Bildungsangebot für die Oberstufe

Das Naturkundemuseum lädt zu spannenden Streifzügen durch die Erdgeschichte, in deren Verlauf sich Lebensbedingungen und Lebewesen mehrmals grundlegend verändert haben. Im Rahmen von interaktiven Führungen werden Jugendliche mit den vielfältigen Themen unserer Ausstellungen vertraut gemacht. 

Anfragen (bitte spätestens 1 Woche vor dem gewünschten Termin) unter
joanneumsviertel@museum-joanneum.at oder T: +43-316/8017-9100

Kosten pro Schüler/in im Klassenverband

  • Eintritt: 2 € (kostenlos mit Joanneumskarte Schule)
  • Bildungsprogramm (inkl. Eintritt)
    Bis 1 Stunde: 3,50 € (kostenlos mit  Joanneumskarte Schule)
    Bis 2 Stunden: 4,50 € (1 € mit Joanneumskarte Schule)
    Bis 3 Stunden: 5,50 € (2 € mit  Joanneumskarte Schule)
    Max. 2 Begleitpersonen pro Klasse frei!

 

Joanneumskarte Schule - 1 Jahr um 2,50 € ins Museum

Freier Eintritt und Bildungsprogramme inklusive oder stark ermäßigt!

Bitte beachten Sie: Von 19. Juni bis 6. Juli sind nur 1-stündige Programme - für Schulen bereits ab 9 Uhr - buchbar.

Programmangebot

Veranstaltung, Schule

Schulprogramm: Aktionstage rund um den Klimawandel

> Naturkundemuseum

11.12.-12.12.2018 > Naturkundemuseum

Kostenloses Bildungsangebot für Schulen, 2. bis 13. Schulstufe: Umfangreiche, interaktive Programme rund um den Klimawandel! Programmdetails ab Oktober verfügbar. Begrenzte Plätze - Anmeldung erforderlich!

mehr...

Unsere Specials im Herbst, Winter und zu Weihnachten!

Kindergarten und Schule > Landeszeughaus, Naturkundemuseum, Schloss Eggenberg



Rund um Martini und das Martinslicht, über Lug und Trug in Flora und Fauna oder spannende Geschichten vom heiligen Nikolaus. Und wie verbringen Tiere eigentlich ihren Winter? Nur in bestimmten Monaten buchbare Bildungsangebote für Kindergärten und Schulen!

mehr...

Biodiversität im Ökosystem Boden

im Rahmen von "Schauplatz Natur Schule Spezial"



AUSGEBUCHT - LEIDER KEINE PLÄTZE MEHR VERFÜGBAR!

Workshops "Bodentiere und ihre Welt" und "Pilze im Boden: verborgene Fadenwesen" für die schulische Nachmittagsbetreuung, geeignet für11-16 Jährige
Termine: 17. und 18.10.2018 jeweils 14:30 – 16:30 Uhr (max. 20 Teilnehmer/innen) mehr...

Programmangebot für Schulen zur Sonderausstellung

Hotspot Mur (09.03.-07.10.2018)



Eine spannende Reise in Lebensräume im und am Wasser des Hotspot Mur für Schüler/innen ab der 5. Schulstufe!

mehr...

"Feldhase (Lepus europaeus)", Paarung,

Programmangebot für Schulen zur Sonderausstellung

SEXperten. Flotte Bienen und tolle Hechte



VERLÄNGERT BIS 08.07.2018
Wie werden Sexualpartner angelockt, wer schafft es, seine Gene mit welchen "Tricks" weiterzugeben?

mehr...

Programmangebot Dauerausstellung

NEU! Ausschließlich von September bis November buchbar:
Tricksen – Tarnen - Täuschen, 1. bis 13. Schulstufe, Rundgang altersgerecht angepasst, Dauer: 50 min
Lug und Trug als wirkungsvolle Strategie im Überlebenskampf. Anhand vielfältiger Beispiele aus Tier- und Pflanzenwelt werden Überlebensstrategien deutlich.
Für Tiere und Pflanzen sind Lug und Trug wirkungsvolle Strategien im täglichen Überlebenskampf. Einige Tierarten machen sich unsichtbar, indem sie mit ihrer Umgebung verschmelzen, andere wiederum gaukeln ihren Fressfeinden Gefahr vor, indem sie giftige Tiere nachahmen. Diese und weitere clevere Tricks haben sich Lebewesen einfallen lassen, um in der Natur zu bestehen. Im Zuge eines Rundganges decken wir gemeinsam die Geheimnisse der wahren Meister der Tarnung und Täuschung auf und zeigen, wie andere Lebewesen gekonnt in die Irre geführt werden. Die Führung konzentriert sich auf ausgewählte Räume der Dauerausstellung. Wir nehmen uns viel Zeit, um den Schülerinnen und Schülern die komplexen und vielfältigen Inhalte zu verdeutlichen. Dabei dürfen ausgewählte Objekte auch berührt werden, was zum aktiven Mitmachen ermutigt.

Von der Urzeit in die Gegenwart

9. bis 13. Schulstufe, Rundgang, altersgerecht angepasst, Dauer: 50 min 
Mit diesem Rundgang begleiten wir die jungen Erwachsenen vom Urknall bis in die Gegenwart. 
Dabei tauchen die Jugendlichen zunächst in die spannende Welt der unterschiedlichen Erdzeitalter ein und erfahren, wie sich die Erde und ihre Lebewesen im Laufe der Zeit 
gewandelt haben. Echte Fossilien dürfen dabei nicht nur bestaunt, sondern auch berührt 
werden. Bevor wir in die Gegenwart zurückkehren, erfahren wir, was der historische
Mineraliensaal über die Geschichte des Universalmuseums Joanneum erzählen kann. Die Schülerinnen und Schüler lernen die funkelnden und unterschiedlich gefärbten Mineralienschätze besser kennen, indem sie Stücke aus unserem Fundus mit ausgestellten Mineralien vergleichen können. Zurück in der Gegenwart betrachten wir noch ein paar Alltagsgegenstände und erfahren, dass selbst in Zahnpasta Mineralien verarbeitet sind. Der Rundgang konzentriert sich auf ausgewählte Räume der Dauerausstellung. Objekte zum Angreifen geben dem Rundgang einen handlungsorientierten Charakter und regen zum aktiven Mitmachen an.

 


Erlebnis Evolution

9. bis 13. Schulstufe, Rundgang, altersgerecht angepasst, Dauer: 50 min 
Mit diesem Rundgang begleiten wir die jungen Erwachsenen auf einer Reise durch den biowissenschaftlichen Teil der Dauerausstellung. Schnell wird klar, wie vielfältig die Tier- und Pflanzenwelt ist und wie Lebewesen aneinander und an ihre Umwelt angepasst sind. Das Thema Evolution zieht sich wie ein roter Faden durch unseren Rundgang und wird an unterschlichen Beispielen und Lebewesen begreifbar und verständlich. Dabei sind die Objekte, die wir aus dem Blickwinkel der Evolution betrachten vielfältig: Säugetiere und Pflanzen, unterschiedlichste Früchte und Samen, Insekten, Vögel usw. geben spannende Einblicke. Der Rundgang konzentriert sich auf ausgewählte Räume der Dauerausstellung. Objekte zum Anfassen geben dem Programm einen handlungsorientierten Charakter und regen zum aktiven Mitmachen an.

 


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie, dass Ihre Terminanmeldung verbindlich ist! Sollten Sie eine Stornierung oder Änderung des Termins wünschen, ist dies bis spätestens 48 Stunden vor dem gebuchten Termin kostenlos möglich – bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid. Ihr Nichterscheinen verursacht uns Kosten, die wir im Falle einer zu späten bzw. nicht erfolgten Absage an Sie weiterverrechnen müssen: 50 % des Rechnungsbetrages  bzw. bei Schulen ein Mindestbetrag von 25 € pro gebuchter Vermittlerin/gebuchtem Vermittler.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Gruppe pünktlich am vereinbarten Treffpunkt versammelt ist. Ab einer Verspätung von 10 Minuten kann es aus logistischen Gründen zu einer Verkürzung oder zum Entfall der Führung/des Vermittlungsprogramms kommen.

Für alle Besuche gilt die Hausordnung des Universalmuseums Joanneum.

Naturkundemuseum

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr

Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag 14:30 Uhr (de)
Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Studienzentrum Naturkunde
Weinzöttlstraße 16
8045 Graz, Österreich 
T +43-316/8017-9000
Termine auf Anfrage

Öffnungszeiten Café OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr

 

24. bis 25. Dezember