31. Mai 2015 / Theresa Wakonig

Am 2. Juni barrierefrei durchs Kunsthaus Graz

Kunsthaus Graz

Das Kunsthaus Graz ist für alle Menschen gut zugänglich – das erkennt man an den zahlreichen Piktogrammen, wie sie unten angeführt sind:

Es sind Symbole für mobilitätsbeeinträchtigte Personen, Menschen mit Lernschwierigkeiten, mit Staub- und Pollenallergie, mit Lebensmittel-Unverträglichkeit, Sehbehinderte, Blinde, Gehörlose und Hörbehinderte, Familien mit (Klein-)Kindern, Rollstuhlfahrer/innen und Rollstuhlfahrer/innen mit Hilfe. Um allen Besucherinnen und Besuchern mit Einschränkungen ein herzliches „Willkommen“ auszusprechen, feiern wir am 2. Juni im Kunsthaus Graz den ersten Tag der Barrierefreiheit.

 

Piktogramme für Barrierefreiheit

Piktogramme für Barrierefreiheit

Problemlos zugänglich

Das Kunsthaus Graz ist in Sachen Barrierefreiheit vorbildlich: Für Autos gibt es Parkmöglichkeiten in der Tiefgarage oder am Behindertenparkplatz am Grieskai. Busse und Autos können zum Ein- und Aussteigen auf dem breiten Gehsteig direkt vor dem Eingang halten. Taktile Leitlinien führen zu einem tastbaren Modell des Kunsthauses, das vor dem Gebäude aufgestellt ist. Dort sind auch wichtige Informationen in Braille-Schrift zu finden. Durch gut gekennzeichnete automatische Türen gelangt man bequem und sicher ins Kunsthaus. Vom Eingang zum Kassenschalter führt ein Leitsystem, das sowohl taktil als auch sichtbar gestaltet ist. Begleitpersonen bezahlen keinen Eintritt, Rollstühle können kostenlos ausgeliehen werden und Assistenzhunde sind erlaubt. Diese und weitere Angebote tragen dazu bei, dass sich möglichst viele Menschen gut im Kunsthaus Graz zurechtfinden.

Tastmodell, Kunsthaus Graz, Foto: Universalmuseum Joanneum/M. Hall

Tastmodell, Kunsthaus Graz, Foto: Universalmuseum Joanneum/M. Hall

Kunsthaus für alle

Am 2. Juni 2015 steht das ganze Kunsthaus im Zeichen eingeschränkter Menschen. Infostände und Workshops laden Menschen mit und ohne Behinderung dazu ein, den „Friendly Alien“ zu erkunden. Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einer Diskussionsrunde zum Thema Barrierefreiheit mit Vizebürgermeisterin Martina Schröck, Wolfgang Palle (Behindertenbeauftragter der Stadt Graz) und anderen Gästen. Der ATSE veranstaltet im Keller einen Rollstuhlparcours und die Holding Graz lädt um 13 und 14 Uhr zu einer kostenlosen Rundfahrt mit dem Cabriobus. Darüber hinaus gibt es vier Führungen durch die aktuellen Ausstellungen – drei davon speziell für Gehörlose, Blinde sowie Menschen mit Lernschwierigkeiten. Diese Führungen sind für ca. 25 Teilnehmer/innen gedacht, weswegen wir um eine Online-Anmeldung bitten.

 

Kategorie: Kunsthaus Graz
Schlagworte: Barrierefreiheit


Folgende Beiträge sind für dich interessant:

  • 3. Dezember 2012 – Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung Alle Jahre wieder... Alljährlich findet am 3. Dezember der von den Vereinten Nationen ausgerufene Internationale Tag der Menschen mit Behinderung statt. Eine gute Gelegenheit darüber nachzudenken, wie man auf Probleme der Menschen mit Behinderungen eingehen kann, Ideen zu spinnen, die […]
  • Zwischen Kunst, Kultur und Sozialem Im Interview mit Katharina Maitz berichtete Angelika Vauti-Scheucher über ihre tägliche Arbeit, die damit verbundenen Herausforderungen und Chancen. Seit 1. Oktober 2016 leiten Sie die Stabsstelle Inklusion und Partizipation. Was kann man sich darunter vorstellen? Die Stabsstelle […]
  • Museen barrierefrei für alle – ein Abbau von Barrieren Barrierefreie Ausstellung Mit dieser Frage und dem Thema Barrierefreiheit beschäftige ich mich im Rahmen eines zweiwöchigen In-Residence-Forschungsaufenthaltes in der Museumsakademie Joanneum. Zu meiner Person sei Folgendes kurz gesagt: Ich habe als eine von zwei projektverantwortlichen […]
  • Eine Bustour in und um Graz Für den letzten Tag der Schau Graz Architektur: Rationalisten, Ästheten, Magengrubenarchitekten, Demokraten, Mediakraten, in der Arbeiten von Protagonisten der Grazer Architekturszene gezeigt wurden, organisierten Sophia Walk vom Institut für Architekturtheorie, Kunst- und […]
  • Föhnfrisuren liegen wieder voll im Trend! Beim BIG DRAW GRAZ kannst du zwischen 10 und 17 Uhr im Grazer Kindermuseum überdimensional große Luft- bzw. Fönfrisuren kreieren. Mit farbigen Stiften und natürlich viel Luft entstehen auf diese Weise Kunstwerke, bei der gleich mehrere Methoden gleichzeitig zum Einsatz kommen. Vor allem […]
  • THE BIG DRAW GRAZ – mach mit beim großen Zeichnen! Anfang Oktober ist es wieder soweit: THE BIG DRAW kommt in die Steiermark und macht diesmal sogar einen Abstecher nach Ungarn. Ursprünglich ging dieses Zeichenfestival aus der britischen „Campaign for Drawing“ hervor, die im Jahr 2000 erstmals ein Fest veranstaltete, bei dem die pure […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>