Schauplatz Natur: Wer ist der Nächste?

08.03.2020 10:00-16:00


Kuratiert von: Michael Pinter

Das Naturkundemuseum und der Artenschutz – eine Verbindung, die seit 2018 im Rahmen von Citizen-Science-Projekten noch stärker nach außen gelebt werden soll.

Anlässlich des Welttags des Artenschutzes am 3. März wird das Naturkundemuseum jedes Jahr gemeinsam mit Partnern eine bedrohte Art in den Mittelpunkt stellen. Es zeigt auf, wie man auf der Roten Liste gefährdeter Arten landet, und wird aktiv, um einen Schritt in die richtige Richtung zu gehen. Nicht nur in fernen Ländern verlassen Arten die Rote Liste auf der falschen Seite, sondern auch direkt vor unserer Haustür.

Für 2020 hat das Team der Naturvermittlung gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Abteilung Naturkunde die heimischen Fledermausarten ausgewählt. Unterstützen wir gemeinsam diese Arten und bieten ihnen Lebensraum. Machen wir gemeinsam einen Schritt in die richtige Richtung, denn jede/r Einzelne kann etwas dazu beitragen!

Kommen und Gehen jederzeit möglich.

Laden Sie hier das Infoblatt herunter!

 

Machen Sie mit! #besetzt

Das könnte Sie auch interessieren:

Schauplatz Natur,

Schauplatz Natur

Erfahren Sie mehr!



Beim „Schauplatz Natur“ rücken wir spannende Themen aus den Bereichen Biodiversität und Umwelt sowie deren Schutz in den Fokus. Dazu greifen wir aktuell relevante Fragestellungen auf, welche sich jeweils um einen Jahresschwerpunkt bewegen.

mehr...

Lesen Sie unseren Blog-Beitrag!

Schloss Eggenberg ist Europaschutzgebiet



Sie ist etwa 30 Gramm schwer, braun und gehört zur Familie der Fledermäuse: die Große Hufeisennase. Diese Fledermausart gehört zu den gefährdetsten in Österreich und ist vom Aussterben bedroht. Im Dachgeschoss des Schlosses Eggenberg haust die letzte Kolonie in der Steiermark. Um die Tiere zu schützen, sind Schlosspark und Schloss zum Europaschutzgebiet erklärt worden

mehr...

Mopsfledermaus,

Noch in allen Bundesländern Österreichs vertreten:

Gefährdete Mopsfledermaus



Am 15. Jänner 2020 wurde die Mopsfledermaus (Barbastella barbastellus) zur „Fledermausart des Jahres 2020–2021“ gewählt. BatLife Europe, Batlife Österreich, der Landesverein für Höhlenkunde in der Steiermark sowie das Universalmuseum Joanneum bemühen sich um den Schutz dieser Art. 

mehr...

Naturkundemuseum

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Überblicksführungen
Sa, 14:30 Uhr (de). Abweichungen möglich. Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Studienzentrum Naturkunde
Weinzöttlstraße 16
8045 Graz, Österreich 
T +43-316/8017-9000
Termine auf Anfrage

Öffnungszeiten Café OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr
Ausnahmsweise geschlossen am 07.01.2020

 

26. Oktober

24. bis 25. Dezember

Naturkunde Programmheft

Holen Sie sich unser gedrucktes Programm im Joanneumsviertel oder im Studienzentrum Naturkunde!


Oder laden Sie es hier herunter:
Programm März bis September 2020