Cittadellarte Aufbau © UMJ / N. Lackner

20. September 2012 / Christoph Pelzl

Cittadellarte. Teilen und verändern | Sharing Transformation

Kunsthaus Graz

Seit eineinhalb Wochen arbeiten constructLab gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kunsthauses Graz an der Errichtung der Cittadellarte.

Parallel zum Aufbau treffen in den kommenden Tagen weitere Künstlerkollektive ein, heute etwa Chimurenga und Leo Calice, in den nächsten Tagen folgen Eric Troussicot (evento), Claudia Bosse, gudran, und PUF.

Die “Citta” wächst und auch das prozesshafte Leben außerhalb der Köpfe der Planenden schreitet voran. Ab 29.09. kann man die “Citta” durch ein Stadttor betreten und unterschiedliche Bereiche vorfinden: Hauptplatz, Vorstadt, Wohn-, Spiel- und Produktionsbereich sowie einen Wald. Über 30 Künstlerinnen und Künstler arbeiten an diesen Plätzen und laden die Besucherinnen und Besucher zum Mitmachen ein, um gemeinsam die Stadt zu verändern.

steirischer herbst Shuttles-Service:
am 29.09.2012 (Eröffnungstag): von und nach Wien sowie von und nach Linz (Das forum – Kunstuniversität Linz), am 13.10.2012: von und nach Wien

Eröffnung | Opening: 29.09.2012, 13 Uhr | 1pm
Laufzeit | Duration: 29.09.-20.01.2013
Kuratorin/Kuratoren | Curators: Katrin Bucher Trantow, Juan Esteban Sandoval
Co-Kuratorin/Co-Kurator | Co-Curators: Katia Huemer, Paolo Naldini

Kategorie: Kunsthaus Graz
Schlagworte: Cittadellarte


Folgende Beiträge sind für dich interessant:

  • Eine Stadt entsteht: Die Cittadellarte Im oberen Geschoss des Kunsthauses soll nach dem Grundprinzip des Co-Agierens und Co-Habitierens eine kleine Stadt entstehen: Produktions- und Industriezone führen ins Zentrum zu Marktplatz und Kino, zum Café und den Gärten, zu den Migranten am Rand, und beschreibt Wege der urbanen […]
  • Wir teilen und verändern – und tauschen Eintritt gegen Beteiligung! Auf ein Nehmen folgt ein Geben und die Beteiligung der Besucherinnen und Besucher wird mit einem städtischen Freipass  -  dem Certificate of Transformation - belohnt. Wir teilen und verändern - mit der Öffentlichkeit gemeinsam – und tauschen Eintritt gegen Beteiligung! Fahrradzubehör […]
  • Abwechslung vom Unialltag im Kunsthaus Graz Objektgespräche „Kunst geht uns alle an“, wie die Kunst- und Architekturvermittlerin Antonia Veitschegger erklärt. Deswegen laden wir alle Studierenden herzlich dazu ein, sich bei den angebotenen „Objektgesprächen“ aktiv einzubringen. Der Studierendentag ist ein exklusives Angebot für […]
  • MEDIENKUNST SAMMELN? Die Neue Galerie Graz in der Vorreiterrolle Die Ausstellung war noch vor der ars electronica in Linz die erste in Österreich, die sich mit den Neuen Medien auseinandersetze. Viele der sich in der Sammlung befindenden Werke gingen direkt nach der Ausstellung in Besitz der Neuen […]
  • Spaß am kreativen Zerstören und Wiederaufbauen beim “Wirbel in der Bubble 2015” Frei nach dem Motto „Zerstören und Wiederaufbauen“ ist aus verschiedenen Dingen durch Umstrukturieren, Zerreißen oder Zerschneiden Kunst geworden - denn Kunst kann jedes Kind! An diesem Tag war erlaubt, was man sonst nicht tun darf! Ein ereignisreicher Tag Die Gruppen Blau und Grün […]
  • „Schaden begrenzen!“ #OnVideo Ansehen ruinieren , Ehen annullieren, Nahrungsmittel missbrauchen, Kulturen vernichten, Schönes verpfuschen, Existenzen auflösen, Karrieren demolieren, Lebeweisen erschweren,  Systeme demontieren,  Materialien zersetzen, Maschinen zerlegen, Bomben zünden, Ideale negieren, Chaos […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>