Die Häuser des Universalmuseums Joanneum, Collage: S. Koller/UMJ

24. Februar 2015 / Anna Fras

Museale Schätze

Museumsalltag

Was glaubt ihr, wie viele Objekte das Universalmuseum Joanneum in seinen Sammlungen hat?

Als Erzherzog Johann 1811 das Museum gründete, konnte er sich vermutlich gar nicht vorstellen, dass dieses im 21. Jahrhundert mehr als 4,9 Millionen Objekte umfassen sollte. Neben Kunstwerken finden sich in unseren Sammlungen Mineralien und Gesteinsproben ebenso wie Belege aus der Tier- und Pflanzenwelt, Möbel, Gläser, Musikinstrumente, archäologische Fundstücke sowie volkskundliche und landwirtschaftliche Objekte.

 

Hier ein kleiner Einblick in einige unserer Häuser…

– In der Kulturhistorischen Sammlung befinden sich etwa 35.000 Exponate.
– Im Österreichischen Skulpturenpark stehen mehr als 60 Skulpturen.
– Die Neue Galerie Graz verfügt über etwa 2.500 Gemälde, 650 Plastiken, 40.000 Original- und Druckgrafiken sowie 1.500 Foto-, Video- und Medienarbeiten.
– Im Kupferstichkabinett der Alten Galerie befinden sich etwa 15.000 Blätter.
– Das Jagdmuseum in Schloss Stainz beherbergt mit 5.800 Objekten die größte jagdkundliche Sammlung Österreichs.
– Das Landeszeughaus ist mit 32.000 Objekten die größte erhaltene, historische Waffenkammer der Welt.
– Im Herbarium der Botanischen Sammlung finden sich mehr als 500.000 Belege, die Mineralogische Sammlung beherbergt 80.000 Objekte und die Zoologie verfügt über mehr als 1 Million Objekte.
– Die Sammlung des Volkskundemuseums umfasst etwa 55.000 Objekte.

Alles in allem ist das eine ganze Menge, und leider können wir nicht alle Objekte in Ausstellungen zeigen. Aus diesem Grund stellen wir euch in unsere Serie Museale Schätze regelmäßig Raritäten aus den verschiedenen Sammlungen auf unserem Blog vor!

 

Kategorie: Museumsalltag
Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>