kuratorisch ≠ wissenschaftlich ≠ künstlerisch

Zum Potential einer hybriden Praxis

22.04.-24.04.2010


Tagung und Workshop in Kooperation mit den Oberösterreichischen Landesmuseen und dem Museumsbund Österreich 
Anmeldung erforderlich! 


Die Rahmenbedingungen kuratorischer Arbeit haben sich verändert, insbesondere auch in kulturhistorischen, Regional- und Stadtmuseen: Neue Themen und die Ent-Disziplinierung von Fragestellungen, neue Medien und Technologien, eine Emanzipation der gestaltenden Professionen, die Hybridisierung des Mediums Ausstellung, die Erweiterung der Ausstellung vom Ort der Wissensvermittlung zum Erfahrungsraum wirken auf die Praxis der Kuratorinnen / Kuratoren wie auch auf die Erwartungshaltungen und Aneignungsprozesse der Rezipientinnen / Rezipienten.
Wir möchten vor diesem Hintergrund am Beispiel konkreter Ausstellungen unterschiedliche kuratorische Zugangsweisen und Arbeitsansätze kennenlernen und untersuchen, was „kuratorisch“ im Unterschied zu „wissenschaftlich“ und „künstlerisch“ bedeutet, ob und wie mit kuratorischen Mitteln Wissen / Erfahrung erzeugt werden kann, welche Möglichkeiten es gibt, die eigenen Sammlungen anders zu sehen oder abstrakte Themen zu vermitteln, schließlich wie ein Dialog zwischen Wissenschaft und Kunst umgesetzt werden kann.
Der praktische Teil der Veranstaltung ist der Ideen- und Konzeptfindung in Kleingruppen und zu alltäglichen, stadtspezifischen und gesellschaftspolitisch relevanten Themen gemeinsam mit einigen der eingeladenen Kuratorinnen und Kuratoren gewidmet. 

 

mit
Howard Chan Community Museum Project Hongkong (HK)
Clementine Deliss Kuratorin und Leiterin des Museums der Weltkulturen Frankfurt (GB)
Ursula Gillmann Prof. für Ausstellungsdesign Hochschule Darmstadt (CH / D) 
Beat Gugger Selbstständige Fachkraft im Bereich Museen und Kulturstätten (CH / DL)
Elke Krasny Architekturtheoretikerin, Lehrbeauftragte, Kuratorin Wien (A)
Sylvia Mattl-Wurm Leiterin der Wien Bibliothek (A)
Cornelia Meran Kuratorin und Kulturvermittlerin Salzburg (A)
Peter Pakesch Intendant Universalmuseum Joanneum, Leiter Kunsthaus Graz (A)
Isabel Termini Vermittlung Wien Museum (A)
Stephan Weigl Naturwissenschafter und Kurator Oberösterreichische Landesmuseen Linz (A)

Konzept und Moderation
Bettina Habsburg-Lothringen und Elke Krasny 

 

______________________________

 

 

Ort
Linz (A)

 

Kosten
140 Euro / 100 Euro (ermäßigt)

 

Anmeldung und Info
Museumsakademie Joanneum
T +43 (0) 316/8017-9805, Fax -9808
museumsakademie@museum-joanneum.at

 

Bitte melden Sie sich schriftlich per Mail oder Fax an.

Museumsakademie Joanneum

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-664/8017-9537
museumsakademie@museum-joanneum.at