Zum Nachschauen: P. Amand Baumgarten (1819‒1882)

Der Nachlass des Kremsmünsterer Paters als Zeugnis einer frühen oberösterreichischen Volkskunde

21.12.2020 19:00


ACHTUNG Terminverschiebung!

Info: T: +43 316/8017-9899 oder volkskunde@museum-joanneum.at

Der Vortrag wird auf der Webseite des Volkskundemuseums zum Nachschauen zur Verfügung gestellt!

 

 


Der Nachlass des Benediktinerpaters Amand Baumgarten, der sich im Stift Kremsmünster in Oberösterreich befindet, steht im Zentrum des Vortrags von Lisa Erlenbusch. Baumgartens Sammelleidenschaft galt vorwiegend volkskundlichem Material, eine für das 19. Jahrhundert nicht unübliche Schwerpunktsetzung. Was die Sammlung jedoch besonders macht, sind ihre Dichte, ihr Anspruch auf erschöpfende Darstellung und ihr Umfang von nicht weniger als 29 Archivschachteln. Kern der Untersuchung ist Baumgartens Arbeitsweise und seine außerordentliche Sammlerpersönlichkeit. 

Vortragende:
Lisa Erlenbusch, MA MA MA, hat die drei Masterstudien Europäische Ethnologie, Germanistik sowie Political, Economic and Legal Philosophy mit Auszeichnung abgeschlossen. Neben ihrer Tätigkeit als Universitätsassistentin am Franz-Nabl-Institut für Literaturforschung der Karl-Franzens-Universität Graz arbeitet sie derzeit an einer germanistisch ausgerichteten Dissertation zum Leben und Werk des kürzlich verstorbenen Literaten und Architekturkritikers Friedrich Achleitner, für deren innovative Konzeption sie das JungforscherInnenstipendium des Universitätsrats zuerkannt bekommen hat.

Volkskundemuseum

Paulustorgasse 11-13a
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9810
volkskunde@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
07. Jänner 2020 bis 09. April 2021 geschlossen


Das Volkskundemuseum wird neu aufgestellt und ist daher von 07.01.2020 bis 09.04.2021 wegen Umbauarbeiten vorübergehend geschlossen und nur bei verschiedenen Veranstaltungen zugänglich.

 

 

24. Mai 2021

24. bis 25. Dezember 2021