Ethnografie der Erwerbsarbeit von Frauen in einer prekarisierten Region

Vortragsabend

13.11.2014 19:00


Kosten: Eintritt frei!

Volkskundemuseum, Paulustorgasse 13a, 8010 Graz


Veränderungen des Wirtschaftssystems führen zu Transformationsprozessen im Zugang zu Erwerbsarbeit und zu einer zunehmenden Destabilisierung von Arbeitsplätzen. Sie betreffen auch die Lebenszusammenhänge der Menschen in wirtschaftlich schwach-strukturierten Regionen. Am Beispiel des steirisch-südburgenländischen Grenzraumes soll dieser Wandel im Zugang zu Erwerbsarbeit mit besonderem Blick auf die Rolle der Frauen besprochen werden.

 

Vortragende: Mag. phil. Isabella Wahlhütter studierte von 2008 bis 2013 Volkskunde am Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie der Universität Graz. Sie befasst sich insbesondere mit Genderfragen und mit den sozialen, ökonomischen und kulturellen Bedingungen in der Forschungsregion.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

> Erfahren Sie mehr über die Wissenschaftsplattform Volkskundemuseum

Volkskundemuseum

Paulustorgasse 11-13a
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9900
volkskunde@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten


Führungen für Gruppen  und Schulklassen
Di-Fr von 03. April 2019 bis 06. Jänner 2020 auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung

Das Volkskundemuseum wird im Zuge der STEIERMARK SCHAU 2021 neu aufgestellt und ist daher von 07.01.2020 bis 09.04.2021 wegen Umbauarbeiten vorübergehend geschlossen und nur bei verschiedenen Veranstaltungen zugänglich.