Präsentation des Jahrestickets, v. l. n. r.: Wolfgang Muchitsch (wissenschaftlicher Direktor UMJ), Alexia Getzinger (kaufmännische Direktorin UMJ) und Kulturlandesrat Christopher Drexler, Foto: Universalmuseum Joanneum/N. Lackner

24. Juni 2020 / Universalmuseum Joanneum

Museumssommer 2020

Kulturpolitik

Wer hätte sich zu Beginn dieses Jahres vorstellen können, dass in wenigen Wochen alle europäischen Museen geschlossen sein würden? Die sogenannte „Corona-Krise“ und die damit verbundenen Maßnahmen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit haben für uns alle bis in privateste Lebensbereiche hinein teils gravierende Auswirkungen gehabt und stellten auch das Universalmuseum Joanneum vor gewaltige Herausforderungen. Alles, was wir für das Jahr 2020 geplant hatten, wurde gewissermaßen über Nacht infrage gestellt. Kunst und Kultur, für viele Menschen ein Grundbedürfnis, erschienen plötzlich als nachrangiger Luxus.

Neue Situation: Museumsbesuch nur digital

Neben zahlreichen Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter/innen, die diesen Ausnahmezustand mit bewundernswerter Flexibilität gemeistert haben, versuchten wir uns auch darauf einzustellen, für eine zunächst ungewisse Zeit ein Museum ganz ohne „analoge Besucher/innen“ zu sein, was neben den gravierenden geschäftlichen Konsequenzen auch das Wesen der Institution Museum unmittelbar betroffen hat.

Auch wenn wir erst vor Kurzem unsere Digitale Transformationsstrategie vorgestellt haben, lag ein ausschließlich digitales Szenario für das Universalmuseum Joanneum vollkommen außerhalb des Vorstellbaren. Der digitale Raum wurde plötzlich zum einzigen Begegnungsfeld mit unseren Besucherinnen und Besuchern und wir suchten – so gut dies unter den gegebenen Rahmenbedingungen von Kurzarbeit und Homeoffice eben möglich war – nach Möglichkeiten, mit den Menschen in Kontakt zu bleiben und ihnen ein kleines Stück „kultureller Nahversorgung“ anzubieten.

Reisen Sie mit uns durch die ganze Welt des Staunens!

Am 1. Juli öffnen wir wieder alle Standorte des Universalmuseums Joanneum für unsere Besucher/innen und freuen uns schon sehr darauf, mit unseren Ausstellungen und Vermittlungsangeboten Freude und Inspiration ermöglichen zu können – natürlich stets unter Berücksichtigung der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen. Wie alle Kulturinstitutionen mussten auch wir unser Jahresprogramm neu denken, wobei inhaltliche Schwerpunkte ebenso zu reflektieren waren wie kaufmännische Entscheidungen. Wir freuen uns sehr, auch unter diesen besonderen Umständen ein facettenreiches Programm für Menschen jeden Alters anbieten zu können, welches nicht zuletzt ein attraktives Freizeitangebot für einen Urlaub zu Hause darstellt. Auch wenn wir vorerst auf die beliebten feierlichen Ausstellungseröffnungen verzichten müssen, können wir nun endlich die Ausstellung Bill Fontana. Primal Energies im Kunsthaus Graz präsentieren, die ausgerechnet am Tag der notwendigen Schließung eröffnet hätte werden sollen. Auch die Schau Die Jagd ist weiblich. Diana und Aktäon im Jagdmuseum Schloss Stainz kann ab 1. Juli besucht werden. Spaß und Abenteuer für Kinder gibt es in bewährter Form im Rahmen der Sommerwochen, die heuer im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing sowie im Jagdmuseum und Landwirtschaftsmuseum Schloss Stainz stattfinden.

Allen Kindern und Jugendlichen bis 15 Jahren schenken wir in diesem außergewöhnlichen Jahr zwei Monate freien Eintritt in all unsere Museen: Von 1. Juli bis 13. September 2020 können sie unsere Ausstellungen immer wieder neu entdecken.

Unser neues Jahresticket – im Juli zum Aktionspreis

Für alle, die unsere Museen gerne öfter besuchen, gibt es ab 1. Juli eine sehr attraktive Option: Das neue Jahresticket ermöglicht 12 Monate lang beliebig viele Museumsbesuche in allen Standorten des Joanneums zu einem günstigen Preis von 25 Euro. Es ist an den Museumskassen erhältlich und auch digital als App verfügbar. Im Juli gibt es die Möglichkeit, das Jahresticket zum Aktionspreis von nur 19 Euro zu kaufen.

Wir freuen uns schon sehr darauf, wenn unsere Museen nach der monatelangen Stille endlich wieder mit Leben erfüllt sein werden und wünschen allen unseren Besucherinnen und Besuchern einen schönen Sommer!

Wolfgang Muchitsch
Alexia Getzinger

Kategorie: Kulturpolitik
Schlagworte: | | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>