Werner Reiterer

Auge lutscht Welt

03.03.-13.05.2007


Eröffnung: 02.03.2007, 19:00 Uhr
Kuratiert von: Peter Pakesch

Kuratorische Assistenz: Katia Schurl


Darf uns Kunst zum Lachen bringen? Der steirische Künstler Werner Reiterer fordert die BetrachterInnen seiner Werke auf, über Sinn und Unsinnigkeiten unserer Lebenswelt zu reflektieren. Schwarzer Humor gepaart mit einem lapidaren Umgang mit der Wirklichkeit bringt ein Werk hervor, das auf den ersten Blick zum Schmunzeln bringt und auf den zweiten nachzudenken gibt.

 

Neben skulpturalen Arbeiten sind vor allem Zeichnungen die Ventile der Gedankenspiele Reiterers. Viele Arbeiten aus der Serie "Gezeichnete Ausstellungen", die der Künstler laufend erweitert und ergänzt, wurden in Form von Installationen und Skulpturen realisiert. So vertraut diese Skulpturen auf den ersten Blick erscheinen, so sehr irritieren sie bei genauerer Betrachtung. Es ist eine Strategie des Paradoxen, durch die uns Reiterer die Selbstverständlichkeit nimmt, mit der wir Realität begreifen.

 

Dabei macht es dem Künstler sichtlich Spaß, die Rezipienten seiner Kunst auf den Prüfstand zu stellen und Erwartungshaltungen gegenüber Kunstwerken an sich zu unterlaufen. Ein lapidarer Zettel etwa, der im Ausstellungsraum an der Wand hängt, fordert dazu auf, so laut zu brüllen, wie man nur kann. Wer es schafft, seine kulturelle Prägung, die es ihm verbietet, im öffentlichen Raum laut zu werden, zu überwinden, und einen gewissen Lautstärkepegel erreicht, wird durch eine Reaktion von außen belohnt: Das Ausstellungslicht in Space02 beginnt – visuell wie auch akustisch – zu atmen (Breath, 2006/07).

 

"Ich glaube, dass Kunst per se eigentlich immer daran arbeitet, neue Reglements zu entwickeln, wie man die Welt sehen kann", sagt Reiterer und sieht sich dabei in der glücklichen Position desjenigen, der die Welt auf den Kopf und neue Regeln aufzustellen vermag.

Kunsthaus Graz

Lendkai 1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9200
F +43-316/8017-9212
kunsthausgraz@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Kunsthauscafé

So-Do 9-23 Uhr
Fr-Sa 9-1 Uhr

T +43-316/714 957
 

Führungen

Sa 15:30 Uhr, So, Feiertag 11 Uhr (de), So 14 Uhr (en), ausnahmsweise Abweichungen möglich. Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung

 

1. Jänner 2018 13 - 17 Uhr
2. April 2018
21. Mai 2018
31. Dezember 2018

24. bis 25. Dezember
13. Februar 2018
24. bis 25. Dezember 2018