Frühling im östlichen Teil Kretas

Botanische Studienreise mit Ralf Jahn

28.03.-05.04.2020


In Kooperation mit der Österreichischen Gartenbaugesellschaft  


Die Naturschönheiten und der Pflanzenreichtum der größten griechischen Insel sind genauso bekannt wie die kulturellen Sehenswürdigkeiten. Im Rahmen einer einwöchigen Exkursion wollen wir den zentralen und östlichen Teil der Insel ausführlich erkunden.

 

Mit Ralf Jahn, dem Herausgeber der "Exkursionsflora von Kreta" (gemeinsam mit Peter Schönfelder), werden wir von einem der besten Kenner der Pflanzenwelt der Ägäischen Inseln geführt.

Programm (Änderungen vorbehalten)

  • 28. März 2020: 11:20 Uhr Abflug Wien über Athen nach Herakleon, Ankunft 17:20 Uhr
    Anreise zum Hotel Naiades Marina in Aghios Nikolaos.
  • 29. März 2020: Kritsa-Lato, Besuch der Kirche Panagia Kera, Wanderung zur dorischen Ruinenstadt Lato und des Dorfes Kritsa.
    Mittelalterliche Kultur und Flora der Kulturlandschaft.
  • 30. März 2020: Fahrt zur Lasithi-Ebene, Aufstieg von Psychro zur Zeushöhle, Rückfahrt über Moni Kera und Krasi.
    Kulturlandschaft auf der Lasithi Ebene.
  • 31. März 2020: Fahrt nach Vai im Osten Kretas mit Stopps bei Analoukas, Kloster Toplou und Akrotiri Mavros.
    Phrygana in aridem Klima, Palmenwald, Küstenfelsen mit Carlina idae (nicht blühend).
  • 1. April 2020: Transfer nach Agia Galini über Irakleon, Ausgrabungen und Strand von Malia, Höhle von Milatos, ev. Skotino.
    Minoische Ausgrabungen, Küstenvegetation, Feuchtvegetation bei Höhleneingängen, Felsflora.
    Ankunft im Hotel Astoria Agia Galini.
  • 2. April 2020: Fahrt nach Gious Kambos mit Halt Nea Kria Vrisi und an der Straße nach Saktouria.
    Vielfältige Kulturlandschaft mit zahlreichen Orchideen und Tulpen, weiter orchideenreiche Stellen mit Arum creticum.
  • 3. April 2020: Rouvas Schlucht. Der Bus fährt die Bergstraße oberhalb Gergeri bis zur Abzweigung zur Schlucht. Wanderung bergab bis Zaros. Rückfahrt mit Bus.
    Großer, alter Kermeseichenwald mit Cephalanthera cucullata (nicht blühend), Schutt Felsvegatation.
  • 4. April 2020: Kommos: Ausgrabungen, Sand und Küstenvegetation
    Matala: Minoische Ausgrabung, Sand und Küstenvegetation.
  • 5. April 2020: Rückflug ab Herakleon über Athen nach Wien, Ankunft 16:00 Uhr.

Kosten

Pauschalpreis (im Doppelzimmer)
für Mitglieder des Joanneum-Vereins bzw. der ÖGG: 1.550 EUR 
für Nicht-Mitglieder: 1.590 EUR

Einbettzimmerzuschlag: 220 EUR

 

Anmeldung

Begrenzte Teilnehmerzahl: Mindestens 15, höchstens 20 Personen, es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen!

 

Die Studienreise wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Verkehrsbüro-Ruefa Reisen GmbH. Anmeldungen und weitere Auskünfte bei christina.brunnsteiner@ruefa.at oder unter 0316 / 826456-101

 

Für die Anmeldung verwenden Sie das Anmeldeformular, welches Sie bitte direkt an das Ruefa-Reisebüro schicken.

 

Das Tagesprogramm und die Details zu den im Preis enthaltenen Leistungen, den Stornobedingungen usw. finden Sie in dieser Zusammenfassung.

   

Naturkundemuseum

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Überblicksführungen
Sa, So, Feiertag 14:30 Uhr (de). Abweichungen möglich. Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Studienzentrum Naturkunde
Weinzöttlstraße 16
8045 Graz, Österreich 
T +43-316/8017-9000
Termine auf Anfrage

Öffnungszeiten Café OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr
Ausnahmsweise geschlossen am 07.01.2020

 

13. April
1. Juni
26. Oktober

24. bis 25. Dezember