12. August 2015 / Astrid Bernhard

Junge Künstlerinnen und Künstler von Styrian Summer Art im Kunsthaus Graz

Kunst- & Naturvermittlung

Am 17. Juli 2015 – bei brütender Hitze, aber in der wohltemperierten Needle – fand im Kunsthaus Graz die Abschlusspräsentation der Kinderkunstkurse von Styrian Summer Art statt.

Schon in den letzten zwei Jahren waren die jungen Künstlerinnen und Künstler mit ihren kreativen Arbeiten bei uns zu Gast. Selbstgebackene Kekse und Orangenlimonade rundeten die nette Veranstaltung ab.

 

Die Künstlerinnen mit ihren Werken, Foto: Universalmuseum Joanneum/A. Bernhard

Die Künstlerinnen mit ihren Werken, Foto: Universalmuseum Joanneum/A. Bernhard

Malen und Zeichnen

Die tollen Zeichnungen und Malereien der Kinder – Ergebnisse des Kurses „Landschaft im Bild“ mit der Künstlerin Julia Bauernfeind – sind nicht nur von der Natur oder Kunstgeschichte inspiriert, sondern auch von den Ausstellungen Landschaft in Bewegung und HyperAmerika, die wir am Tag der Präsentation noch einmal gemeinsam erkundeten.

Die Fotos dokumentieren die Entstehung der Bilder im Jufa Bio Landerlebnisdorf in Pöllau im Naturpark Pöllauer Tal.

 

Junge Bildhauer/innen

Feuersteine, glasierte Landschaften sowie Schüsseln und kleine Tonwesen belebten die abschließende Werkschau in der Needle des Kunsthauses Graz in dreidimensionaler Form. Gemeinsam mit der Keramikerin Barbara Schmid experimentierten die Kinder mit dem Werkstoff Ton und übten sich im Naturpark Pöllauer Tal im Modellieren. Bilder vom 4-tägigen Kurs seht ihr hier:

 

 

Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr sowie auf eine weitere Kooperation mit Styrian Summer Art und eine bunte Werkschau unsere jüngsten Künstlerinnen und Künstler im Friendly Alien.

 

 

Kategorie: Kunst- & Naturvermittlung
Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>