Wolfgang Muchitsch (wissenschaftlicher Geschäftsführer) und Alexia Getzinger (kaufmännische Geschäftsführerin), Foto: Universalmuseum Joanneum/N. Lackner

23. Oktober 2017 / Anna Fras

Neue Geschäftsführung im Universalmuseum Joanneum ab 2018

Kulturpolitik

Wolfgang Muchitsch und Alexia Getzinger wurden heute als neues Geschäftsführungsduo vorgestellt. Sie werden das Universalmuseum Joanneum, das zweitgrößte Museum Österreichs, ab 1.1.2018 leiten.

Heute wurde unsere neue Geschäftsführung vorgestellt, die ab 2018 das zweitgrößte Museum Österreichs leiten wird: Wolfgang Muchitsch – der bisherige Joanneums-Direktor – übernimmt die wissenschaftliche Geschäftsführung und Alexia Getzinger, die aktuell Vizepräsidentin des steirischen Landesschulrats ist, wurde zur kaufmännischen Geschäftsführerin ernannt. Kulturlandesrat Christopher Drexler und Kulturstadtrat Günter Riegler gaben dies heute bei einer Pressekonferenz im Joanneumsviertel bekannt. Muchitsch und Getzinger werden das Universalmuseum Joanneum von 2018 bis 2022 leiten.

Ab 1.1.2018 ist Wolfgang Muchitsch wissenschaftlicher Geschäftsführer und Alexia Getzinger kaufmännische Geschäftsführerin, Foto: Universalmuseum Joanneum/N. Lackner

 

Visionen und Aufgaben

Wolfgang Muchitsch will in den nächsten 5 Jahren inhaltliche Schwerpunkte auf gesellschaftlich relevante Themen und Fragestellungen legen, die interdisziplinäre Zusammenarbeit als große Stärke des Universalmuseums Joanneum fördern und durch einen Fokus auf begleitende Vermittlungsprogramme die Interessen des Publikums berücksichtigen. Im Naturkundemuseum wird ein Science Center entstehen, das Volkskundemuseum soll neu positioniert werden und auch eine Neuaufstellung der Alten Galerie in Schloss Eggenberg ist geplant. Zusätzlich sollen die Kompetenzen der einzelnen Museen des Joanneums zum Thema „Steiermark“ für die Umsetzung einer Steiermark-Expo genützt werden. Im Bereich der Sammlungen soll die Digitalisierung und Zugänglichmachung der Bestände sowie deren Ausbau durch Schenkungen und Dauerleihgaben forciert werden.

Die Wiederbestellung als Geschäftsführer des Universalmuseums Joanneum freut mich sehr, denn es bestätigt mich und das gesamte Team, den seit 2003 eingeschlagenen, erfolgreichen Weg weiterzuführen. Wir werden weiterhin mit vollem Einsatz daran arbeiten, unser Angebot für die Besucherinnen und Besucher bestmöglich zu gestalten, fasst Muchitsch seine Anliegen zusammen.

Alexia Getzinger, seit 2015 Vizepräsidentin des Landesschulrates für Steiermark, bringt für ihre neue Aufgabe Erfahrungen im Kultur- und Medienmanagement mit. Sie war unter anderem Geschäftsführerin der „TAG theateragenda“ sowie der „fum Film und Medien Akademie“, leitete von 2000 bis 2004 das künstlerische Betriebsbüro von Next Liberty und ist seit 2010 Aufsichtsrätin der steirischer herbst festival gmbH. Von 2010 bis 2015 war sie Abgeordnete zum Landtag Steiermark (Sprecherin für Kultur, Wissenschaft, Bildung und Frauen).

Ich freue mich auf meine neue Aufgabe als kaufmännische Geschäftsführerin des Universalmuseums Joanneum und die Zusammenarbeit mit den einzelnen Abteilungen. Mein Tätigkeitsbereich wird die Akquise vom Drittmitteln und EU-Fördergeldern sowie die Budgetverantwortung umfassen. Ein besonderes Anliegen ist mir auch die Aufrechterhaltung und Weiterführung der guten Kontakte zu den steirischen Schulen und Universitäten, erklärt Alexia Getzinger.

Kategorie: Kulturpolitik
Schlagworte: Geschäftsführung | Universalmuseum Joanneum


Folgende Beiträge sind für dich interessant:

  • Museale Schätze Als Erzherzog Johann 1811 das Museum gründete, konnte er sich vermutlich gar nicht vorstellen, dass dieses im 21. Jahrhundert mehr als 4,5 Millionen Objekte umfassen sollte. Neben Kunstwerken finden sich in unseren Sammlungen Mineralien und Gesteinsproben ebenso wie Belege aus der Tier- […]
  • Wie eine gute Museums-Webseite aussehen sollte Mit diesen Worten beschrieb Andreas Schnitzler, Leiter der Abteilung Außenbeziehungen, ganz trefflich das Dilemma mit unserer alten Webseite. Diese Kritik, die wir auch in persönlichen Gesprächen immer wieder zu hören bekamen, bestätigten auch eine umfangreiche Traffic-Analyse und die […]
  • Vom Monster Globalisierung, tanzenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Mit Erinnerungen an den gestrigen Gala-Ball, an dem Rasekoala selbst in blau-goldener Festkleidung teilnahm, begann sie ihre Rede: „You guys KNOW how to dance! Wouldn’t it be wonderful if someone captured you dancing and would put you on YouTube? Because you NAILED it! You challenged the […]
  • We are Ecsite(d)! #ecsite2015   Ecsite steht für “European Collaborative for Science, Industry and Technology Exhibitions” und ist ein seit 1989 bestehendes Netzwerk von europäischen Science Centern und Science-Museen. [1]   Warum war gerade diese Konferenz für das Universalmuseum Joanneum so wichtig […]
  • Tag Zwei der Ecsite 2016 Wie schon der Donnerstag, hatte auch der Freitag einiges zu bieten. Das Highlight war vor allem Dr. Elisabeth Rasekoalas Key-Note. Die Zusammenfassung ihrer Rede und ein Interview mit der charismatischen Frau findet ihr am Blog. Von Anna Holzhacker, Johanna Wöß, Julia Czipoth, Marion […]
  • 4. März: Tag der Museumssolidarität © cultureshutdown.net Im Winter 2011/12 wurden die Nationalgalerie, das Historische- und das Nationalmuseum in Sarajevo nach 125 Jahren geschlossen, weitere Kulturinstitutionen sind von einer baldigen und permanenten Schließung bedroht. Das kulturelle Erbe […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>