Parkring, nach dem zweiten Regenguss, © Gerald Hartwig

28. September 2014 / Christoph Pelzl

Zeichnen ist … – THE BIG DRAW GRAZ

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz

Im Rahmen des BIG DRAW GRAZ haben wir die teilnehmenden Künstler/innen gefragt was für sie zeichnen ist! In den nächsten Tagen schreiben sie hier im Blog über ihren persönlichen Zugang zum Zeichnen.

Gerald Hartwig

Es hat fast 37 Jahre gebraucht, bis ich das Zeichnen vor den Stimmen der Leute, die gerne: „Und kann man davon leben, ist das nicht eher ein Hobby?“ sagen, nicht mehr verteidigen musste. Eigenartig, dass eine der ältesten Kommunikationsformen und Geschichtsbeweise immer noch in eine Ecke mit materiell unproduktiven Tätigkeiten gedrängt wird. Denn Zeichnen ist nicht nur etwas, von dem man leben kann, es ist sogar etwas, mit dem man leben soll. Es schärft im täglichen Umfeld die Wahrnehmung und fokussiert gesellschaftliche Gespräche weg von der fertigen Bilderflut auf die Beobachtung einer langsam entstehenden Welt ohne die Grenzen der Physik. Eine Bremse in der Schnelligkeit. Gewissermaßen ein Slow Mood Movement. Nicht zuletzt erklärt die motorische Dokumentation des Erlebten und noch zu Erlebenden die eigene Existenz ein bisschen besser.

Collage, 13 Eyes of Time, © Gerald Hartwig

Collage, 13 Eyes of Time, © Gerald Hartwig

Zeichnen =

Zeichnen ist also Selbstschutz, Selbstdarstellung, Ausrede, Anrede, Lebensinhalt, Lebensunterhalt, Altersvorsorge, Weltanschauung, AnHaltepunkt, nachhaltig, erotisch, UniversalSprache, VerstandMechanik, bewegend, Bewegung, bildend, hauptsächlich, punktuell und allgemein, laut, intim, Machtinstrument, AntiFrustrationsKatalysator, ErklärungsMotor, FadesseStaubsauger, Impulsgenerator, Wort- und Sprachfinder, immer geduldete Mätresse und Rückzugsgebiet.

Die Litfaßsäulen

Da die Litfaßsäule am Marburgerkai bereits zugezeichnet war, hat Gerald Hartwig in einer Tabula-rasa-Aktion eine neue Zeichenfläche durch Überklebung mit weißem Papier geschaffen. „Geben macht glücklich“, stand zuvor auf der Säule – Hartwig hat diesen Spruch ernst genommen und mit dieser Aktion neuen Zeichenraum geschaffen. „Geben macht eben glücklich“.

Die zweite Säule steht am Parkring und wurde mit Badewasser-Färbe-Tabletten beklebt, die sich durch den Regen langsam auflösen und somit eine nach unten fließende Zeichenspur hinterlassen. Gerald Hartwig hat diese Aktion „BeNitschung“ genannt. Der Zeichenprozess ist noch nicht beendet, von Regen zu Regen geht er weiter.

Weitere Informationen zum BIG DRAW GRAZ

“Crack the Needle” mit Gerald Hartwig
11-17 und 18-21 Uhr, Needle (*18–21 Uhr Teilnahme mit „Lange Nacht der Museen“-Ticket)

Wir zersplittern das Glas der Needle und die Stadt dahinter!

www.bigdrawgraz.at
Hashtag: #bigdraw #bigdrawgraz

Kategorie: Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz
Schlagworte: Big Draw Graz | Veranstaltung im Kunsthaus Graz


Folgende Beiträge sind für dich interessant:

  • Vom Leben gezeichnet – mit Koogle gezeichnet!   In den drei Stunden, die wir mit dem Künstler Gerald Hartwig verbracht haben, erhielten wir wertvolle Tipps rund um verschiedene Zeichentechniken. Nach einer ersten Experimentierrunde entstand plötzlich aus der einfachen Frage „Wie sehen die Beine einer Ameise aus?“ ein […]
  • Copy & Print beim steirischen herbst – THE BIG DRAW Supersterz & DruckZeug Copy that? Copy that? beschäftigt sich mit einer Technik, die sich in der Architekturproduktion trotz nahezu abgeschlossener Digitalisierung hartnäckig am Leben hält: die Transparentpause. Gezeichnet auf etwas besserem Butterpapier, erweckt sie nicht gerade […]
  • THE BIG DRAW GRAZ 2015 ist vorbei – wir sind gezeichnet! Viele Leute groß und klein kamen ins Grazer Kunsthaus herein. Alle mit derselben Intention: Zeichnen mit jedem Farbton! Sie beteiligten sich an vielen Aktionen und auch die Freude dabei muss man betonen. Das ganze Haus verwandelte sich – durch jeden einzelnen Strich – in ein […]
  • Herwig Tollschein mit seinem „Siepapier“ beim BIG DRAW GRAZ im Kunsthaus Graz     Den in Bruck an der Mur geborenen Künstler reizt es besonders, wenn Zeichnung und Druckgrafik miteinander kombiniert werden. Bei der BIG-DRAW-GRAZ-Station „Siepapier“ im Kunsthaus Graz zeigt Tollschein, wie das in der Praxis funktioniert: Verschiedene Schichten […]
  • Let’s draw in Hartberg – Zeichnen was das Zeug hält „Kaffeesudlesen“, „Stille-Post-Zeichen“, „Weiterzeichnen“, „Festtafel“, „Drahtdschungel – Zeichnen mit Draht“ und mehr! In Hartberg gibt es in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Stadt  Zeichenstationen auf dem Hauptplatz sowie in den umliegenden Kaffeehäusern, Lokalen und […]
  • THE BIG DRAW GRAZ 2016 – Ein Nachbericht vom Zeichengedicht Auf die Plätze, fertig – ZEICHNEN! Bei vielen unterschiedlichen Stationen konnten sich die Zeichenbegeisterten nach Lust und Laune gestalterisch austoben, ihrer kreativen Fantasie freien Lauf lassen und sich von unseren vor Ort anwesenden Künstlern, wie zum Beispiel Gerald Hartwig […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>