„Super voll, bitte!!!“

Zur Geschichte der Kraftstoffwerbung in Österreich und Deutschland

17.09.2019 19:00


Kosten: Eintritt: frei

Info: T:+43-316/8017-9899 oder E-Mail: volkskunde@museum-joanneum.at

Vortragender: Dr. Dirk Schindelbeck (Freiburg)


Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung "Mythos Tankstelle"

 

Der bilderreiche Vortrag schlägt einen großen Bogen von den ersten werblichen Versuchen der Ölgesellschaften um 1905, die Automobilisten von der Qualität eines bestimmten Kraftstoffs zu überzeugen, bis zu den gnadenlosen Preiswettkämpfen der Gegenwart. Dabei treten Auf- und Niedergang einst marktbeherrschender Konzerne wie der deutsch-amerikanischen Petroleum-Gesellschaft DAPG oder der österreichischen Olex (Petrolexport) ebenso in den Blick wie ihre seit den 1920er-Jahren bis heute immer raffinierter angelegten Kampagnen, die uns von der Qualität ihrer teureren Superkraftstoffe überzeugen oder uns Markentreue einimpfen wollen – sei es durch Fußballbilder als Werbezugaben oder indem man uns weiszumachen versuchte, wir hätten den Tiger leibhaftig im Tank.

Natürlich wird auch ein Blick auf die Öl- und Umweltkrisen der Ölgiganten und deren Niederschlag in ihrer Kommunikationspolitik nicht fehlen, ebenso wie es eine Auswahl spektakulärer Werbefilme von 1955 bis 2017 zu bestaunen gibt.

 

 

 

Volkskundemuseum

Paulustorgasse 11-13a
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9900
volkskunde@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten


Führungen für Gruppen  und Schulklassen
Di-Fr von 03. April 2019 bis 06. Jänner 2020 auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung

Das Volkskundemuseum wird im Zuge der STEIERMARK SCHAU 2021 neu aufgestellt und ist daher von 07.01.2020 bis 09.04.2021 wegen Umbauarbeiten vorübergehend geschlossen und nur bei verschiedenen Veranstaltungen zugänglich.