Ausstellungsansicht GesICHt und DU, Foto: N. Lackner/UMJ

26. April 2018 / Paul Schuster

Sprechende Köpfe für GesICHt und DU

Schloss Eggenberg

Seit Urzeiten erfreuen wir uns an unserem eigenen Bild, im Bild erinnern wir uns an unsere Lieben, im Bild zeigen wir anderen, wie einzigartig wir sind. Jedes Porträt ist ein ganz besonderes Gespräch zwischen Dargestellten und Betrachtenden. Aber verstehen wir uns auch richtig?

Die neue Sonderausstellung in Schloss Eggenberg möchte jungen Menschen und ihrer Begleitung den Zugang zu Porträts vergangener Jahrhunderte erleichtern und sie zum Gestalten, Darstellen und Rollenspielen anregen.

Bei einem Ausstellungsbesuch trifft man nicht nur auf bekannte und berühmte Gesichter, auch Porträts von unbekannten Menschen sind darunter zu finden. Ihre Bildnisse sind deswegen jedoch nicht weniger faszinierend, im Gegenteil, bei genauerer Betrachtung bringen (Ver)Kleidung, Körperhaltung und Gesichtsausdruck auch diese Bilder zum Sprechen.

Wir suchen junge Autorinnen und Autoren!

Wer Lust hat, ist bis 30. September dazu eingeladen, eine kurze Geschichte zu einem dieser unbekannten Porträts zu erfinden. Die Autorinnen und Autoren der besten Geschichten haben die Chance, am Ende der Ausstellung tolle Preise zu gewinnen. Die Gewinner/innen erhalten auch die Gelegenheit, ihre Geschichten zu veröffentlichen! Alle Infos dazu gibt es hier.

Auf dem Museumsblog wird laufend eine Auswahl der Geschichten veröffentlicht werden. Außerdem kann man sie auf den digitalen Kanälen FacebookInstagram und im neuen Kinder- und Familiennewsletter von Schloss Eggenberg nachlesen.

Der wilde Krieger

Es war einmal ein wilder Krieger, den alle fürchteten und der schon fünf Frauen hatte, von denen er drei köpfte und zwei im tiefen dunklen Wald hinterließ. Er hatte lange braune Haare, und einen bösen Blick. Alle mussten ihm gehorchen, denn sonst passierte ihnen das, was auch schon seinen fünf Frauen widerfahren war. Ein Krieger aus einem anderen Land erfuhr, was dieser böse Mann tat, und beschloss, das zu stoppen. Er nahm sein Gewehr und zog los. Er forderte den Krieger zum Kampf heraus. Nach langem Kämpfen gewann plötzlich der ausländische Krieger und der böse Krieger fiel tot um. Danach war das ganze Dorf wieder glücklich und frei von diesem unerträglichen Menschen.

Autorin: Magdalena Puchleitner

Kategorie: Schloss Eggenberg
Schlagworte: GesICHt und DU | Gewinnspiel | Porträt


Folgende Beiträge sind für dich interessant:

  • “Wer hat es gesehen?” #Advent-Gewinnspiel Das Objekt, zu dem dieses Detail gehört, befindet sich im Museum im Palais in der Schausammlung im 2. Obergeschoss. Wer erkennt, welches Stück gemeint ist? Auflösung: Bei dem gesuchten Objekt handelt es sich um die Tafel „Historia“, die sich im Raum A219 in der Schausammlung im zweiten […]
  • „Wer bist du?“ – Die beliebtesten Motive der Instagram-Community Die Instagram-Community liebt unsere Ausstellung in der Neuen Galerie und hat zahlreiche Fotos geschossen und mit uns geteilt. Zu den beliebtesten Motiven gehören die Werke von Tony Cragg, Daniele Bunetti und Herms Fritz. „Ohne Titel“ von Tony Cragg Let's have some fun […]
  • Wer bist du? Wer bin ich? Seit Menschen Bilder machen, zeichnen, malen oder formen sie auch Porträts – Bildnisse von ihren Mitmenschen und von sich selbst. Die neue von Gudrun Danzer und Günther Holler-Schuster kuratierte Sammlungsausstellung der Neuen Galerie Graz hat sich die Aufgabe gestellt, […]
  • “Wer kennt das Gebäude?” #Advent-Gewinnspiel Wie heißt das Palais in dem sich das Museum im Palais seit 2011 befindet? a) Palais Herberstein b) Palais Inzaghi c) Palais Khuenburg d) Palais Attems   Viel Spaß und Erfolg bei unserem #Advent-Spiel!
  • Vom Bewahren eines Gesamtkunstwerks… ...oder wieso sind die Prunkräume von Schloss Eggenberg fünf Monate im Jahr geschlossen? Die Eggenberger Beletage ist eine „Zeitkapsel“, sozusagen Barock pur. Nicht nur die prächtigen Oberflächen, sondern auch deren unbequeme, alltägliche Kehrseite. Die Räume haben seit über 250 Jahren […]
  • Von Drachen und Einhörnern Die Ausstellung Wundertiere. 1 Horn und 100 Augen ist bereits die dritte Schau zum diesjährigen Tierschwerpunkt: Nach Der Wolf im Jagdmuseum Schloss Stainz und Kröten, Schlangen & Co. In unseren Gärten, aber wo? im Naturkundemuseum richtet sich die Eggenberger Sonderausstellung aber […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>