12. August 2015 / Astrid Bernhard

Junge Künstlerinnen und Künstler von Styrian Summer Art im Kunsthaus Graz

Kunst- & Naturvermittlung

Am 17. Juli 2015 – bei brütender Hitze, aber in der wohltemperierten Needle – fand im Kunsthaus Graz die Abschlusspräsentation der Kinderkunstkurse von Styrian Summer Art statt.

Schon in den letzten zwei Jahren waren die jungen Künstlerinnen und Künstler mit ihren kreativen Arbeiten bei uns zu Gast. Selbstgebackene Kekse und Orangenlimonade rundeten die nette Veranstaltung ab.

 

Die Künstlerinnen mit ihren Werken, Foto: Universalmuseum Joanneum/A. Bernhard

Die Künstlerinnen mit ihren Werken, Foto: Universalmuseum Joanneum/A. Bernhard

Malen und Zeichnen

Die tollen Zeichnungen und Malereien der Kinder – Ergebnisse des Kurses „Landschaft im Bild“ mit der Künstlerin Julia Bauernfeind – sind nicht nur von der Natur oder Kunstgeschichte inspiriert, sondern auch von den Ausstellungen Landschaft in Bewegung und HyperAmerika, die wir am Tag der Präsentation noch einmal gemeinsam erkundeten.

Die Fotos dokumentieren die Entstehung der Bilder im Jufa Bio Landerlebnisdorf in Pöllau im Naturpark Pöllauer Tal.

 

Junge Bildhauer/innen

Feuersteine, glasierte Landschaften sowie Schüsseln und kleine Tonwesen belebten die abschließende Werkschau in der Needle des Kunsthauses Graz in dreidimensionaler Form. Gemeinsam mit der Keramikerin Barbara Schmid experimentierten die Kinder mit dem Werkstoff Ton und übten sich im Naturpark Pöllauer Tal im Modellieren. Bilder vom 4-tägigen Kurs seht ihr hier:

 

 

Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr sowie auf eine weitere Kooperation mit Styrian Summer Art und eine bunte Werkschau unsere jüngsten Künstlerinnen und Künstler im Friendly Alien.

 

 

Kategorie: Kunst- & Naturvermittlung
Schlagworte: Künstler/innen | Styrian Summer Art


Folgende Beiträge sind für dich interessant:

  • Start in die Ausstellungs-Saison 2012 Michael Kienzer setzt mit seinem für das Kunsthaus Graz gefertigten Projekt eine Reihe von Ausstellungen fort, die mit großformatigen Skulpturen der Architektur des Hauses gegenübertreten und diese thematisieren. Damit steht er in einer Reihe mit Künstler-Persönlichkeiten wie Sol Lewitt, […]
  • Jeder ist ein Künstler Mitgebracht wurden sowohl Originale als auch Fotos, und die konstruktiven Gespräche waren für alle Beteiligten sehr bereichernd. Die Kreativen sprachen über ihre Kunst, ihre Arbeitsweise, wie ihre Werke entstehen, uvm. Kreatives Schaffen passiert im Verborgenen, das wurde an diesem Tag […]
  • Die Verbindung zwischen Produkt und Körper Sind Sie vor Bittersüße Transformation. Alina Szapocznikow, Kateřina Vincourová und Camille Henrot bereits mit den beiden anderen Künstlerinnen in Kontakt gekommen? Zwischen Alina Szapocznikow, Camille Henrot und mir liegt je eine Generation, also nicht wirklich. Alinas Werke kenne […]
  • Neue Galerie Graz zeigt Michelangelo Pistoletto Keine Frage, mit Michelangelo Pistoletto hat ein großer Künstler seine Zelte in Graz aufgeschlagen. Zur Eröffnung der Ausstellung Michelangelo Pistoletto. Selbstporträts, Spiegel, Minus-Objekte, ist der Künstler persönlich aus Biella angereist. Schon seit 27. Mai ist Michelangelo […]
  • Weltraumschwitzer, Wortskulpturen und eine Wurstsemmel – die Erwin Wurm-Personale im Kunsthaus Graz ist eröffnet Dem aus der Steiermark stammenden Künstler Erwin Wurm wurde nach der Verleihung des Würdigungspreises des Landes Steiermark für bildende Kunst 2015 nun erstmals eine Personale im Kunsthaus Graz gewidmet. Dabei ging es nicht darum, das Werk des wohl renommiertesten österreichischen […]
  • transparadiso: Paradise Enterprise, Judenburg Das kann manchmal auch mehrere Jahre in Anspruch nehmen, um eine Wirksamkeit vor Ort zu entfalten. Dafür nahmen die beiden Kontakt mit Judenburg auf. Dort gibt es einen interessanten Ort zu Füßen der alten Stadt an der Flussaue der Mur. Früher stand hier einmal ein Kloster mit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>