Unheimlich heimisch

Volkskundlich-künstlerische Erkundungen zum Steirischen Trachtensaal

15.04.2016 19:00


Kooperationspartner:

Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie der KFU Graz 

Forschungsschwerpunkt Kultur- und Deutungsgeschichte Europas der KFU Graz


Buchpräsentation:

 

Der historische Trachtensaal im Grazer Volkskundemuseum bewegt: Die komplexe Installation des Volkskundlers und Museumsgründers Viktor Geramb, des Künstlers Alexander Silveri und des Architekten Wilhelm Jonser aus Architektur- und Raumarrangements, expressiver Bildhauerei und Trachtenrekonstruktionen erfährt Faszination, aber auch Abwehr und sogar Angst.

Seit Sommer 2015 geht die Projektgruppe um Katharina Eisch-Angus (KFU Graz) Assoziationen, Diskursen und ideologischen Besetzungen im musealen Deutungsraum desTrachtensaals nach und macht ihn als Lernort zu den gesellschaftlichen Befindlichkeiten der Gegenwart erfahrbar. Die daraus resultierende Publikation kann nun im Rahmen der Eröffnung der Intervention präsentiert werden.


Zur Publikation: Katharina Eisch-Angus, Projektgruppe des Instituts für Volkskunde & Kulturanthropologie (Hg.): Unheimlich heimisch. Kulturwissenschaftliche BeTRACHTungen zur volkskundlich-musealen Inszenierung (= Grazer Beiträge zur Europäischen Ethnologie, Sonderband). Graz: Löcker 2016.

 

Besuchen Sie auch unser AktionswochenendeOffene Werkstatt Trachtensaal“ vom 20.22. Mai 2016.

Volkskundemuseum

Paulustorgasse 11-13a
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9900
volkskunde@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
03. April bis 06. Jänner 2020 Mi-So, Feiertag 14 - 18 Uhr


Führungen für Gruppen 
Di-Fr von 03. April 2019 bis 06. Jänner 2020 auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung


Führungen für Schulklassen
Di-Fr von 03. April 2019 bis 15. Mai 2020 auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung

 

6. Jänner 2020

24. bis 25. Dezember
1. Jänner 2020