Die biologische Globalisierung: Neue Arten erobern die Welt

Vortrag von Franz Essl im Rahmen der Vortragsserie zur Ausstellung "Weltenbummler. Neue Tiere und Pflanzen unter uns“

10.11.2016 18:30


Treffpunkt: Auditorium, Joanneumsviertel
Kosten: Eintritt frei

Die Welt rückt zusammen. Dies gilt auch für Tiere und Pflanzen, die heute in großer Anzahl und über weite Distanzen durch die Tätigkeit des Menschen verschleppt werden und sich dann auf anderen Kontinenten ansiedeln können. Diese "biologische Globalisierung" hat mannigfache Auswirkungen – für die Natur, aber auch für uns Menschen.

 

Franz Essl beleuchtet in seinem Vortrag die Folgen der biologischen Globalisierung. Dabei greift er auf neueste Forschungsergebnisse zurück und präsentiert in anschaulicher Weise spannende Beispiele sowie überraschende Zusammenhänge.

Naturkundemuseum

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Überblicksführungen
Sa, 14:30 Uhr (de). Abweichungen möglich. Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Studienzentrum Naturkunde
Weinzöttlstraße 16
8045 Graz, Österreich 
T +43-316/8017-9000
Termine auf Anfrage

Öffnungszeiten Café OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr
Ausnahmsweise geschlossen am 07.01.2020

 

26. Oktober

24. bis 25. Dezember

Naturkunde Programmheft

Holen Sie sich unser gedrucktes Programm im Joanneumsviertel oder im Studienzentrum Naturkunde!


Oder laden Sie es hier herunter:
Programm März bis September 2020