broken

Ausstellung der Bildhauerin Sabine Pelzmann im Hof des Volkskundemuseums

17.09.-17.10.2022



broken

Mit dem Ukrainekrieg ist etwas in uns zerbrochen. Wir erleben unsere persönliche Realität in ein Metaschicksal hineingeworfen, aus der wir uns nur selbst verantworten können. Es gilt, die Bedürfnisse unseres inneren Kindes ernst zu nehmen und unseren Möglichkeitsraum auszuloten. Denn, es kann alles auch ganz anders sein. Die Bildhauerin und Autorin Sabine Pelzmann zieht in dieser Ausstellung einen offenen Kreis zwischen unserer Verletzlichkeit im Kontext der aktuellen Krisen und unserer inneren Souveränität, die daraus entstehen könnte.

 

 

Vernissage am 17. September 2022 um 11h (bei jedem Wetter!)

 

Grußworte: Stadtrat Dr. Günter Riegler

Laudatio: MMag. Dr. Christian Lagger

Musik:  Andrea Cano Batista, Klarinettistin

 

 

Sabine Pelzmann arbeitet seit 2015 ausschließlich mit Bronze. Sie ist Schülerin von Bildhauer Christian Koller, absolvierte Weiterbildungen unter anderem am Chelsea College of Arts, London und ist Mitglied der Sezession Graz. Ihre Bronzearbeiten und ihre Gedichte thematisieren stets den Wandel setzen sich mit dem menschlichen Leib auseinander.

Volkskundemuseum

Paulustorgasse 11-13a
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9810
volkskunde@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten


Di-So, Feiertag 10 - 18 Uhr

 

15. August 2022
26. Dezember 2022

24. bis 25. Dezember 2022