Frühlings- und herbstblühende Zwiebel- und Knollenpflanzen

Vortrag von Gregor Dietrich

21.03.2018 17:15


In Kooperation mit der Österreichischen Gartenbaugesellschaft

Kosten: Eintritt frei

Ort: Studienzentrum Naturkunde, Veranstaltungsraum, Weinzöttlstraße 16, 8045 Graz

Zufahrt: Am Andritzbach (Parkplatz gegenüber Billa-Filiale)


Ob Tulpen, Narzissen, Krokus, Schneeglöckchen, Herbstzeitlosen oder Zyklamen: Der Handel jubelt uns die trockenen Dauerorgane ab September unter und behauptet, das wäre die optimale Pflanzzeit. Wie Blumenzwiebeln und Knollen wirklich ticken, wann Sie was am besten pflanzen, und wann Sie lieber die Finger von der Handelsware lassen, das erfahren Sie an diesem Abend.

 

Mag. Gregor Dietrich studierte in Wien Biologie und Botanik. Er war lange Zeit Redakteur der Zeitschrift "Garten" bzw. "Garten+Haus", dem Monatsmagazin der Österreichischen Gartenbau-Gesellschaft. Seit 2012 ist er Mitarbeiter von "Natur im Garten", einer Initiative zur Ökologisierung von Gärten und Grünräumen in Niederösterreich. Er ist Autor von Ratgebern für naturnahe Gartengestaltung wie "Obstraritäten im nautrnahen Garten" und  "Hecken für naturnahe Gärten". Sein Forschungsinteresse gilt der systematischen Botanik, u. a. bearbeitet er einige Familien für die "Flora von Istrien". 

Naturkundemuseum

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Überblicksrundgänge
Sa, 14:30 Uhr (de). Abweichungen möglich. Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

Studienzentrum Naturkunde
Weinzöttlstraße 16
8045 Graz, Österreich 
T +43-316/8017-9000
Termine auf Anfrage

Öffnungszeiten Café OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr
Ausnahmsweise geschlossen am 07.01.2020

 

26. Oktober 2020
5. April 2021
24. Mai 2021
1. November 2021

24. bis 25. Dezember 2020
1. Jänner 2021
16. Februar 2021
24. bis 25. Dezember 2021

Naturkunde Programmheft

Holen Sie sich unser gedrucktes Programm im Joanneumsviertel oder im Studienzentrum Naturkunde!


Oder laden Sie es hier herunter:
Programm März bis September 2020