Graz und seine Befestigung

17.09.2021 14:00-17:00


mit: Leopold Toifl, Ulrich Becker und Andreas Metelko

Treffpunkt: Museum für Geschichte, Kassa

Kostenkostenfrei

Anmeldung unter: zeitreisen@museum-joanneum.at

Anzahl der Teilnehmer*innen: max. 25 Personen

 


Ausgebucht!!

Ein Blick auf eine der zahlreichen Grazer Stadtansichten des 17. oder 18. Jahrhunderts genügt, um zu erkennen, wie stark befestigt die steirische Hauptstadt einst war. Kurtinen, Basteien, Tortürme und Gräben machten Stadt und Schloßbergfestung zu einem starken und schwer einnehmbaren Gesamtbollwerk. Doch was ist davon geblieben?

 

Eine Erkundungstour mit dem Historiker Leopold Toifl und dem Kunsthistoriker Ulrich Becker führt zu renaissancezeitlichen Relikten wie Paulustor, Kriegsstellebastei, Burgbastei, Burgtor oder Grillbühelbastei genauso wie zu mittelalterlichen Resten der Stadtmauer und Standorten einstiger Stadttore.

Museum für Geschichte

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9800
geschichte@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
10. April 2021 bis 31. Oktober 2021 Mo-So, Feiertag 10 - 18 Uhr
01. November 2021 bis 31. Dezember 2021 Mi-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
02. Jänner 2022 bis 31. Dezember 2022 Mi-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Aufgrund der aktuellen Covid-Verordnungen ist in allen Häusern des Universalmuseums Joanneum die Teilnehmer*innenzahl bei Führungen begrenzt. Wir bitten Sie deshalb um verlässliche Voranmeldung unter +43-316/8017 9810

 

1. November 2021
18. April 2022
6. Juni 2022
15. August 2022
1. November 2022
26. Dezember 2022

24. bis 25. Dezember 2021
1. Jänner 2022
1. März 2022
24. bis 25. Dezember 2022