29. Januar 2016 / Elisabeth Kure

Jetzt Karten sichern für den „Wirbel in der Bubble“

Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz

Das Kunsthaus Graz ist am 12. Februar fest in Kinderhand! Beim „Wirbel in der Bubble“ sind Kinder ab 4 Jahren und Jugendliche eingeladen, einen Nachmittag im Kunsthaus zu verbringen. Ein bunter Workshop-Mix aus Spiel, Spaß und Kunst verspricht unvergessliche Stunden! Der Kartenvorverkauf startet am 30. Jänner.

Zum dreizehnten Mal begeben sich Kinder heuer gemeinsam mit dem Kunsthaus Graz auf kreative Mission. Beim „Wirbel in der Bubble“ sind sie am Freitag, dem 12. Februar, von 15 bis 18 Uhr eingeladen, die Ausstellungsräume von einer ganz anderen Seite kennen zu lernen. Eingeteilt in Gruppen, durchlaufen die jungen Gäste altersgerechte Stationen. Nach dem großen Erfolg im Vorjahr gibt es auch heuer wieder ein spezielles Angebot für Jugendliche ab 14 Jahren.

Tanzen, basteln, kochen und in andere Welten eintauchen

„Mit der Veranstaltung möchten wir unseren jungen Gästen zeigen, dass die Kunst hier im Haus viel mehr mit ihnen und ihrem Leben zu tun hat, als sie vielleicht vermuten würden. Sie sollen Spaß und Freude am Entdecken haben und gerne wieder kommen“, sagt Barbara Lainerberger vom Organisations-Team. Mit jeder Menge Bewegung ist auch heuer wieder zu rechnen.

In den letzten Jahren waren es im Schnitt an die 200 Kinder, die sich von dem Programm begeistern ließen. Der Ansturm zaubert dem Kunsthaus-Team allerdings keine Sorgenfalten ins Gesicht: „Wir sind gut vorbereitet und haben ein großes, erfahrenes Team an Betreuerinnen und Betreuern. Die Kinder sind gut behütet“, versichert Barbara Lainerberger. Außerdem ist auch immer Personal aus anderen Häusern des Joanneums dabei, um für eine bestmögliche Betreuung zu garantieren.

„Es ist schön zu sehen, wie viele Leute schon seit Jahren mitarbeiten und sich mit dem Wirbel identifizieren“, freut sich Astrid Bernhard.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Sie hat das Format vor dreizehn Jahren ins Leben gerufen. Dass aus der Idee, das Kunsthaus Graz zur Faschingszeit für Kinder zu öffnen dreizehn Jahre später ein nicht mehr wegzudenkendes Ereignis im Jahresreigen des Universalmuseums ist, hätte sie damals nicht zu träumen gewagt. Heuer hat sie das Zepter aufgrund ihrer Bildungskarenz an ihre Kolleginnen Barbara Lainerberger, Barbara Thaler und Nici Graf-Vogrinz weitergereicht, die das Programm 2016 auf die Beine gestellt haben.

Außergewöhnliches steht dabei im Fokus des Trios: „Wir möchten den Kindern die Gelegenheit geben, Dinge auszuprobieren, die Zuhause aufgrund der Materialien oder der Größenordnung so vielleicht nicht möglich sind“, erzählt Barbara Lainerberger. Beibehalten haben die Organisatorinnen den bewährten Stationenbetrieb, der auch in diesem Jahr von fantasievollen Damen und Herren mit originellen Ideen besetzt ist, denen auch Kunst- und Kulturschaffende aus der Region angehören. Der Kartenvorverkauf für den „Wirbel in der Bubble“ ist ab 30. Jänner 2016 möglich.

Nähere Infos gibt es auch unter der Tel.: 0316/8017-9200.

Programm

4–7 Jahre

Der blaue Palast

Einmal Königin oder König sein. Sich von Dienerinnen und Dienern verwöhnen lassen. Im blauen Palast dienen und arbeiten, feiern und genießen … Tauch ein in die Welt der Jeux Dramatiques und verkleide dich für ein königliches Rollenspiel! (mit Judith Ernst und Martina Reichmayr)

Versteckt!

Wo versteckt sich dein Lieblingsplatz? Wo können wir uns wie verstecken? Was steckt wo drin? Wie versteckt sich dein Raum? Ausgehend von einer Geschichte machen wir uns auf die spannende Suche nach Orten und Dingen. Wir gehen dem Suchen und Verstecken nach, schaffen uns eigene Räume mitten im Chaos, verstecken uns und andere und hinterlassen schließlich unsere Spuren. Eine spannende Mitmachreise für Kleine und Große. (mit Daniela Zeschko, Martin Brischnik, Franziska Schruth vom Verein LIVING ROOMS )

8–10 Jahre

Mein Traum-Kinderzimmer

Wie sieht dein Kinderzimmer aus? Teilst du es mit deinen Geschwistern oder gehört der Raum nur dir allein? Was ist das wichtigste Möbelstück darin? Mit welchen Farben fühlst du dich wohl? Was könnte man an deinem Zimmer ändern oder möchtest du es gleich ganz neu gestalten? Wir sprechen darüber, planen, zeichnen und bauen ein Modell von deinem Traum-Kinderzimmer. (mit Marion Friedl und Theresia Stahl vom HDA – Haus der Architektur / Häuser schaun JUNIOR , mit freundlicher Unterstützung durch STO)

Recycling Evolution

Wer sagt, dass wiederbeschreibbare CDs, wenn sie nicht mehr funktionieren, nicht wieder beschreibbar sind? Viele Künstler/innen setzen sich in ihrer Arbeit kritisch mit der Konsum- und Wegwerfgesellschaft auseinander, und auch wir werden das mit den unterschiedlichsten Techniken tun, indem wir mit Material arbeiten, das sonst im Müll landen würde. (mit Andrea Fian und Romana Schwarzenberger)

8–10 Jahre

Schnipp, Schnapp, Schabernack – pack dir deine neue Tasche in den Sack!

Wir haben Spaß beim Gestalten von kleinen Geldtaschen, Handyhüllen und noch mehr… Aus Papier, Plastik, Klebeband und viel Fantasie lassen wir eine Collage entstehen, bearbeiten sie mit der Nähmaschine und stellen deine eigene Geldtasche oder Handyhülle her, die du anschließend mit nach Hause nehmen kannst. (mit Heidenspass)

* Die Wirbelküche

Kneten – schlagen – reißen – ziehen – schneiden … nein, wir sind ganz friedlich bei uns in der Wirbelküche. Wir tauchen gemeinsam mit dir in die Welten der Kochkunst ein und kreieren vom Korn an eigene Backkunstwerke. Die Farbtöpfe der Natur machen das alles zu einem besonders bunten Schmaus-Spektakel, bei dem geforscht und experimentiert wird, um essbare Kunstwerke zu erschaffen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt … das wird lecker! (mit dem IM-NU Team)

11–14 Jahre

FACEINVADERS

Jedes Gesicht ist einzigartig! Trotzdem sehen wir Menschen alle irgendwie ähnlich aus. Erforschen wir gemeinsam die vielen Bedeutungen von Gesichtern! Gemeinsam bauen wir neue, unmögliche Gesichter. (mit Markus Waitschacher)

Wirbelgami

„Alles in allem möchte ich, dass ihr die Freude des Erschaffens mit euren eigenen Hände entdeckt. … Die Möglichkeiten des Erschaffens aus Papier sind unendlich.“ So ähnlich muss ein Zitat von Akira Yoshizawa, dem Begründer des modernen Origamis, wohl auf Deutsch lauten. Origami ist ein eigenes Universum: Es wird nass oder trocken gefaltet, aus einem einzelnen Blatt oder aus Hunderten. Wir zeigen euch mit einfachen Modellen den Einstieg in dieses Universum und falten im Kunsthaus mit so richtig großem Papier! (mit Christof Elpons und Bettina Taucher)

Ab 14 Jahre

Grooving in da Hood

„Grooving“ – das ist gemeinsames Tanzen zu lauter Musik. In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit verschiedenen Körperlichkeiten, die durch die Interaktion mit der Gruppe und mit Musik entstehen. Wir suchen Bewegungen, die uns glücklich machen und werden unseren eigenen Tanz entwickeln. Dabei erfahren wir auch, wie ein/e Choreograf/in zu Bewegungsmaterial kommt. Und wir werden sehr, sehr viel grooven! (mit Veza María Fernández Ramos)

Außerdem:

Führung zur Architektur des Haues mit Gabi Gmeiner

15:30 Uhr, Treffpunkt Foyer, Eintritt frei für Begleitpersonen während der Veranstaltung, Führungstarif: 2,50 €

 

Kategorie: Kunst- & Naturvermittlung | Kunsthaus Graz
Schlagworte: Big Wirbel | Veranstaltung im Kunsthaus Graz | Wirbel in der Bubble


Folgende Beiträge sind für dich interessant:

  • Spaß am kreativen Zerstören und Wiederaufbauen beim “Wirbel in der Bubble 2015” Frei nach dem Motto „Zerstören und Wiederaufbauen“ ist aus verschiedenen Dingen durch Umstrukturieren, Zerreißen oder Zerschneiden Kunst geworden - denn Kunst kann jedes Kind! An diesem Tag war erlaubt, was man sonst nicht tun darf! Ein ereignisreicher Tag Die Gruppen Blau und Grün […]
  • Der “Wirbel” war auch 2016 ein großer Spaß In allen Ebenen des Kunsthauses haben unterschiedliche Workshops stattgefunden: Von der Wirbelküche im Keller über eine königliche Kleiderkammer im Erdgeschoss bis zu einem Irrgarten, der zum Verstecken einlud, in der Needle. So wurde den ganzen Nachmittag gekocht, gefaltet und geklebt, […]
  • Ein akustischer Rückblick – Wirbel in der Bubble 2015 Sound Walks Sound Spaces Mit der Unterstützung der Architektin Claudia Gerhäusser und des Komponisten und Klangkünstlers Andrés Gutiérrez entstand die Soundinstallation INNENAUSSEN. Damit ist den Jugendlichen ein interessanter Wirbel-Beitrag gelungen, der nun bis 12.3.2015 bei den […]
  • THE BIG DRAW GRAZ – mach mit beim großen Zeichnen! Anfang Oktober ist es wieder soweit: THE BIG DRAW kommt in die Steiermark und macht diesmal sogar einen Abstecher nach Ungarn. Ursprünglich ging dieses Zeichenfestival aus der britischen „Campaign for Drawing“ hervor, die im Jahr 2000 erstmals ein Fest veranstaltete, bei dem die pure […]
  • THE BIG DRAW GRAZ 2015 ist vorbei – wir sind gezeichnet! Viele Leute groß und klein kamen ins Grazer Kunsthaus herein. Alle mit derselben Intention: Zeichnen mit jedem Farbton! Sie beteiligten sich an vielen Aktionen und auch die Freude dabei muss man betonen. Das ganze Haus verwandelte sich – durch jeden einzelnen Strich – in ein […]
  • Rote Linien und Spiegeleier … – THE BIG DRAW GRAZ Auch das Team der Kunstvermittlung hat sich kreativ an den Litfaßsäulen ausprobiert! So stand die Litfaßsäule am Murkai gegenüber der GKK ganz im Zeichen des Spiegeleis und die Säule in der Schubertstraße bekam einen linearen „Anstrich“ in Rot. Vorbeifahrenden, -gehenden oder -rollenden […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>