100 Jahre Hirten- und Krippenlieder

Symposium

17.11.2016 15:00-18:30


Veranstalter:

Verein "Freunde des Volkskundemuseums" und Volkskundemuseum am UMJ Graz

Paulustorgasse 11-13a, 8010 Graz

 

Um Anmeldung wird gebeten:
Email: volkskunde@museum-joanneum.at

T: +43 316/8017-9899

 


100 Jahre liegt es zurück, dass Viktor Geramb - Gründer des Volkskundemuseums in Graz - die "Hirten- und Krippenliederveranstaltungen in der Antoniuskirche" ins Leben gerufen hat. Seither wird dieses Liedgut, dessen Ursprung u.a. in den Volksschauspielen, den Paradeis-, Krippen- und Leiden-Christi-Spielen, zu suchen ist, alljährlich aufgeführt. Die regionalen Wurzeln liegen vorwiegend im Oberen Murtal, im Mürztal, Ennstaler Raum und in der Weststeiermark.

Von Viktor Geramb, Viktor Zack, Romuald Pramberger in den ländlichen Regionen aufgezeichnet, fanden diese Lieder auf dem Wege der Aufführungen in der Antoniuskirche Einzug in das kulturelle Leben der städtischen Bevölkerung. 100 Jahre später werden diese Kulturveranstaltungen  immer noch in ähnlicher Art und Weise aufgeführt.

 

Das Jubiläum gibt Anlass für eine umfangreiche wissenschaftliche Untersuchung nach kulturgeschichtlichen und musikethnologischen Gesichtspunkten. Die Ergebnisse werden nun in Form eines Symposiums präsentiert.  Details zum Tagungsprogamm siehe unten.

 

Im Anschluss werden die neu erschienene Publikation und CD im Rahmen eines Festaktes präsentiert.

 

Tipp:

Die Jubiläumskonzerte führen uns heuer auf eine musikalische Reise in das Gründungsjahr 1916 und finden wie gewohnt kurz vor Weihnachten statt.

 

 

                                                 Tagungsprogramm:

 

15 Uhr Begrüßung und Einführung

 

Zur Geschichte der Hirten- und Krippenlieder in der Antoniuskirche:

 

15:30 Uhr: Hans-Peter Weingand: Die Aufführungen der Hirten- und Krippenlieder in der Antoniuskirche. Eine soziokulturelle Betrachtung

 

16 Uhr: Bianca Brugger: Die Hirten- und Krippenlieder in der Steiermark. Ein besonderes Liedgut aus musikwissenschaftlicher Sicht

 

Singen im Advent:

 

17:15 Uhr: em.Univ. Prof. Mag. Dr. h.c. Walter Deutsch: Adventsingen und Singen im Advent

 

Kooperationspartner:

Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie an der Karl-Franzens-Universität Graz

Institut für Ethnomusikologie an der Kunst-Universität Graz

Volkskundemuseum

Paulustorgasse 11-13a
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9900
volkskunde@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
03. April bis 06. Jänner 2020 Mi-So, Feiertag 14 - 18 Uhr


Führungen für Gruppen 
Di-Fr von 03. April 2019 bis 06. Jänner 2020 auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung


Führungen für Schulklassen
Di-Fr von 03. April 2019 bis 15. Mai 2020 auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung

 

6. Jänner 2020

24. bis 25. Dezember
1. Jänner 2020