Freilichtmuseen

Konzepte und Finanzierung

18.04.-19.04.2012


Workshop

Anmeldung erforderlich!


Der Begriff Freilichtmuseum wird gemeinhin mit einer Ansammlung historischer Gebäude und Objekte zur Vermittlung vergangener Bau- und Lebensweisen assoziiert. Enorme Erhaltungskosten, problematische Trägermodelle und eine veränderte Konkurrenzsituation haben eine Diskussion um die Möglichkeiten einer inhaltlichen wie betriebswirtschaftlichen Neuorientierung der Institution in Gang gebracht, die je nach Ort mehr und weniger weit fortgeschritten ist. An Fallbeispielen möchten wir nachzeichnen, welche museale, sozialhistorische und gesellschaftspolitische Bedeutung Freilichtmuseen heute haben und haben könnten. Wir prüfen die Brauchbarkeit von Ansätzen und Strategien anderer Kultur- und Freizeiteinrichtungen zur Weiterentwicklung dieses Museumstyps und suchen nach Modellen zur Lösung der finanziellen, strukturellen und baulichen Herausforderungen.

mit
Günter Fuhrmann Geschäftsführer Museumsdorf Niedersulz (A)
Bettina Habsburg-Lothringen Leiterin Museumsakademie Joanneum, Graz (A)
Richard Harris ehemaliger Direktor Weald & Downland Open Air Museum, Chichester (UK)
Monika Kania-Schütz Direktorin Freilichtmuseum Glentleiten (D)
Josef Mangold Leiter LVR-Freilichtmuseum Kommern (D)
Veronika Plöckinger-Walenta Wissenschaftl. Konsulentin Museumsdorf Niedersulz (A)
Christian Waltl Museumsberater, Klagenfurt (A) 
Karl-Heinz Ziessow Vizedirektor Museumsdorf Cloppenburg-Niedersächsisches Freilichtmuseum Cloppenburg (D)

 

Moderation
Bettina Habsburg-Lothringen und Christian Waltl 

 

______________________________

 

 

Ort
Freilichtmuseum Glentleiten (D)

Kosten
140 € (ermäßigt 100 €)

Veranstaltungssprachen 
Deutsch und Englisch
 
Anmeldung und Info
Museumsakademie Joanneum
T +43 (0) 316/8017-9805, Fax -9808
museumsakademie@museum-joanneum.at

 

Bitte melden Sie sich schriftlich per Mail oder Fax an.  

Museumsakademie Joanneum

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-664/8017-9537
museumsakademie@museum-joanneum.at