Zeit, Altern und Lebendigkeit

Eine kulturanthropologische Perspektive auf Lebensrealitäten von Pensionierten

23.05.2019 19:00


Volkskundemuseum, Paulustorgasse 1113a, 8010 Graz

Info: T: +43 316/8017-9899 oder E-Mail: volkskunde@museum-joanneum.at

Eintritt frei!


Die Bewältigung des Übergangs vom Arbeits- in den Pensionsalltag konfrontiert Menschen mit einer Neustrukturierung ihres gewohnten Lebensumfelds. Neben dem Verlust der sozialen Position im Beruf wird der Alltag geprägt durch die Notwendigkeit, Kompromisse zu schließen zwischen dem Ausleben der eigenen Flexibilität und Freiheit und dem Bedürfnis, weiterhin Leistung zu erbringen, um als aktives Gesellschaftsmitglied anerkannt und verankert zu bleiben. In einer Wettbewerbsgesellschaft, in der die Lebenserwartung ständig steigt, werden Personen bei Pensionsantritt vor die Herausforderung gestellt, mit dem gesellschaftlichen Idealbild der Jugendlichkeit, die mit Aktivität und Gesundheit assoziiert wird, mitzuhalten. Dies konfrontiert Pensionierte mit einer prozesshaften Auseinandersetzung mit der persönlichen physischen wie psychischen Verfassung und der Bewusstwerdung der eigenen Sterblichkeit.

Beginnend beim individuellen Übergang in die Pension über die spezifischen Veränderungen der Freizeitgestaltung bis hin zur Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit beleuchtet Karin Graf-Boyko aus kulturanthropologischer Perspektive die Erlebnisse, Gedanken, Wünsche und Bedürfnisse von jeweils vier pensionierten Frauen und Männern in Bezug auf deren Arrangement mit der neu verfügbaren Zeit und dem Altern.

 

Vortragende:Karin Graf-Boyko absolvierte sowohl ihr BA- als auch ihr MA-Studium am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie der Karl-Franzens-Universität Graz, das sie 2018 mit Auszeichnung abschloss. Gleichzeitig war sie dort als studentische Mitarbeiterin tätig. Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit stand die Untersuchung materieller Kultur in Erbvorgängen auf Bauernhöfen des 18. Jahrhunderts im Zentrum. Bei ihrer Masterarbeit erforschte sie das Zeitempfinden von Menschen in Pension. Ihr Ziel ist es, im kulturanthropologischen Bereich tätig zu bleiben.

Volkskundemuseum

Paulustorgasse 11-13a
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9900
volkskunde@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
03. April bis 06. Jänner 2020 Mi-So, Feiertag 14 - 18 Uhr


Führungen für Gruppen 
Di-Fr von 03. April 2019 bis 06. Jänner 2020 auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung


Führungen für Schulklassen
Di-Fr von 03. April 2019 bis 15. Mai 2020 auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung

 

6. Jänner 2020

24. bis 25. Dezember
1. Jänner 2020