Bildungsangebot für Volksschulen

Lernen mit allen Sinnen und soziales Lernen sind wichtige Säulen unserer Vermittlungsarbeit. Durch eigenständiges Tun, Erleben und Begreifen wollen wir das Interesse und die Freude der Schüler/innen wecken und den Spaß am Bildungserwerb fördern. Unsere vielschichtigen Angebote regen dazu an, Themen aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. Die inhaltliche Orientierung am Lehrplan gibt unseren Programmen in vielerlei Hinsicht einen zusätzlichen Mehrwert.

Kosten pro Schüler/in im Klassenverband

  • Eintritt: 2 € (kostenlos mit Joanneumskarte Schule)
  • Bildungsprogramm (inkl. Eintritt)
    Bis 1 Stunde: 3,50 € (kostenlos mit  Joanneumskarte Schule)
    Bis 2 Stunden: 4,50 € (1 € mit Joanneumskarte Schule)
    Bis 3 Stunden: 5,50 € (2 € mit  Joanneumskarte Schule)
    Max. 2 Begleitpersonen pro Klasse frei!

 

Joanneumskarte Schule - 1 Jahr um 2,50 € ins Museum

Freier Eintritt und Bildungsprogramme inklusive oder stark ermäßigt!

Anfragen (bitte spätestens 1 Woche vor dem gewünschten Termin) unter
T: +43-316/8017-9810

Programmangebot

Programmangebot für Schulen zur Sonderausstellung

Peter Rosegger. Waldheimat und Weltwandel



Peter Roseggers Leben und seine Literatur lassen sich von den europäischen und globalen Entwicklungen, welche die Zeit von 1848 bis 1918 bestimmen, nicht trennen.

mehr...

Weltfriedenstag 2017, Museum für Geschichte, Foto: J.J.Kucek/UMJ

Schulprogramm: Aktionstage rund um den Weltfriedenstag 2018

20. und 21.09. im Landeszeughaus, Volkskundemuseum, Museum für Geschichte und Naturkundemuseum



Kostenloses Programm für die 1. bis 13. Schulstufe
Das Motto des heurigen Weltfriedenstages der UNO lautet: „The Right to Peace“ und bringt damit zum Ausdruck, dass wir auch etwas dafür tun müssen, um dieses Recht auf Dauer zu erhalten. 
AUSGEBUCHT - KEINE PLÄTZE MEHR VERFÜGBAR!

mehr...

Programmangebot Schaudepot

Auf Basis der umfangreichen Sammlungen zu den Themen Mode, Wohnen, Musik, Mobilität, Arbeit und Glaube sowie Fotografie, Film und Ton widmet sich das Museum für Geschichte dem Werden und Wandel der Steiermark vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

Besonders für Kinder und Jugendliche werden vielerlei unterschiedliche Zugänge zu dieser Fülle vorbereitet.

 

Spazierstock, Fahrrad, Himmelszelt 1. bis 2. Schulstufe, Ausstellungsspaziergang, Dauer: 1 h

Ein alter Spazierstock, ein Fahrrad aus Holz, ein Globus, der den Himmel zeigt. Wir haben hier viele wundersame Dinge. Manche kennst du vielleicht, andere hast du bestimmt noch nie gesehen. Wir zeigen dir unsere Schätze!

Ergänzend dazu ist der Workshop Ein Korb voller Schätze buchbar, Gesamtdauer 1,5 h

Und wer es besonders genau wissen möchte, der bleibt ein bisschen länger. Denn bei manchen Dingen können wir sogar gemeinsam herausfinden, wie sie sich anfühlen und was man mit ihnen alles anfangen konnte.

 

 

Was ist alt, was ist neu? Überblicksführung, 3. bis 5. Schulstufe, Dauer: 1 h
Im Museum für Geschichte erzählen uns Dinge Geschichten von früher. Eine Schere, die das Licht putzt, ein Fahrrad aus Holz, ein Fernseher, groß wie ein Kasten. Wir haben hier viele, viele  Dinge aus früheren Zeiten. Manche kennt ihr vielleicht, andere habt ihr bestimmt noch nie gesehen. Wir erkunden gemeinsam ihre Geschichten und finden so heraus, wie Menschen früher gelebt haben. Dabei erfahren wir, was es heute noch gibt, das es früher schon gab, und was der Lauf der Zeit alles Neues gebracht hat. Das wird spannend und lustig, versprochen!

 

>> Hinweis für Pädagoginnen und Pädagogen: In dieser Überblicksführung legen wir neben der Qualität eines erlebnisreichen Besuches vor allem Wert auf ein altersgerechtes Erkunden der Zeitstufen Vergangenheit und Gegenwart (und Zukunft). 
 

 


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie, dass Ihre Terminanmeldung verbindlich ist! Sollten Sie eine Stornierung oder Änderung des Termins wünschen, ist dies bis spätestens 48 Stunden vor dem gebuchten Termin kostenlos möglich – bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid. Ihr Nichterscheinen verursacht uns Kosten, die wir im Falle einer zu späten bzw. nicht erfolgten Absage an Sie weiterverrechnen müssen: 50 % des Rechnungsbetrages  bzw. bei Schulen ein Mindestbetrag von 25 € pro gebuchter Vermittlerin/gebuchtem Vermittler.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Gruppe pünktlich am vereinbarten Treffpunkt versammelt ist. Ab einer Verspätung von 10 Minuten kann es aus logistischen Gründen zu einer Verkürzung oder zum Entfall der Führung/des Vermittlungsprogramms kommen.

Für alle Besuche gilt die Hausordnung des Universalmuseums Joanneum.

Museum für Geschichte

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9800
geschichte@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Mi-So 10 - 17 Uhr

 

24. bis 25. Dezember