16. Oktober 2015 / Anna Fras

Die Alte Galerie feiert ein rundes Jubiläum …

Alte Galerie

… und zwar ein zehnjähriges! Im Jahr 2005 übersiedelte die Alte Galerie vom Museumsgebäude Neutorgasse in das Schloss Eggenberg, wo eine große Auswahl der umfangreichen Kunstsammlung grundlegend neu aufgestellt wurde.

Die nach Themenkreisen geordnete Dauerausstellung lädt dazu ein, Streifzüge durch die europäische (Kunst-)Geschichte vom Hochmittelalter bis zum Spätbarock zu unternehmen!

 

Blick in die Dauerausstellung der Alten Galerie, Foto: UMJ/J.J. Kucek

Blick in die Dauerausstellung der Alten Galerie, Foto: UMJ/J.J. Kucek

Die umfangreiche Sammlung und ihre Schätze

Die Alte Galerie beherbergt viele herausragende Werke, und in Bezug auf mittelalterliche Kunst zählt sie nach der Mittelalter-Abteilung der Österreichischen Galerie Belvedere in Wien zu den bedeutendsten Sammlungen in Österreich. Ein besonderes Zeugnis mittelalterlicher Wandmalerei ist etwa der Große Mariazeller Wunderalter aus dem frühen 16. Jahrhundert. Auch die Epoche der Gotik ist gut vertreten mit Höhepunkten wie der Admonter Madonna, einem Hauptwerk der hochgotischen Skulptur.

Admonter Madonna, Burgund, um 1260, Holz, gefasst, 144 x 49 x 46 cm

Admonter Madonna, Burgund, um 1260, Holz, gefasst, 144 x 49 x 46 cm

 

Neben den zahlreichen Gemälden und Skulpturen nehmen auch die grafischen Künste einen großen Teil der Sammlung ein: Das hauseigene Kupferstichkabinett umfasst kostbare Handzeichnungen und Druckgrafiken aus der Zeit von 1500 bis Ende des 18. Jahrhunderts, wie zum Beispiel bedeutende Werke von Albrecht Dürer, Rembrandt van Rijn, Lucas van Leyden oder Paul Troger.

 

Blick in die Dauerausstellung der Alten Galerie, Foto: UMJ/J.J. Kucek

Blick in die Dauerausstellung der Alten Galerie, Foto: UMJ/J.J. Kucek

 

Die Werke der neuzeitlichen Sammlung repräsentieren die wichtigsten Strömungen der europäischen Malerei sowie deren Vertreter:

  • Deutsche Renaissance: Lucas Cranach d. Ä.
  • Flämische Malerei: Frans Floris, Pieter Breughel d. J. und David Teniers d. J.
  • Italienisches Barock: Luca Giordano und Domenico Fetti
  • Österreichisches Spätbarock: Martin Johann Schmidt, genannt „Kremser Schmidt“
  • Aus den Gebieten Süddeutschlands und dem Habsburgerreich (17. & 18. Jahrhundert): Johann Michael Rottmayr und Franz Christoph Janneck
  • Österreichisches Rokoko: Johann Georg Platzer

 

Breughel in der Dauerausstellung, Foto: UMJ/J.J. Kucek

Breughel in der Dauerausstellung, Foto: UMJ/J.J. Kucek

 

Ihr 10-Jahr-Jubiläum möchte die Alte Galerie gemeinsam mit ihren Besucherinnen und Besuchern feiern und lädt am 18. Oktober bei freiem Eintritt zu einem Thementag! Ab 10:30 Uhr finden abwechslungsreiche Führungen statt, und ein Kinderprogramm begeistert selbst die jüngsten Gäste für die spannenden Geschichten, die in den zahlreichen Bildern der Alten Galerie zu finden sind!

Kategorie: Alte Galerie
Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>