Energietage im Naturkundemuseum

10.10.2015 10:00-17:00



Energie ist nicht nur im Bereich der (Umwelt-)Bildung ein wichtiges Thema: Es betrifft uns alle in unterschiedlicher Weise. Woher kommt die Energie, die wir täglich brauchen? Wie kann man sie sinnvoll nutzen, wie kann man Energie sparen? Diesen wichtigen Fragen wollen wir im Rahmen der „Energietage“ mit einem vielseitigen Programm auf den Grund gehen. 


Die Energietage finden am 9. und 10. Oktober im Joanneumsviertel statt, gemeinsam veranstaltet und betreut vom Universalmuseum Joanneum, dem Umwelt- Bildungs-Zentrum Steiermark sowie dem Land Steiermark (Abteilung 15).

Am Freitag, dem 9. Oktober 2015, bieten wir zu diesem Thema von 9–13:30 Uhr ein exklusiv für Schulklassen buchbares Programm an. Sichern Sie sich schnell einen Platz!

Workshop „Strom und Licht“

Freitag, 9. Oktober, 14–16 Uhr
Samstag, 10. Oktober, 10–17 Uhr
Ort: Auditorium 1, Joanneumsviertel

 

Wie funktionieren ein „Luxmeter“ und eine Solarzelle? Was ist ein „Testboy“? Im Workshop Strom und Licht gibt es die Antworten. Und auch all jene, die schon immer einmal den Energieverbrauch von Elektrogeräten – vor allem im Standby-Modus – ermitteln wollten, sind hier genau richtig.

 

Beitrag von: Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark

Freie Station zum Kommen und Gehen

Workshop „Wärme und Dämmung“

Freitag, 9. Oktober, 14–16 Uhr

Samstag, 10. Oktober, 10–17 Uhr

Ort: Auditorium 1, Joanneumsviertel

 

Lassen Sie sich von der „Dämmstoff-Fühlkiste“ überraschen und probieren Sie selbst ein Infrarotthermometer aus. An einer Installation können Sie Infrarot- und Halogenlampe sowie LED vergleichen. Ein Foto der besonderen Art macht eine Wärmebildkamera.

 

Beitrag von: Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark

Freie Station zum Kommen und Gehen

Energieführung

Freitag, 9. Oktober, 14:30, 15:30, 16, 17, 18 Uhr

Samstag, 10. Oktober, 10:30, 11:30, 12:30, 13:30, 14:30, 15:30 Uhr

Dauer: 45 Minuten

Treffpunkt: Foyer, Joanneumsviertel

 

Auf einem Rundgang durch das Naturkundemuseum widmen wir uns dem Thema Energie: Wie halten sich Säugetiere und Reptilien warm, wie beeinflusst die Umgebungstemperatur verschiedener Tiere ihre „Betriebstemperatur“? Woher bekommen Pflanzen ihre Energie und welche Energie schlummert in der Erde?

 

Auch das historische Steiermarkrelief – eines der herausragenden Sehenswürdigkeiten im Grazer Naturkundemuseum – hat seinen Platz im Programm: Mithilfe von GIS-Daten werden technische Anlagen, die mit der Kraft von Sonne, Wind und Wasser Energie gewinnen, auf das „dreidimensionale Schaustück ersten Ranges“  projiziert.

 

Beitrag von: Naturkundemuseum

Quiz-Rad

Freitag, 9. Oktober, 14–19 Uhr

Samstag, 10. Oktober, 10–17 Uhr

Ort: Eingangsbereich Joanneumsviertel (mit der Rolltreppe hinunterfahren)

 

Bei unserem Quiz-Rad gilt es, Fragen rund um die Themen Klimaschutz und Energiesparen zu lösen. Wichtigste Frage: Was kann man selbst dazu beitragen? Es warten Preise!

 

Beitrag von: A15

Freie Station zum Kommen und Gehen

Energieberatung

Freitag, 9. Oktober, 14–19 Uhr

Samstag, 10. Oktober, 10–17 Uhr

Ort: Eingangsbereich Joanneumsviertel (mit der Rolltreppe hinunterfahren)

 

Die Energieberatung des Landes Steiermark informiert darüber, wie man am besten und effizientesten Energie sparen kann. Wir gehen dabei besonders auf erneuerbare

Energieträger ein.

 

Beitrag von: A15

Freie Station zum Kommen und Gehen

Spots Energie

Freitag, 9. Oktober, 14–19 Uhr

Samstag, 10. Oktober, 10–17 Uhr

Ort: Auditorium 3, Joanneumsviertel

 

25 Videos informieren darüber, wie jede/r Einzelne einen Beitrag zum Energiesparen und Klimaschutz leisten kann. Viele kleine Schritte können Großes bewirken, ganz im Sinne der Initiative des Landes „Ich tu’s – für unsere Zukunft“.

 

Beitrag von: A15

Zum Kommen und Gehen

Fotovoltaik ist peppig!

Freitag, 9. Oktober, 14–16 Uhr

Samstag, 10. Oktober, 10–17 Uhr
Betreut wird am Freitag, am Samstag Besichtigung der Arbeit

 

Im Rahmen der Energietage werden die neuesten Modultechnologien in innovativen Anwendungen vorgestellt: Runde, mehreckige und durchsichtige Solarmodule (gefertigt von der Fa. Ertex Solar) werden von Schülerinnen und Schülern der HTL für ihre Demonstrationen verwendet. Am Samstag darf die Technologie bewundert werden.

 

Am Freitag bis 17 Uhr bekommt man Informationen über das österreichweit einzigartige Ausbildungszentrum „Green Village“ an der HTL-BULME. In diesem „Energiedorf zum Angreifen“ werden Fotovoltaik, Windenergie, Wärmepumpe, Biomassekessel, Kraft-Wärme-Kopplung, Solarthermie, kontrollierte Wohnraumlüftung, Infrarotheizung sowie Energie- Speicherung im Echtbetrieb eingesetzt und kombiniert.

 

Beitrag von: HTL-BULME Graz-Gösting

Freie Station zum Kommen und Gegen

Ausstellung Felix & Maira

Freitag, 9. Oktober, 14–17 Uhr

Samstag, 10. Oktober, 10–17 Uhr

Ort: Naturkundemuseum, 1. Stock, Gangbereich 

 

Das Klimabündnis Steiermark und das Land Steiermark präsentieren in dieser Ausstellung, was Kinder für die Umwelt und das Klima tun können. Die Themen reichen vom Energiesparen über Mobilität und Ernährung bis zum Regenwald.

 

Beitrag von: Klimabündnis und Land Steiermark

Freie Besichtigung der Ausstellung

Besuchen Sie unsere Podiumsdiskussion ab 19 Uhr!

Veranstaltung, Diskussion

Energiearmut – ein weitverbreitetes Problem

Energietage im Naturkundemuseum

09.10.2015 > Naturkundemuseum

Podiumsdiskussion mit Franz Küberl, Jörg Leichtfried, Olaf Kieser, Karl-Michael Brunner und Martina Schröck im Rahmen der Energietage. Moderiert von Ernst Sittinger (Kleine Zeitung) mehr...

Naturkundemuseum

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
09. Februar 2021 bis 31. Dezember 2021 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
02. Jänner 2022 bis 31. Dezember 2022 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Rundgänge
Termine finden Sie im Kalender oder nach Voranmeldung.

Studienzentrum Naturkunde
Weinzöttlstraße 16
8045 Graz, Österreich 
T +43-316/8017-9000
Termine auf Anfrage

Café OHO!
Di-Sa 10-24 Uhr

 

1. November 2021
18. April 2022
6. Juni 2022
15. August 2022
26. Dezember 2022

24. bis 25. Dezember 2021
1. Jänner 2022
1. März 2022
24. bis 25. Dezember 2022