Endemische Pflanzen der Alpen

Teil 1: Von den Ligurischen Alpen bis zum Monte Baldo

20.10.2021 18:00


Vortrag von Armin Pleschberger

 

In Kooperation mit der Österreichischen Gartenbaugesellschaft, Landesgruppe Steiermark

Kosten: Eintritt frei
Ort: Studienzentrum Naturkunde

Es gibt Pflanzenarten, die nur in einem bestimmten Gebiet vorkommen. Diese werden als Endemiten bezeichnet. 

 

Im Gebiet der Alpen wachsen etwa 5.000 verschiedene Arten von Farn- und Blütenpflanzen, davon sind etwa 450 Endemiten, das heißt, sie kommen weltweit außerhalb der Alpen nicht vor. Ihr Areal kann dabei so ziemlich den gesamten Alpenbogen umfassen – wie beispielsweise beim Bayerischen Enzian (Gentiana bavarica) – oder nur ein ganz kleines Gebiet, wie bei der Sturzbach-Gämswurz (Doronicum cataractarum) auf der Koralpe.

 

In diesem Vortrag unternehmen wir den ersten von zwei Streifzügen durch verschiedene Gebiete der Alpen und lernen dabei die dort vorkommenden endemischen Pflanzenarten kennen.

  

Covid-19

Wir bitten um Verständnis dafür, dass der Zugang zur Veranstaltung entsprechend der geltenden Gesetze nur Geimpften, Genesenen und Getestenen (bitte entsprechenden Nachweis mitzubringen) möglich ist.

   

Naturkundemuseum

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten


Di-So, Feiertag 10 - 18 Uhr


Rundgänge
Termine finden Sie im Kalender oder nach Voranmeldung.

Studienzentrum Naturkunde
Weinzöttlstraße 16
8045 Graz, Österreich 
T +43-316/8017-9000
Termine auf Anfrage

Café OHO!
Di-Sa 10-24 Uhr

 

26. Dezember 2022

24. bis 25. Dezember 2022