Stadtspaziergang in Leoben

10.07.2021 09:00-15:30


Treffpunkt: Hauptplatz Leoben
Kosten: kostenlos
Anmeldung: erforderlich unter zeitreisen@museum-joanneum.at

Teilnehmer*innenanzahl: max. 25 Personen
Anreise: Selbstanreise, Empfehlung: Anreise per ÖBB
Vortragende: Alfred Joham und Michael Leitgeb


In der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts wird der Markt Leoben von der Jakobikirche an die heutige Stelle in der Murschleife verlegt. Mit der Verlegung geht auch die Stadtwerdung einher. Leoben gilt heute als das vielleicht beste Beispiel einer planmäßig angelegten mittelalterlichen Stadtanlage in der Steiermark: der Charakter der Stadtmauer, die von Haupt- und Wohnstraßen umschlossenen Bauflächen, die ausgeglichenen Straßenbreiten und die symmetrische Anlage des Marktplatz sind Beleg dafür. Jahrhunderte später, in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts, wird Leoben noch einmal erweitert: Infolge der Errichtung des Bahnhofes wächst die Stadt planmäßig in gründerzeitlicher Manier.

 

Der Spaziergang nimmt sowohl die Zeit des Mittelalters als auch das 19. Jahrhundert in den Blick und lässt das Werden der Stadt an markanten Positionen sichtbar werden.

Museum für Geschichte

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9800
geschichte@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
10. April 2021 bis 31. Oktober 2021 Mo-So, Feiertag 10 - 18 Uhr
01. November 2021 bis 31. Dezember 2021 Mi-So, Feiertag 10 - 17 Uhr

Aufgrund der aktuellen Covid-Verordnungen ist in allen Häusern des Universalmuseums Joanneum die Teilnehmer*innenzahl bei Führungen begrenzt. Wir bitten Sie deshalb um verlässliche Voranmeldung unter +43-316/8017 9810

 

1. November 2021

24. bis 25. Dezember 2021