OBJEKTSALON #21

Bürgerliche Hygiene: mal klassisch, mal altdeutsch

24.05.2018 18:00-19:00


Treffpunkt: Museum für Geschichte, 1. OG, Sonderausstellung Peter Rosegger, Waldheimat und Weltwandel
Kosten: Eintritt frei

 

Um unserem Publikum Vielfalt und Qualität der Bestände der Kulturhistorischen Sammlung näher zu bringen, werden in unserem Format OBJEKTSALON ausgewählte Stücke von Sammlungskurator Ulrich Becker vorgestellt.

 

Der Ruf nach Reinlichkeit ist sehr alt, doch hat erst die moderne, in Graz 1870 eingeführte Wasserversorgung befriedigende Bedingungen geschaffen. Noch im frühen 19. Jh., als vielerorts die Cholera grassiert, ist die Pumpe bzw. der Brunnen im Hof oder auf der Straße die einzige Quelle, um die häuslichen Wasserbehälter zu befüllen. Diese sind ebenso zweckmäßig wie schlicht, lediglich ein Meerweibchen sorgt für dezenten Schmuck. Reinlichkeit verbindet sich mit formaler Strenge, wie es der klassizistische Zeitgeschmack fordert.

Als in der Gründerzeit der Historismus dominiert und die „Dürerzeit“ in die privaten Haushalte einzieht, werden selbst Gebrauchsgegenstände wie Handtuchhalter nach „altdeutschen“ Vorbildern gefertigt, wie sie sich vielfach in den neu gegründeten Kunstgewerbemuseen finden. Einzig das Material, vernickeltes Gusseisen, zeigt an, dass man im Industriezeitalter lebt.

 

Für Teilnehmer/innen an der Veranstaltung findet um 17.00 Uhr eine kostenlose Führung durch die Ausstellung Peter Rosegger. Waldheimat und Weltwandel statt.


Museum für Geschichte

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9800
geschichte@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Mi-So, Feiertag 10 - 17 Uhr

 

6. Jänner 2020
13. April 2020
1. Juni 2020
26. Oktober 2020
8. Dezember 2020

24. bis 25. Dezember
31. Dezember
1. Jänner 2020
25. Februar 2020
24. bis 25. Dezember 2020