Litfaßsäule für Big Draw, © Andrea Fian

1. Oktober 2014 / Christoph Pelzl

„One drawing a day keeps the doctor away“ – THE BIG DRAW GRAZ

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz

Im Rahmen des BIG DRAW GRAZ haben wir die teilnehmenden Künstler/innen gefragt was für sie zeichnen ist! In den nächsten Tagen schreiben sie hier im Blog über ihren persönlichen Zugang zum Zeichnen.

Andrea Fian

„Overdrawings als ReAKTION“

Das Überzeichnen ist für mich ein spontaner, schneller, meist auch gestischer Akt, ein unmittelbarer Ausdruck eines Gefühlszustandes oder ein Reagieren auf bereits Vorhandenes, es kann überall passieren, einen Stift trage ich immer bei mir. Informations- oder Werbebroschüren, Einladungen, Folder und Plakate werden dabei zu meinem Zeichengrund, vieles scheint durch und manches verschwindet darunter.

 

 

Meine Installation beim BIG DRAW GRAZ – ReAKTION

Die Welt ist im ständigen Wandel und verändert sich, die Zeitungen berichten darüber und auch im World Wide Web man findet die aktuellsten Informationen – dadurch sind wir mit der gesamten Welt vernetzt.

Ich möchte das Auditorium im Joanneumsviertel mit Zeitungen austapezieren. Die Teilnehmer/innen sind dazu aufgefordert, mit schwarzen Kreiden zeichnerisch auf das Weltgeschehen zu reagieren. Man könnte gewisse Worte, Schlagzeilen, Bilder aus einer ganz persönlichen Sicht miteinander verbinden, und dieses Vernetzen kann auch mit schwarzer Wolle stattfinden, wodurch eine räumliche Zeichnung entsteht.

Das Überzeichnen ist für mich ein spontaner, schneller, meist auch gestischer Akt, ein unmittelbarer Ausdruck eines Gefühlszustandes oder ein Reagieren auf bereits Vorhandenes. Es kann überall passieren, einen Stift trage ich immer bei mir. Informationsbroschüren, Einladungen, Folder, Werbebroschüren und Plakate werden dabei zu meinem Zeichengrund, vieles scheint durch und manches verschwindet darunter.

Haben wir nicht alle schon einmal ein Foto in einer Zeitung überzeichnet? – Offensichtlich ein großes, unbändiges Bedürfnis, das in uns allen zu stecken scheint.

Die Zeichnung und Malerei hat sich vor rund 40.000 Jahren, noch lange vor der Schrift entwickelt. Sie ist ein elementares Reagieren auf die Welt und bildet ab, wie wir sie sehen und wahrnehmen. Als Zeichengrund dienten einst die Felswände in Höhlen, in unserem Fall sind es nun mit Zeitungen austapezierte Wände.

 

Fian beim Bemalen der Litfaßsäule für Big Draw, © G. Gmeiner

Fian beim Bemalen der Litfaßsäule für Big Draw, © G. Gmeiner

Weitere Informationen zum BIG DRAW GRAZ

„ReAKTION“ – Auditorium des Joanneumsviertels, 11-18 Uhr
Mit Andrea Fian

Eine Rauminstallationen die zig-fache Assoziationen zulässt.

www.bigdrawgraz.at
Hashtag: #bigdraw #bigdrawgraz

 

Kategorie: Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz
Schlagworte: | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>