Vermittlungsprogramm für Volksschulen

Für unsere jungen Besucher/innen werden die Inhalte unserer Ausstellungen sowie die Architektur des Gebäudes in handlungsorientierten Führungen und kreativen Workshops spielerisch zugänglich gemacht. Dabei knüpfen wir stets an die Lebenswelt der Kinder an und ermöglichen ein Erkennen und Erfahren im praktischen Tun.

Kosten pro Schüler/in im Klassenverband

 

  • Eintritt: 2 € (kostenlos mit Joanneumskarte Schule)
  • Bildungsprogramm (inkl. Eintritt)
    Bis 1 Stunde: 3,50 € (kostenlos mit  Joanneumskarte Schule)
    Bis 2 Stunden: 4,50 € (1 € mit Joanneumskarte Schule)
    Bis 3 Stunden: 5,50 € (2 € mit  Joanneumskarte Schule)
    Max. 2 Begleitpersonen pro Klasse frei!
     

Joanneumskarte Schule - 1 Jahr um 2,50 € ins Museum

Freier Eintritt inkl. 1-stündige Bildungsprogramme
 

5-Gewinnt-Pass 

Jeder 5. Eintritt für die gesamte Klasse frei!

Anfragen (bitte spätestens 1 Woche vor dem gewünschten Termin) unter
T: +43-316/8017-9200

Programmangebot

 

EXTRAKLASSE Ausstellung 1. bis 4. Schulstufe, Workshop, Dauer: 2 Stunden

Erlebnisorientiert mit praktischen Einheiten, altersgerechte Anpassung
„Up Into The Unknown“ heißt das Motto der Architekten Peter Cook und Colin Fournier, was übersetzt in etwa Folgendes bedeutet: „Besucht das Kunsthaus Graz immer wieder, lasst Euch alle paar Monate mit dem Travelator hinaufbefördern und jedes Mal aufs Neue überraschen!“ Dabei changiert das Erscheinungsbild der Spaces bei jedem Besuch: Die Ausstellungsthemen wechseln, und internationale Künstler/innen finden Raum, um sich mit ihren Arbeiten individuell oder im Wechselspiel mit der Architektur zu entwickeln. In EXTRAKLASSE Ausstellung wird praktisch auf die Themen, Kunstwerke und Ideen eingegangen, die bei unseren Besucherinnen und Besuchern in individuellen Sichtweisen Varianten des persönlichen Ausdrucks finden.

 

EXTRAKLASSE Architektur 1. bis 4. Schulstufe, Workshop, Dauer: 2 Stunden
Erlebnisorientiert mit praktischen Einheiten, altersgerechte Anpassung
Im Grunde gehen wir davon aus, dass ein Haus viereckig ist, weil wir uns gewöhnlich in einem solchen aufhalten. Es gibt aber schon seit 60 Jahren die Idee, Gebäude rund zu bauen. War es jedoch damals unmöglich, organische Formen in Architektur zu fassen, stellt auch das heute kein Problem mehr dar. Die biomorphe Form des Kunsthauses Graz ist ein gutes Beispiel für ein Haus mit Rundungen. Wir bieten unseren Besucherinnen und Besuchern mit EXTRAKLASSE Architektur ein zweistündiges erlebnisorientiertes Programm, wobei das eigene Tun und das persönliche Erlebnis oberste Priorität hat.

 

Rundgang Ausstellung 1. bis 4. Schulstufe, Führung, Dauer: 1 Stunde 
Das Kunsthaus Graz präsentiert jährlich mehrere Ausstellungen. Für Schulklassen bieten wir Rundgänge, bei denen die jeweils aktuellen Themen in Gesprächen und Diskussionen je nach Alter erörtert werden. Intensives Sehen, genaues Beobachten und das Artikulieren von dabei gemachten Erfahrungen zeigen in der Gruppe die Mehrdeutigkeiten zeitgenössischer Kunst. Wir wollen einen differenzierten Umgang sowohl mit der Kunst als auch mit unterschiedlichen Sichtweisen fördern. 

 

Rundgang Architektur 1. bis 4. Schulstufe, Führung, Dauer: 1 Stunde 
Das Kunsthaus Graz wird von seinen Architekten Peter Cook und Colin Fournier liebevoll „Freundlicher Außerirdischer“ genannt, der als Schnittstelle zwischen Vergangenheit und Zukunft im Altstadtgefüge Platz gefunden hat. Skin und Pin, Needle und Nozzles sowie Travelator und Spaces - wer sich mit dem Kunsthaus Graz beschäftigt, kommt ohne das Kunsthaus-Vokabular nicht aus. Was es bedeutet, wie das Haus funktioniert und was dieses zu bieten hat, besprechen wir bei diesem Rundgang. 

 

Kinder-Audioguide im Kunsthaus Graz für Kinder ab ca. 8 Jahren, Dauer: rund 30 Minuten
Eila und Jeno kommen nach einer mehrjährigen Forschungsreise zu ihrem blauen Raumschiff zurück und entdecken, dass die Menschen es für ihre Zwecke umfunktioniert haben. Was ist geschehen? Warum nennen die Menschen es Kunsthaus? Was gibt es hier zu sehen? Erforsche mit Eila und Jeno, was sich verändert hat. 

Mit 10 Stationen, die durch das ganze Haus führen, entdecken wir nicht nur die architektonischen Besonderheiten des „Friendly Alien“, in Gesprächen mit Expertinnen und Experten werden auch die Arbeitsfelder und Berufsbilder in einem Museum beleuchtet: „Wie entsteht eine Ausstellung?“ oder „Was macht eigentlich ein Kurator oder eine Kuratorin?“. Die Hör-Stationen sind im Haus mit hellblauen Nummern gekennzeichnet.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie, dass Ihre Terminanmeldung verbindlich ist! Sollten Sie eine Stornierung oder Änderung des Termins wünschen, ist dies bis spätestens 48 Stunden vor dem gebuchten Termin kostenlos möglich – bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid. Ihr Nichterscheinen verursacht uns Kosten, die wir im Falle einer zu späten bzw. nicht erfolgten Absage an Sie weiterverrechnen müssen: 50 % des Rechnungsbetrages  bzw. bei Schulen ein Mindestbetrag von 25 € pro gebuchter Vermittlerin/gebuchtem Vermittler.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Gruppe pünktlich am vereinbarten Treffpunkt versammelt ist. Ab einer Verspätung von 10 Minuten kann es aus logistischen Gründen zu einer Verkürzung oder zum Entfall der Führung/des Vermittlungsprogramms kommen.

Für alle Besuche gilt die Hausordnung des Universalmuseums Joanneum.

Kunsthaus Graz

Lendkai 1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9200
F +43-316/8017-9212
kunsthausgraz@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Kunsthauscafé

So-Do 9-23 Uhr
Fr-Sa 9-1 Uhr

T +43-316/714 957
 

Führungen

Sa 15:30 Uhr, So, Feiertag 11 Uhr (de), So 14 Uhr (en), ausnahmsweise Abweichungen möglich. Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung

 

1. Jänner 2018 13 - 17 Uhr
2. April 2018
21. Mai 2018
31. Dezember 2018

24. bis 25. Dezember
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018