Toast

Jessica Hausner

25.01.-19.02.2006



In Kooperation mit der Diagonale produziert das Kunsthaus Graz einen Kurzfilm der österreichischen Filmemacherin Jessica Hausner. Ein Film wie ein Suchbild, subversive Kritik an der Ikonografie des Frauenbildes und ewige Wiederholung der Geschichte.

 

Jessica Hausner wurde 1972 in Wien geboren. Sie studierte Regie an der Universität für Musik und darstellende Kunst, Abteilung Film und Fernsehen, in Wien, wo sie 1996 den Kurzfilm "Flora" realisierte, der Preise auf mehreren Festivals gewann. "Inter-View" (1999), ihr 48minütiger Abschlussfilm, wurde auf der Cinéfondation in Cannes ausgezeichnet. Ihr erster langer Spielfilm "Lovely Rita" wurde 2001 in Cannes im offiziellen Programm "Un Certain Regard" uraufgeführt. In diesem wie auch in ihren ersten drei Filmen arbeitete sie stets mit Amateurschauspielern.

 

Kunsthaus Graz

Lendkai 1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9200
F +43-316/8017-9212
kunsthausgraz@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Kunsthauscafé
Mo-Do 9-23 Uhr
Fr-Sa 9-1 Uhr
So 9-20 Uhr
T +43-316/714 957

Führungen
Sa 15:30 Uhr, So, Feiertag 11 Uhr (de), So 14 Uhr (en), ausnahmsweise Abweichungen möglich. Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung

 

2. April
21. Mai
31. Dezember

24. bis 25. Dezember