22. November 2012 / Anna Scharinger

Die Jahreskarte wird zur #Joanneumskarte

Kunst- & Naturvermittlung

Immer mehr Besucher/innen nutzen unsere Programme und die Zahl der verkauften Jahreskarten steigt seit 2010 stetig an. Um unsere Jahreskartenbesitzer/innen besser kennenzulernen und sie auch langfristig an das Joanneum zu binden, führten wir im Sommer 2011 eine Telefonbefragung durch.

12 Monate Kunst, Kultur und Natur – die ganze Welt des Staunens

Die Joanneumskarte des Universalmuseum Joanneum

Immer mehr Besucher/innen nutzen unsere Programme und die Zahl der verkauften Jahreskarten steigt seit 2010 stetig an. Um unsere Jahreskartenbesitzer/innen besser kennenzulernen und sie auch langfristig an das Joanneum zu binden, führten wir im Sommer 2011 eine Telefonbefragung durch. Wir wollten mehr über die speziellen Bedürfnisse und persönlichen Prioritäten beim Museumsbesuch erfahren und wissen, ob unser Publikum die Ausstellungen lieber allein oder in Begleitung besucht und welche Erwartungen unsere Angebote generell erfüllen sollten. Basierend auf diesen Ergebnissen sowie den regelmäßigen Auswertungen des Besucher/innen-Feedbacks und internen Rückmeldungen von Kollegen/innen, entwickelten wir ein neues Modell für unsere Jahreskarte mit individuellen 4 verschiedenen Tarif– und Leistungsmodellen, das den Bedürfnissen und Wünschen unserer Besucher/innen entspricht: die #Joanneumskarte.

Neues Angebot für Familien seit Mai 2012

Bereits im Mai dieses Jahres führten wir das neue Modell für Familien ein, das einem zeitgemäßen Verständnis von „Familie“ stärker entspricht: Neben der Ausdehnung des Leistungsspektrums und der inhaltlichen Angebote haben wir die Altersgrenze der eingetragenen Kinder von 14 auf 18 Jahre erhöht, um Familien noch länger alle Vorteile und Vergünstigungen des Universalmuseums Joanneum bieten zu können. Bei der neuen Joanneumskarte definiert sich „Familie“ nun auch nicht mehr nur über die Kernfamilie von Eltern und Kindern, sondern bietet auch Raum für andere Konstellationen und Kombinationen: Patchwork-Familien, Großeltern und Enkel, gleichgeschlechtliche Paare mit Kindern, Tanten, Onkeln, Nichten und Neffen – es gibt keine Grenzen für die neue Familien-Joanneumskarte.

Das neue Familien-Paket basiert auf den Umfrage-Ergebnissen, wonach rund 17% der Befragten mit ihren Familien unsere Museen besuchen und gleichzeitig den Begriff „Familie“ ganz individuell und offen definieren.

Lieber mit Begleitung ins Museum

Mit diesem Wissen sind auch zwei andere Ergebnisse nicht weiter verwunderlich: ca. 24% der Befragten gehen entweder mit Freundinnen und Freunden bzw. Arbeits- oder Studienkollegen/innen ins Museum – und rund 25% mit ihren (Ehe-)Partnern. Rund 68% der Befragten gehen demnach nicht alleine, sondern in Begleitung ins Museum. Diesem Trend entsprechend, bieten wir seit 15. November individuelle Tarife und flexiblere Leistungen an: Neben der normalen Joanneumskarte für den Individualbesucher gibt es jetzt auch ein Angebot für Ehepaare, Partner/innen, Freunde/innen oder Studienkollegen/innen, die gerne zu zweit das Museum erleben. Die Partner-Joanneumskarte bietet alle Leistungen zum Vorteilspreis für zwei Personen und forciert somit gemeinsamen Besuche, Erlebnisse und Konfrontationen mit Kunst, Kultur und Natur.


Da es neben festen „Museums-Partnern“ auch immer wieder verschiedene Menschen geben wird, denen man gerne das Lieblingsobjekt oder die Lieblingsausstellung zeigen möchte, gibt es das Bring a Friend Zusatzpaket.

Für unsere jungen Besucher

Für Schüler/innen, Auszubildende, Studierende, Präsenz- und Zivildiener unter 27 Jahren gibt es den Card27 Tarif. Mit diesem Tarif sind unsere jungen Besucher auch automatisch Mitglieder des Club Kunsthaus und genießen exklusive Ausstellungspreviews und Kurator/innen-Führungen im Kunsthaus Graz sowie spannende Kunstexkursionen zum Vorteilspreis.

Und für unsere kleinsten Besucher gibt es die Schulkarte, mit der alle Schüler/innen im Klassenverband ein ganzes Schuljahr lang – so oft sie wollen – im Rahmen von Führungen alle Häuser des Universalmuseums Joanneum besuchen können. Ausgenommen sind Sonn- und Feiertage sowie Schulferien.

Das Club Kunsthaus Zusatzpaket kann wie das Bring a Friend Paket bei allen anderen Tarifen dazugekauft werden.

Holen Sie Sich jetzt Ihre Joanneumskarte online auf unsere Webseite:

Kategorie: Kunst- & Naturvermittlung
Schlagworte:

Ein Gedanke zu “Die Jahreskarte wird zur #Joanneumskarte

  1. Anonymous

    wurde aber auch Zeit … und was soll der Robot Schwachsinn?.?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>