@jessevandebeek) am

…und wer bist du? . . . . . . . #museumselfie #exhibition #openingnight #portrait #blackandwhite #neuegaleriegraz

Ein Beitrag geteilt von Gospođica Grbić 🎀 (@gospodjica.g) am

#marialassnig #tonycragg #akosbirkas

Ein Beitrag geteilt von david feher (@davidbenbecalel) am

Besonders gut gefällt uns dieses Foto von @lenefee_kamillentee und ihren Freundinnen:

friends and art are one of the most beautiful gifts in life. 🏛 #museumselfie

Ein Beitrag geteilt von Marlene (@lenefee_kamillentee) am

@museumjoanneum

Ein Beitrag geteilt von Elly Van Der Woude (@woudeellyvander) am

#museumselfie #neuegalerie #joanneum

Ein Beitrag geteilt von kleinewaescherei (@kleinewaescherei) am

Roy Lichtenstein 🙏🏽 #roylichtenstein#lichtenstein#art#artwork#kunst#graz#neuegallerie#modernart#modern#pop#popart

Ein Beitrag geteilt von Jesse van de Beek (@jessevandebeek) am

Méér Lichtenstein 🎉 #roylichtenstein#lichtenstein#pop#popart#art#kunst#museum#graz#neuegalleriegraz#artmuseum#artlovers

Ein Beitrag geteilt von Jesse van de Beek (@jessevandebeek) am

Andy Warhol. 🍌 #andywarhol#warhol#art#pop#popart#kunst#museum#graz#artlovers#artmuseum#austria

Ein Beitrag geteilt von Jesse van de Beek (@jessevandebeek) am

#neuegallerie#graz#art#kunst#museum#artlovers#dailyart#instaart#modern#modernart#paint#painting

Ein Beitrag geteilt von Jesse van de Beek (@jessevandebeek) am

Mach mit und teile deinen #museumselfie mit @museumjoanneum auf Instagram!

#MickJagger at #NeueGalerieGraz #museumselfie #andywarhol

Ein von @brunnerirujo geteilter Beitrag am

Die Ausstellung Wer bist du? Porträts aus 200 Jahren wurde bis 25.02.2018 verlängert. Alle Informationen und Daten zu Führungen gibt es auf der Webseite der Neuen Galerie Graz.

Kategorie: Joanneum Interaktiv | Neue Galerie mit BRUSEUM
Schlagworte: #museumselfie | Porträt


Folgende Beiträge sind für dich interessant:

  • Wer bist du? Wer bin ich? Seit Menschen Bilder machen, zeichnen, malen oder formen sie auch Porträts – Bildnisse von ihren Mitmenschen und von sich selbst. Die neue von Gudrun Danzer und Günther Holler-Schuster kuratierte Sammlungsausstellung der Neuen Galerie Graz hat sich die Aufgabe gestellt, […]
  • Geocaching – Eine Schnitzeljagd an der Mur Anlässlich der Ausstellung Die Mur. Eine Kulturgeschichte hat sich das Team des Museums im Palais etwas Besonderes einfallen lassen: die Suche nach einem Geocache mitten in Graz! Geocaching? Geocaching ist eine Art Schnitzeljagd. Normalerweise werden dazu im Internet Koordinaten […]
  • Der Museumsblog – Past, Present and Future Darf‘s ein bisschen Statistik sein? Der Museumsblog des Universalmuseums Joanneum startete im Februar 2012 vorerst mit dem Grundgedanken, über den Blog an Geschichten und Texte aus den einzelnen Abteilungen zu gelangen, die für die klassische Pressearbeit relevant sein könnten. 2012 und […]
  • „Unbekanntes Land“ Erwartungsvolles Warten am Grazer Flughafen … ... aber das Warten hat sich gelohnt! Nach anfänglich peinlichem Schweigen tauten wir im Laufe des Nachmittags langsam auf.   Den ersten gemeinsamen Nachmittag mit unseren Partnerinnen und Partnern verbrachten wir privat. […]
  • Filtercafé – Kunstvermittlung einmal anders   Die Idee So kam uns die Idee für das „Filtercafé“: Das Filtercafé ist ein offener Ort mit entspannter Atmosphäre, und doch jedes Mal ein Experiment: ein sich monatlich einnistender Ausbruch aus der Museumsroutine. Kaffeehäuser im Museum sind grundsätzlich Standard, als […]
  • Landschaften und Zeiten durchschreiten Bis 6. September zeigt die Neue Galerie Graz eine große Vielfalt unterschiedlicher Kunstwerke sowohl aus dem 19. Jahrhundert als auch der jüngeren Vergangenheit. Ein Rundgang durch die Ausstellung zeigt, wie intensiv Künstlerinnen und Künstler ihr Landschaftsempfinden ausgedrückt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>