Foto: Universalmuseum Joanneum

19. November 2014 / Stefan Gröchenig

Museumsarbeit: Spannend wie ein Krimi

Volkskundemuseum

Museen verwahren oftmals Dinge, die viele ungelöste Rätsel aufgeben und deren ursprünglicher Sinn nicht entschlüsselt werden konnte. In der alltäglichen Arbeit arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler daran, diese Rätsel zu lösen. So auch im Grazer Volkskundemuseum, das ein besonders anschauliches Beispiel besitzt: einen Lodenjanker aus dem 19. Jahrhundert, der mit reichhaltigen Tuchapplikationen und Hirschhornknöpfen verziert ist.

Mit unglaublich detektivischem Spürsinn recherchieren die Wissenschaftlerinnen des Volkskundemuseums und versuchen, die Geheimnisse dieses außergewöhnlichen Sammlungsstücks zu lüften. Woher stammt dieser Rock? Wer hat ihn getragen? Was erzählen die textilen Bildgeschichten? Und – welche Fragen bleiben weiterhin unbeantwortet?

Roswitha Orac-Stipperger, Chefkuratorin der Volkskundlichen Sammlung, verrät erste Details über die außergewöhnliche Geschichte dieses Männerrocks.

Wer mehr über den Männerrock erfahren möchte, dem empfehlen wir einen Besuch der Dauerausstellung des Volkskundemuseums.

Volkskundemuseum
Paulustorgasse 11-13a
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9900
F +43-316/8017-9888
volkskunde@museum-joanneum.at

Kategorie: Volkskundemuseum
Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>