Pia Hierzegger zu Gast im Museum für Geschichte

Spezialführung durch „Film und Kino in der Steiermark“

14.10.2022 16:00-17:30


Kosten: gratis mit gültigem Museumsticket

Treffpunkt: Museum für Geschichte, Kassa

Anmeldung unter +43/316-8017 9800 oder geschichte@museum-joanneum.at

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl!


Pia Hierzegger in „Nacktschnecken“ (Bildausschnitt), A 2004 (Dor Film) Foto: Nicolas Lackner/UMJ

 

Seit einigen Jahrzehnten gibt es in der Steiermark eine lebendige und vielseitige Filmszene. National und international bekannte steirische Filmschaffende verzeichnen erstaunliche Erfolge, Produktionsfirmen aus dem In- und Ausland schätzen die Steiermark als teils spektakulären Drehort und renommierte Filmfestivals wie die Diagonale oder das Mountainfilm-Festival rücken Graz und die Steiermark alljährlich ins Zentrum des österreichischen Filmschaffens. Doch die Anfänge des „Filmlandes Steiermark“ reichen bis in die Frühzeit des Films zurück.

 

Von den ersten Filmvorführungen in Leoben 1896 bis hin zu den großen kommerziellen Kinoerfolgen – Schauspielerin, Drehbuchautorin und Regisseurin Pia Hierzegger und Ausstellungskuratorin Maria Froihofer laden zu einem gemeinsamen Ausstellungsrundgang durch 125 Jahre steirische Film- und Kinogeschichte.

 

Pia Hierzegger, Theater- und Filmschauspielerin sowie Regisseurin, Drehbuchautorin und Moderatorin. Als Autorin schreibt sie Stücke für das TiB (Theater im Bahnhof) oft in Kooperation mit dem Schauspielhaus Graz u. a. LKH Graz, Die Kaufleute von Graz und Polizei Graz. Mit Gabriela Hiti und Johanna Hierzegger bildet sie innerhalb des TIB ein Performance- bzw. Regietrio. 2017 wurde ihr erstes Drehbuch Die Notlüge (Biberacher Filmfestspiele: Bester Fernsehfilm, Fernsehfilmfestspiele Baden-Baden: Preis der Studierenden) fürs Fernsehen verfilmt, 2020 folgte Waidmannsdank (Landkrimi). Als Filmschauspielerin ist sie in Filmen von Michael Glawogger Nacktschnecken, Wolfgang Murnberger Der Knochenmann, David Schalko Aufschneider, Helmut Köpping/Michael Ostrowski Hotel Rock`n`Roll, Josef Hader Wilde Maus, Marie Kreuzer Was hat uns bloß so ruiniert, Der Boden unter den Füßen (Österreichischer Schauspielpreis, beste weibliche Nebenrolle 2020) u. v. a. zu sehen.

Museum für Geschichte

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9800
geschichte@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten


Di-So, Feiertag 10 - 18 Uhr

 

26. Dezember 2022

24. bis 25. Dezember 2022