David Reumüller. Awaited

22.10.-01.11.2021


Eröffnung: 22.10.2021, 19 Uhr

Kunsthaus Graz in Kooperation mit Klanglicht 2021

Kosten: Eintritt frei
Ort: Space04

Verlängerte Öffnungszeiten: 27. bis 30.10.2021, 10-21 Uhr

Über die Installation

Eine Konzertinstallation im Space04 des Kunsthauses Graz im Rahmen von „Klanglicht 2021“. Nach einem langen Jahr des Ausharrens ohne Bühne spielt die Geisterband des Musikers und bildenden Künstlers David Reumüller nun endlich den neuen Song: ein Schattentheater der anderen Art. Zum Eintauchen und Mitwarten.

„Im Warten kann die Zeit endlos werden.“ Was endlos ist, ist lang, ist ewig. Und damit für uns Menschen kaum begreifbar, geschweige denn erfahrbar. Ein Traum eigentlich. Und unheimlich, wohl auch, weil man so sehr auf sich selbst zurückgeworfen ist.

Der Musiker und bildende Künstler David Reumüller hatte 2019 ein Jahr lang weniger Aktivitäten geplant, hat kaum Angebote für Ausstellungen oder Konzerte angenommen und sich ganz bewusst der Studioarbeit gewidmet. Dass 2020 zu einem weiteren Jahr der Introspektion wurde, hatte er so nicht geplant. Und es war dann auch noch einmal ganz anders. So sehr verbunden mit dem Warten, beschreibt Reumüller seine Zeit als Leben in einer Art Zwischenwelt. Im Englischen gibt es für diese Zeit des unfokussierten Wartens die wunderbare Wendung being in limbo. Sprachlich stützt sich die Wendung auf den nebelhaften Schwebezustand des Dazwischen, wie sie treffend in den mythologischen Geschichten zur griechischen Unterwelt beschrieben werden. Wenn Orpheus seine Geliebte Eurydike sucht, ist das, was ihm auffällt, die Unnahbarkeit der Schattengestalten: leicht, schwebend und unerreichbar. Insbesondere dann, wenn sich der Blick direkt auf sie richtet.

Bereits mit der interaktiven Installation EXPOSURE o.T. im Schauspielhaus beim „Klanglicht 2018“ präsent, schafft Reumüller im Kunsthaus Graz für das „Klanglicht 2021“ eine Installation, die reale und virtuelle Raumdimensionen ineinander übergehen lässt und das Warten selbst mit an- und abschwellender Musik zum Thema macht ‒ als Fortsetzung seiner Filmprojektionen auf dreidimensionale Verhüllungen, die er erstmals 2015 mit einer Installation in Sharjah begann und die er im studio der Neuen Galerie Graz mit der Ausstellung Johnny Silver – Superposition (2017) oder auch in einer Musikperformance mit Dorit Chrysler im selben Jahr weiterführte. Angelegt bereits in seiner Malerei, beschäftigt sich Reumüller mit der An- und Abwesenheit von haptischen Qualitäten und Raumempfindungen unter den Bedingungen sich verändernder Zeit und Perspektive. Malerisch werden Linienverbindungen zu Raumlandschaften, Installationen aus schwarz lackierten Holzstäben zum sich verändernden Rhythmus im durchschrittenen Raum.

Warten bedeutet etymologisch gesehen den Blick auf etwas zu richten. Heute wartet man nicht gern und doch ist das Warten ein produktiver Teil unseres Seins – das sagen Gehirnforscher ebenso wie Literaten. Homer soll das Warten zum Lebensinhalt erhoben haben … im Space04 wartet man nun – gern. Und taucht ins Warten ein.

Über David Reumüller

1979 im Murtal geboren, zog es David Reumüller schon früh nach Graz, wo er sich an der Ortweinschule der visuellen Kunst widmete. Seit seinem Abschluss 1998 setzt sich der Künstler mit unterschiedlichen Medien auseinander. So erschienen neben seinen visuellen Inszenierungen auch zahlreiche musikalische Sammelwerke, Publikationen und Filme. In seinen interaktiven Videoinstallationen untersucht Reumüller vor allem die Wahrnehmung und stellt deren individuellen Informationsgehalt auf den Prüfstand.

Aus dem Programm

 22.10.-
01.11.2021

David Reumüller. Ohne Titel

Projekt, BIX Fassade> Kunsthaus Graz

Projekt, BIX Fassade

> Kunsthaus Graz

Kunsthaus Graz

Lendkai 1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9200
info@kunsthausgraz.at

 

Öffnungszeiten
10. April 2021 bis 31. Oktober 2021 Mo-So, Feiertag 10 - 18 Uhr
01. November 2021 bis 31. Dezember 2021 Di-So, Feiertag 10 - 18 Uhr
01. Jänner 2022 bis 31. Dezember 2022 Di-So, Feiertag 10 - 18 Uhr


Führungen
Termine finden Sie im Kalender oder nach Voranmeldung

Kunsthauscafé
Mo-Sa 9-24 Uhr
So 9-20 Uhr
Snackkarte
info@kunsthauscafe.co.at
T +43-316/714 957

 

1. November 2021
18. April 2022
6. Juni 2022
15. August 2022
26. Dezember 2022

24. bis 25. Dezember 2021
1. Jänner 2022 10 - 13 Uhr
1. März 2022
24. bis 25. Dezember 2022