1934/1938

Die Steiermark in der Zeit des Austrofaschismus und Nationalsozialismus

02.02. - 26.05.2024

Bildinformationen

Für

Schule 8.-13. Schulstufe

Angebot

Workshop

Laufzeit

3 h

Kosten

Schule 4 €, kostenlos mit Schulkarte Echt Klasse!

Anmeldung

Spät. 1 Woche vor dem gewünschten Termin
+43-316/8017-9810 oder geschichte@museum-joanneum.at

Alle anzeigen

1918 wurde in Österreich die 1. Republik geboren, 1934 wurde sie zu Grabe getragen, 1938 wurde Österreich Teil des Großdeutschen Reiches. Doch was geschah in den vier Jahren dazwischen?


Noch vor dem Hakenkreuz gab es das Kruckenkreuz – wofür standen diese Symbole und welche Regime repräsentierten sie? 

 

Hitler, Mussolini und Stalin sind jedem ein Begriff, doch wer war eigentlich Dollfuß? Diesen Fragen möchten wir gemeinsam nachgehen und über die österreichische Form des Faschismus in der Zwischenkriegszeit und in der Zeit des Anschlusses sprechen. Im Rahmen des Workshops beschäftigen wir uns mit dem Ende einer Demokratie und den Anfängen faschistischer Systeme - eine Entwicklung, an deren Ende der Staat Österreich nicht mehr existierte.

 

Benötigte Vorläuferfähigkeiten: Grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Quellen und Darstellungen, grundlegendes Wissen über den Austrofaschismus und den 2. Weltkrieg

 

Im Rahmen von: 1934. Preis und Wert der Demokratie & Warum? Die Steiermark im Nationalsozialismus

Buchungsanfrage

Sie interessieren sich konkret für dieses Programm? Schicken Sie uns eine Anfrage und wir melden uns in den kommenden Werktagen bei Ihnen.

Mobil:*

Ich besitze eine Schulkarte "Echt Klasse":*